Kino Casablanca startet ab dem 5. September in die neue Saison

16.08.2017, 04:30 Uhr


In den September startet das kommunale Kino mit drei herausragenden Komödien, die unterschiedlicher nicht sein können, sowie einer bewegenden Dokumentation zum Thema Autismus.

Los geht es am Dienstag, 05.09., 20 Uhr mit der französischen Komödie „Monsieur Pierre geht online“, mit dem unverbesserlichen Pierre Richard (Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh). 
Kino Casablanca: Monsieur Pierre geht online

Am 19.09. folgt dann für Freunde des schwarzen Humors die neueste Kultkomödie aus Dänemark „Small Town Killers“, vollgepackt mit bitterbösen Witzen und handfester Action.
Kino Casablanca: Small Town Killers

Die dritte Komödie schließlich, kommt aus Österreich, ist politisch unkorrekt und mit modernen Klischees ausgestattet. „Die Migrantigen“ heißt der Film und ist zu sehen am 26.09. im Rahmen der Interkulturellen Woche des Landkreises Zwickau.
Kino Casablanca: Die Migrantigen

Die beeindruckende Dokumentation „Life, animated“, die am 12.09. gezeigt wird, erzählt die bewegende Geschichte des Autisten Owen Suskind, der als 3-Jähriger plötzlich seine Sprache verlor und erst Jahre später mit Hilfe animierter Disney-Filme die Kommunikation mit seinen Mitmenschen wieder aufnahm. 
Dieser Kinoabend wird mit einer Gesprächsrunde über die neurologische Entwicklungsstörung Autismus ergänzt, die in Kooperation mit der Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH und dem Autismuszentrum Chemnitz e.V. stattfindet. Hier ist 19 Uhr Filmbeginn.
Kino Casablanca: Life, animated (Film&Gespräch)

Karten zu 4 € sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.


Zurück