Gregor Gysi – „Ein Leben ist zu wenig. Die Autobiographie“

Samstag
03 Jul
2021

Seine Autobiographie liest sich wie ein Geschichtsbuch, das die Erschütterungen, Extremen, Entwürfen und Enttäuschungen des 20. Jahrhunderts, die er auf persönliche Weise erlebbar macht.

Er erzählt er von seinen Leben: als Anwalt, Politiker, Autor, Moderator und Familienvater. Er schildert seinen Weg zum Rechtsanwalt, gibt Einblicke in sein Verhältnis zu Dissidenten und in die Spannungsfelder an der Spitze von Partei und Bundestagsfraktion.

Aktuelle Außenpolitik und Innenpolitik durften natürlich auch nicht fehlen. Offen, persönlich und humorvoll vorgetragen – wie man es von ihm kennt. Mit viel Applaus verabschiedeten ihn seine Zuhörer im ausverkauften Gasometersaal und nutzten rege die Gelegenheit für Autogramme an seinem Büchertisch.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Gartenfletz mit der Band KANAL

Zum vorhergehenden Blog-Artikel

Gerhard Schöne – Familienkonzert

Zum nächsten Blog-Artikel