Fachtag „Nächstenliebe-Polizei-Gesellschaft. Unsere Demokratie auf Konfliktkurs?!“

Mittwoch
14 Jul
2021

Unter dem Motto des Fachtages „Unsere Demokratie auf Konfliktkurs?!“ sind Angehörige der Polizei, Haupt- und Ehrenamtliche aus den Kirchgemeinden, Angestellte der Kommunen sowie Mitglieder der Zivilgesellschaft zum Austausch am 14.07. in Zwickau in der „Neuen Welt“ zusammen gekommen!

Lokale Perspektiven, ein Fachvortrag, sowie 7 Fachforen waren die Schwerpunkte des Fachtages. Der Alter Gasometer organisierte dabei gemeinsam mit dem Mobilen Beratungsteam West des Kulturbüro Sachsen und Betroffenen aus Zwickau das Fachforum „Raumergreifungsstrategien rechter Akteur*innen in Zwickau“.

Seit der Selbstenttarnung des NSU sind 10 Jahre vergangen, doch die extreme Rechte wirkt bis heute in Zwickau. Aktuell geht sie sehr aggressiv gegen politisch Andersdenkende in Zwickau und Umgebung vor. An- und Übergriffe, das Heimsuchen am Wohnort oder das Verfolgen auf der Straße sind nur ein paar Beispiele für ihre Raumergreifungsstrategien. Ihr Ziel ist die Einschüchterung engagierter Menschen. In der Hoffnung, dass sie keine Position mehr gegen Rechtextremismus beziehen oder sogar die Stadt verlassen. Wir informierten im Fachforum die etwa 20 Teilnehmer*Innen über die derzeitigen Strategien der extremen Rechten in Zwickau und thematisieren Perspektiven Betroffener rechter Gewalt. Anschließend gab es Raum für eine gemeinsame Diskussion zur aktuellen Situation und zu Handlungsansätzen für den Umgang mit rechten Bedrohungsszenarien mit allen Teilnehmenden.

Im Nachgang wurden einige Ergebnisse in Podium in großer Runde zusammengetragen und diskutiert. Dabei war auch Ministerin Frau Köpping zugeschaltet und brachte sich überaus energisch ein.

Veranstalter: AG KfDM

Der Fachtag wird durch das Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen“ gefördert.

Kino und Gespräch „Wir und die Kunst“

Zum vorhergehenden Blog-Artikel

Pressegespräch: Sommerfreude Zwickau vorgestellt!

Zum nächsten Blog-Artikel