Kino und Gespräch „Wir und die Kunst“

Dienstag
13 Jul
2021

Die Doku begleitet vier Künstlerinnen und Künstler in einem Zeitraum von über zwei Jahren: Liedermacher Funny van Dannen, Deutschlands bekannteste Graffiti-Künstlerin Mad C, Grimme-Preisträger Jan Georg Schütte und die Gewinnerin des Deutschen Kleinkunstpreises 2021 Sarah Bosetti. Dabei stehen wichtige Fragen im Fokus: Wie wichtig sind Kunst und Kultur für unsere Gesellschaft? Gemeinsam mit seinen Protagonisten geht Regisseur Milan Skrobanek auf Spurensuche. Emotional. Intellektuell. Analytisch. Warum verspüren Menschen den Drang, ihre subjektiv empfundene Realität abzubilden, um sie mit der Gesellschaft zu teilen? Und vor allem wofür? Als persönliche Sinnsuche im März 2019 gestartet, rückte die Thematik des Films durch die Corona-Pandemie quasi über Nacht in den gesellschaftlichen Fokus. Ein Phänomen, das auch an den vier Künstlerinnen und Künstlern nicht spurlos vorüberging.

Im Anschluss an den Film diskutierten Regisseur Milan Skrobanek und Maxi Ratzkowski, die Oberspielleiterin und Chefdramaturgin für Schauspiel am Theater Plauen-Zwickaumit dem Publikum über das Thema. Trotz des nicht allzu gut gefüllten Saales entstand über eine Stunde ein Reges Gespräch. Wir sagen: Gerne wieder und beim nächsten Mal gern mit mehr Gästen.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

FALKENBERG feat. Sascha Aust auf der Sommerbühne

Zum vorhergehenden Blog-Artikel

Fachtag „Nächstenliebe-Polizei-Gesellschaft. Unsere Demokratie auf Konfliktkurs?!“

Zum nächsten Blog-Artikel