Kunst gegen Bares – Die Talentshow im Alten Gasometer

Freitag
28 Jun
2019

Es war die erste Veranstaltung von Kunst gegen Bares – und es war ein schöner Auftakt für die neue Reihe, die nun regelmäßig im Gasometer stattfinden soll. Vor ca. 70 Besuchern traten die sieben Teilnehmer auf und präsentierten ihre Kunst. Viele von Ihnen waren aufgeregt. Manche von Ihnen standen zum ersten Mal auf einer größeren Bühne. Die beiden Moderatoren Chris und Chris führten durch den Abend und durch ihre lockere Art schafften sie es, den Künstlern die Aufregung zu nehmen. Das Programm war vielseitig: Tanz, Wort und Musik – und so vielschichtig wie das Programm waren auch die finalen Beträge, die die einzelnen Künstler vom Publikum erhielten: von 18 Euro bis 190 Euro war alles dabei. Für jeden Künstler gab es ein eigenes Sparschwein und das Publikum konnte mit dem Geldbeutel abstimmen. An dieser Stelle ein gebührender Dank an die Großzügigkeit der Gebenden. Der Sieger und somit das „Kapitalistenschwein“ des Abends wurde die Tanzgruppe der Dance Company, die fast 200 Euro mit nach Hause nehmen durften. Ein großer Dank vor allem aber an den Teilnehmern, die sich und ihre Kunst auf der Bühne präsentierten.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Projekttage mit der CiT Zwickau GmbH

Freitag
28 Jun
2019

In der letzten Juniwoche haben fünf Projekttage mit einer Gruppe der CiT GmbH stattgefunden. Mit 15 Personen zwischen 23 und 60 Jahren, setzten wir uns mit den Themen Heimat, weltweite Ressourcenverteilung, Flucht, Asyl, Politik und Mediennutzung auseinander. Mit Hilfe verschiedener Methoden, wie dem „Ressource Chair“ und dem „Lebendigen Buch“; ein Geflüchteter erzählte seine Geschichte und beantwortete die Fragen der Anwesenden; wurde den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben, die Themenfelder auf andere Art und Weise zu bearbeiten und neue Perspektiven zu erfahren. Außerdem setzten sich die Teilnehmer mit dem Thema Kommunalpolitik auseinander und konnten sich mit Punkten beschäftigen, die sie für wichtig erachten. Im Anschluss daran befassten sie sich mit diesen Themen und ersannen Ideen, wie man diese Probleme lösen und somit Veränderungen erreichen kann.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Wahlforum zur sächsischen Landtagswahl

Donnerstag
27 Jun
2019

Das Wahlforum zur Landtagswahl, organisiert von der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, lockte bei bestem Bade- und Biergartenwetter 100 Gäste in den Saal des Alten Gasometer. Die fünf Direktkandidaten und Kandidatinnen von Bündnis90/Die Grünen, CDU, Die Linke, SPD und CDU stellten sich vor allem den Fragen in den Bereichen Umwelt, Klima, Verkehr, Infrastruktur sowie Bildung, Wissenschaft und Kultur, denn diese Themenbereiche erhielten noch vor Beginn der Veranstaltung die meisten Punkte von den Gästen. Im Gegensatz zum Wahlforum zur Kommunalwahl vor einem Monat, war diesmal schon etwas mehr „Pfeffer drin“ und die Gegensätze zwischen den Parteien in Grundsatzfragen etwas deutlicher zu erkennen, als das bei sachpolitischen Fragen auf kommunaler Ebene der Fall war. Konkret ging es dann um Fragen des ÖPNV: „Kostenlos oder nicht? Ein sächsischer Verbundraum oder nicht? Neue Straßen bauen oder eher alte erhalten? Oder den Verschleiß der Straßen durch Alternativen, wie gute Radwege und guten ÖPNV, vermindern? Im zweiten Teil waren es vor allem das Thema Schulen, Bedingungen für Lehrkräfte und die Frage, wie man diese in den ländlichen Raum locken kann. Gegen Ende des Abends mussten sich die Kandidaten in einer Ja/Nein-Fragerunde nochmals positionieren. In Erinnerung bleibt, dass sich Gerald Otto (CDU) als einziger als nächstes Auto ein Elektroauto kaufen will. Ob dem so ist? Facebook wird es uns verraten! Zu guter Letzt positionierten sich die Kandidaten zu möglichen Koalitionen, wobei die einhellige Meinung war, mit allen demokratischen Parteien zu reden. „Nicht jede demokratisch gewählte Partei ist allerdings eine demokratische Partei“, so der Hinweis von Franziska Laube (Grüne). Gespräche mit der AFD schlossen somit alle Anwesenden aus. FDP Kandidat Kolev tat dies seinerseits ebenfalls mit der Linken, „aus historisch gewachsenen Gründen als Bulgare“. Ob die Vorurteile, wie von René Hahn (Die Linke) vorgeschlagen „am Tresen danach noch ausgebaut… ähh abgebaut“ wurden, bleibt offen. Dieser freudsche Versprecher sorgte noch einmal für einen humorvollen Abschluss des Abends. Der Direktkandidat der AFD sagte seine Teilnahme kurzfristig ab.

Vielen Dank an alle Gäste, die Kandidaten und Kandidatinnen, an die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung und dem souveränen und gut aufgelegten Moderatorenduo der Freien Presse.

Veranstalter: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung mit freundlicher Unterstützung Alter Gasometer e.V.

TEN SING – Shuffle Mode – das Leben ist (k)ein Wunschkonzert

Freitag
21 Jun
2019

TEN SING ist ein europaweit verbreitetes Projekt und heißt leicht abgewandelt übersetzt „Teenager singen“. Es möchte in Jugendlichen die Leidenschaft zum Singen, Tanzen, Musizieren oder Theaterspielen wecken. Das musisch-kulturelle Jugendprojekt des CVJM Zwickau e.V. erstellte in verschiedenen Workshops mit 25 Jugendlichen eine Show in Eigenregie auf die Beine. Diese beinhaltete eine große Vielfalt, des es gab Songs, Theaterszenen, Chor, Band und Tanz. Das waren fast zwei Stunden mitreißendes und abwechslungsreiches Programm zum Mitsingen und Abtanzen mit Stimmung ohne Ende.

Veranstalter: CVJM Zwickau e.V. mit freundlicher Unterstützunge des Alter Gasometer e.V.

Lineup: Newcomer Night & Singer Songwriter Nacht zum Zwickauer Stadtfest 2019

Mittwoch
19 Jun
2019

Heute war es soweit, das langerwartete LineUp für die beiden Sommerevents des Alten Gasometer zum Zwickauer Stadtfest wurde beim Auftaktpressegespräch bekanntgegeben.

In diesem Jahr rocken Annisokay und City Kids Feel The Beat als Headliner der Newcomer Night die Bühne. Außerdem heizen zuvor Me On Monday, Atlas Bird und Emerge das Pubikum schon richtig an.

Wer es ruhiger mag, der kann am Samstag, zur Singer Songwriter Nacht, im Zwickauer Muldeparadies den Tönen von Enno Bunger & Band sowie Fortuna Ehrenfeld lauschen und es sich mit einer Decke auf der Wiese bequem machen.

Mehr Informationen zu den Bands finden sich im Programmteil:

Späti mit Open Air Kino

Freitag
14 Jun
2019

Dieses Jahr gab es wieder einen Späti mit Open Air Kino, diesmal im Muldeparadies Zwickau. Ab 18 Uhr stand der Späti bereit und es konnte sich mit kühlen Getränken versorgt werden. Nochmals vielen Dank an den anonymen Eisspender. Da dieses Jahr das Thema Klima und Umwelt ein sehr wichtiges ist, haben wir gedacht, ein Film dazu wäre echt eine super Idee.

Gesagt, getan! Der Film „Climate Warriors“ zeigte verschiedene Aktivisten, auf der ganzen Welt, die sich für den Kima- und Umweltschutz einsetzen. Der bekannteste Aktivist unter den vielen Menschen ist sicherlich Arnold Schwarzenegger, der ein engagierter Verfechter für Veränderungen ist. Er steht den „R20 Regions of Climate Action World Summit“ vor. Zu diesem Kongress wurden politische, soziale und technische Innovationen vorgestellt, die dabei helfen sollen, die Klimakrise zu verhindern.

Da der Film recht international ausgelegt ist, dachten wir, dass es ebenso eine gute Idee wäre, wenn wir Aktive aus Zwickau, die sich für die Umwelt stark machen, mit einladen. Dafür gab es vor dem Film die Möglichkeit, dass diese Menschen ihr Projekt kurz vorstellen. Dazu sprachen zwei Vertreter von „Fridays for Future“ in Zwickau, der Gründer des Food-sharing Projektes in Zwickau und zwei Aktive, die sich für die Reinhaltung der Gewässer einsetzen. Wer gerne weitere Informationen zu den lokalen Aktionen möchte, kann sich gerne an das Jugendbuffet wenden.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Historisches Dorf Zwickau: Was bisher geschah

Freitag
14 Jun
2019

Es ist noch nicht einmal ein halbes Jahr vergangen und schon können wir 2019 auf eine bewegte Zeit im Historischen Dorf zurückblicken. Neben unseren Dorftagen, die seit Mai sogar bis zu viermal die Woche stattfinden und generationenübergreifend viele Besucher anlocken, gab es natürlich so einige Veranstaltungen. In den Winterferien drehte sich alles „Rund ums Feuer“ und Kinder konnten den verantwortungsvollen Umgang mit dem heißen Element erlernen. Das passte natürlich auch zum großen „Feuerzauber“ Ende April, einem unserer Jahreshighlights. Außerdem waren viele Schulklassen vor Ort und lernten in Tagesprogrammen handwerkliche Fähigkeiten, wie z.B. Holz sägen, Feuer anzünden oder Essen kochen mit einfachen Mitteln. Sie konnten zusätzlich Teamwork in Gruppenspielen lernen oder die Natur entdecken. Auch die Wohnungsnotfallhilfe der Diakonie Stadtmission Zwickau war zu Gast und betätigte sich handwerklich. Ganz nebenbei sind wir jetzt fit für den Sommer, so wurde nicht nur Aufgeräumt und vorbereitet, sondern auch ein Stromanschlusskasten gesetzt, denn nicht alles was historisch ist, geht auch ohne Strom.

Wir sind sehr glücklich, dass unsere Angebote so gut angenommen werden und hoffen, dass auch weiterhin viele Menschen in das Dorf strömen. Langweilig wird es jedenfalls nicht, denn es gibt vielfältige Tätigkeiten im Dorf. Vom Hufeisenwerfen über das Besenbauen, dem Schmieden, Rasenskier laufen, Leitergolf spielen, Gestalten mit Holz, Feuerbohren und dem Besuch der Ritter des Likedeeler e.V. ist alles dabei, was das Herz begehrt.

Das Historische Dorf wird gemeinsam vom Alter Gasometer e.V. und von der Diakonie Stadtmission Zwickau e.V. betrieben.

Improvisationstheater mit der Theatergruppe „Yes oder Nie!“

Donnerstag
13 Jun
2019

Was das Publikum sieht, entsteht im Hier und Jetzt des Saals. Es gibt kein geschriebenes Stück, keine Romanvorlage – nur die Schauspieler, die leere Bühne und die Vorgaben des Publikums aus denen eine spontane Geschichte entsteht bzw. erspielt wird. Mit viel Humor, Herz und manchmal auch einer kleinen Träne im Augenwinkel.

Yes-oder-Nie! ist eine Improvisationstheatergruppe aus Dresden, welche von vier Schauspielern, die bereits seit über zehn Jahren gemeinsam auf den Bühnen Deutschlands improvisieren, gegründet. Für die Aufgabe, die Fantasie des Publikums auf die Bühne zu bringen, verschmelzen sie zu einer Einheit, in welche jeder Akteur seine persönlichen Erfahrungen einbringt. Erfrischend spontan und unvorhersehbar – das ist Improtheater.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Projekttage bei VW Sachsen

Dienstag
04 Jun
2019

Im Mai und Juni veranstaltete der Alte Gasometer wieder Projekttag. Die ersten 4 Tage mit der Volkswagen Sachsen AG fanden im VW Werk Mosel statt. Mit zwei Gruppen von jeweils ca. 20 Auszubildenden, im Alter zwischen 17 und 23 Jahren, setzten wir uns mit den Themen Heimat, weltweite Ressourcenverteilung, Flucht, Asyl und Mediennutzung auseinander. Mit Hilfe verschiedener Methoden, wie dem „Ressource Chair“ und dem Lebendigen Buch – ein Geflüchteter erzählte seine Geschichte und beantwortete die Fragen der Anwesenden – wurde den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben die Themenfelder auf ungewohnte Art und Weise zu bearbeiten und neue Perspektiven zu erfahren. Außerdem setzten sich die Teilnehmer mit dem Thema Kommunalpolitik auseinander und konnten sich mit Themen beschäftigen, die sie für wichtig erachten. Im Anschluss daran beschäftigten sie sich mit diesen Fragen und ersannen Ideen, wie man die Probleme lösen und somit Veränderungen erreichen kann.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.