Herzlich Willkommen! Das Zwickauer Jugendbuffet.

Ein großer Schluck Jugendkultur, ein Bissen Mitspracherecht, ein Happen politisches Interesse. Das gibt’s in unserem Jugendbuffet. Auf den Tisch kommt, was ihr mitbringt. Gegessen wird, was Euch schmeckt. Eure Ideen, eure Themen, eure Bedürfnisse. Unseren Geschmack wollen wir den Menschen mitteilen und der Jugend in er Stadt Zwickau eine Stimme verschaffen.

Auf unseren Seiten erhaltet ihr aktuelle Informationen zun unserem Jugendbuffet, Wo und Wann was stattfindet, Kontakte zu unserem Team und hin und wieder auch paar schicke Fotos von gemeinsamen Aktionen.

Welche Themen besetzen wir?

Open-Air-Veranstaltungen nur bis 22 Uhr? Nahverkehr zu teuer? Kein Späti? Zu wenig jugendkulturelle Angebote und überhaupt viel zu viele bürokratische Hürden? Wir tragen die Anliegen in die Stadtspitze, setzen uns für Jugendkultur ein und wollen Zwickau zum Sprudeln bringen.

Was ist unser Ziel?

Der Stadtrat in Zwickau hat in seiner Sitzung am 16.09.2015 die Unterstützung der Bildung eines Jugendgremiums als Interessenvertretung von Jugendlichen in Zwickau beschossen. Mit dem Jugendbuffet wollen wir in diese Lück stoßen und unser Recht auf politische Mitbestimmung in der Stadt Zwickau wahrnehmen. Aktuell arbeiten wir an einem Konzept, welches uns Jugendlichen eine Stimme in der Stadt verschafft.

Warum tun wir das?

Weil wir nicht nur meckern, sondern aktiv mitgestalten wollen. Woher sollen die Stadtpolitiker wissen, was wir wollen, wenn keiner den Mund aufmacht und sich organisiert?

Förderung - 11.000€ stehen Euch für das Jahr 2017 zur Verfügung

einfach mal (selber) machen

Ihr wollt ein Freiluftkino? Einen Späti? Einen Skatecontest oder ein anderes jugendkulturelles Projekt in Zwickau? Ihr wollt jugendliche Mitbestimmung in eurer Stadt? 

Euch fehlt aber noch Rat und Tat oder das nötige Kleingeld? Hier könnt ihr im laufenden Jahr Gelder von uns bekommen.

Welche Fördertöpfe stehen zur Verfügung?

Einfach mal machen! 
 
Über einen Jugendfonds stehen uns für eigene Projekte für dieses Jahr 11.000€ zur Verfügung. Unter dem  Motto "Einfach mal machen" rufen wir vor allem die Jugend Zwickaus auf, sich für ihre Stadt zu engagieren. Eigene Projekte, Demokratieförderung und jugendliche Mitbestimmung stehen dabei im Vordergrund. Der Späti hat gezeigt, wie es gehen kann!  Ebenso das Freiluftkino am Georgenmplatz oder die Zwickauer Bandnacht!

Wer ähnliches oder auch ganz anderes vor hat, der schickt uns einfach ein paar Infos zu seiner Projektidee: - Kurze Vorhabensskizze mit Zielen des Projektes - Was soll der Spaß in etwa Kosten? Oder kommt bei uns im Büro im Alten Gasometer vorbei und wir bringen eure Idee zu Papier. 

Also Butter bei die Fische und statt rumgemotzt wird rangeklotzt! Umso eher ihr eure Projektideen einreicht, umso eher lassen sich diese umsetzen. 

BUNDes-Förderrichtlinie (Auszug)

Zur Stärkung der Beteiligung von jungen Menschen an der „Partnerschaft für Demokratie“ wird ein Jugendforum eingerichtet. Dafür können vorhandene Strukturen, wie z.B. Jugendparlamente, Jugendbeiräte und/oder Jugendringe genutzt bzw. konzeptionell weiterentwickelt werden. Das Jugendforum wird von Jugendlichen selbst organisiert und geleitet. Dabei müssen – soweit vorhanden – unterschiedliche lokale Jugendszenen, die den zivilgesellschaftlichen Normen (Demokratie, Gewaltfreiheit, Respekt,…) verpflichtet sind, repräsentativ vertreten sein. 

Es wird empfohlen, dass sich das Jugendforum ein Statut/eine Geschäftsordnung gibt. Das Jugendforum ist im Begleitausschuss der Partnerschaft für Demokratie angemessen personell vertreten und liefert eigene Beiträge zur Ausgestaltung „der Partnerschaft für Demokratie“.

Der Träger des Jugendforums verantwortet die Verwendung der bereitgestellten Mittel des Jugendfonds. Eine fachliche Begleitung der Akteurinnen und Akteure des Jugendforums wird empfohlen.

 

Alter Gasometer e.V.

Zwickauer Partnerschaft für Demokratie 

Koordinierungs- und Fachstelle  

Kleine Biergasse 3 

08056 Zwickau

 

Mehr informationen HIER.

Projektträger

Das Zwickauer Jugendbuffet ist ein Projekt des Vereins Alter Gasometer und wird pädagogisch und organisatorisch begleietet vom Team des Vereins Alter Gasometer. Wir bedanken uns beim Bundesprogramm "Demokratie leben" und dem Landesprogramm "Weltoffenes Sachsen für Demokratei und Toleranz" für die Bereitstellung der Fördergelder.