Kultursommer im Schloss Planitz vorgestellt

Donnerstag
01 Jul
2021

Heute präsentierten Zwickauer Kulturakteur*innen den Zwickauer Kultursommer auf einer Pressekonferenz im Schloss Planitz. Genau an dem Ort, an dem auch die Kultur stattfinden soll, jedoch nicht im Saal des Clara-Wieck-Gymnasiums, sondern im geräumigen Innenhof des Barockschlosses.

Vor rund zwei Wochen stellten wir als Alter Gasometer das Sommerprogramm des Vereins Alter Gasometer vor. Insgesamt ganze 30 Kulturveranstaltung in vier Locations – von Ende Juni bis Anfang September – hat das Gasometer-Team vorbereitet. Heute freuen wir uns, unser Programm zum Kultursommer auf Schloss Planitz vorzustellen. An vier Tagen präsentieren wir 5 Veranstaltungen. Wir haben Bekanntes und Neues im Gepäck. Lautes und Leises. Musik und Kabarett. Experimente und Lesung. Mit dabei sind Staubkind, Florian Schroeder, Itchy, Truck Stop, Physikanten, Mein Elba sowie Alexandra Janzen.

Darüber hinaus beteiligen wir uns an der Vorbereitung und Durchführung der Kulturmesse im Schlosspark Planitz und sind selbstverständlich mit unserem Team und kleinen Angeboten auch zur Messe vor Ort.

Voranzustellen ist aber zuallererst die Initiative der Kultour Z, ein solches gemeinsames Event zu planen. Diese haben wir als Verein Alter Gasometer, das Theater Plauen Zwickau, der Verein Freunde Aktueller Kunst, Liederbuch e.V. und das Kulturamt Zwickau gerne aufgenommen und gemeinsam zu einem tollen Event entwickelt – welcher veranstaltet, präsentiert, vernetzt, sowie den Zwickauerinnen und Zwickauern die reichhaltigen Zwickauer Kunst- und Kulturangebote aufzeigt. All die Vorbereitung erfolgten in den unsicheren Zeiten der dritten und vierten Corona Welle und den nun hoffnungsvollen Entwicklungen für ein schönes Kulturfestival.

Mario Zenner, Geschäftsführer des Vereins Alter Gasometer, ist zuversichtlich und meint, wir merken so langsam auch bei den Kartenverkäufen, dass der Kulturhunger der Menschen einsetzt und blicken optimistisch auf den Sommer. Sandra Kaiser vom Theater Plauen-Zwickau ergänzte „Die Künstler rappeln mit den Füßen, sie wollen wieder was tun.“.

Abschließend sagte Monique Riemenschneider von der Kultour Z, welche die Pressekonferenz moderierte, dass hier Kultur in einem musischen Gymnasium stattfindet, was doch hervorragen zueinander passt.

Mehr zum Kultursommer gibt es auf www.zwickauerkultursommer.de und in unserem Programm.

Improtheater erstmals auf der Sommerbühne

Zum vorhergehenden Blog-Artikel

Gartenfletz mit der Band KANAL

Zum nächsten Blog-Artikel