Die erste Fête de la Musique in Zwickau war ein voller Erfolg

Montag
21 Jun
2021

Bereits im Juni 2020 hätte sie stattfinden sollen: die erste Fête de la Musique in Zwickau, doch die Pandemie machte einen Strich durch die Rechnung. In diesem Jahr war es nun soweit – wenn auch vorerst nur in einer kleinen Variante zum neugierig machen.

Das internationale Ereignis „Fête de la Musique“ – das Fest der Musik – findet immer zum 21. Juni statt. Städte auf der ganzen Welt machen mit und auch in Sachsen sind schon viele dabei. In Zwickau fehlte die Fête bislang, doch es fanden sich viele Zwickauer Akteur*innen zusammen, damit auch hier die Straßenmusik die Stadt mit ihren Klängen füllen kann. Unter den Engagierten waren z.B. die Kevin Brewery, Modern Guilt Records, die Kunstplantage e.V., VagaBunt Konzerte, die Barrikade Zwickau, Tanzvolk Zwickau und die Integrationsberatungsstelle Zwickau. Koordiniert wurde das Ganze vom Verein Alter Gasometer, welcher Orte fand, Strom organisierte und die Fäden zusammen hielt. Nicht zu vergessen sind dabei auch die vielen Unterstützer*innen, Geschäfte und Privatleute, die Flächen, Arbeitskraft und Strom zur Verfügung gestellt haben.

Durch die momentanen Einschränkungen war eine große Fête natürlich nicht möglich. Deshalb wurden „Überraschungssplitter“ gestreut und die Musiker*innen spielten an 10 Verschiedenen Orten kurze Auftritte von ca. 15 Minuten. Die Menschen regierten neugierig und viele freuten sich darüber, dass Kultur wieder stattfindet. Insgesamt ca. 500 Menschen lauschten Künstler*innen wie dem Gospelchor „GospeldeLukes“, Colorful Strings, Rebecca & Dyaa4, Knut Kielm mit Rebecca Klukas, Kurdische Klänge, Tanzvolk Zwickau & Hupfauf, Sauerkrauts, Trio Rubino, Gestrichen voll, Lis Noir, Saitenspiel, Räätälit, Duo „ChriMa“ & Retal, Duo Klavier-Cello mit Vi Jasmin Dao Tu und Charles Pflug sowie Karl-Heinz Hage und Sonja Scharschmidt.

Es war beabsichtigt, dass keine zu großen Menschenmengen entstehen und so wurden die genauen Orte und Zeiten zuvor geheim gehalten. Das Konzept ging auf und uns es gab, neben Passant*innen, die vorbeiliefen und denen ein Lächeln über das Gesicht huschte, viele kleine Grüppchen, die das gute Wetter und die tolle Musik genossen. Genau 19.30 Uhr spielten alle Musiker*innen dann gleichzeitig das „Steigerlied“ und ließen den wunderschönen Sommerabend ausklingen.

Sowohl Zuschauer*innen als auch Musiker waren am Schluss einer Meinung: Sie freuen sich auf die große Fête de la Musique Zwickau und wollen gern wieder dabei sein.

Vielen Dank an alle Beteiligten, Helfer*innen und Zuhörer*innen. Es war uns ein Fest!

Mehr Infos zur Fête de la Musique Zwickau gibt es hier.

Koordination: Alter Gasometer e.V.

Jugend trifft Bürgermeisterin

Zum vorhergehenden Blog-Artikel

Gartenfletz – Unser Start in den Sommer

Zum nächsten Blog-Artikel