Total lokal – der regionale Konzerthöhepunkt

Freitag
16 Jul
2021

Auch dieses Jahr zur Sommerbühne durften regionale Musikant*innen nicht fehlen. Das bedeutete, dass ein breites Spektrum an Musikstilen und Besetzungsvariationen geboten wurde und einen abwechslungsreichen Konzertabend garantierte.

Karl Heinz Hage Songwriter aus Mülsen eröffnete den Abend u.a. mit Liedern von seiner CD „Zeit zu haben“.

Räätälit ist maßgeschneiderte Folkmusik aus Zwickau und bringt immer neue Farben ins Spiel. Annette und Janne Schneider spielen mehrere Instrumente, die immer wieder anders kombiniert werden:
Mandoline, Mandola, fünfsaitige Kantele, Gitarre, Cajon und als Besonderheit eine Basskantele. Dazu wird ein- und zweistimmig gesungen.

TRIO RUBINO steht für peppige italienische Canzonen und englische Songs aus Renaissance und Barock, dazu kommen noch instrumentale Tänze sowie deutsche Volkslieder und die ein oder andere Opernarie – alles akustisch und unverstärkt.

Danach nahm auf der Bühne Mathias Schwarz von Lis NOIR Platz. Eigentlich ein Duo aus Zwickau und Hartenstein, da aber seine Partnerin leider verhindert war musste Mathias sich kurzfristig allein an den Saiten zu seinen Chansons über Liebe und Leben begleiten.

Saitenspiel ließen Mittelaltermusik auf jiddische Lieder treffen, spielten finnischen, bulgarischen und deutschen Folk genauso Balladen von der grünen Insel. Mandoline, Gitarre, Flöte, Violine, fünfsaitige Kantele, Drehleier, Bass, Percussion und natürlich die eigene Stimme sind dabei.

Das alles ist gute, handgemachte Musik aus der Region, die mit herzlichen und wohlverdienten Applaus von den Gästen belohnt wurde.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Und sonst so?! Lernort Schule jenseits von Corona

Zum vorhergehenden Blog-Artikel

Jugendbeirat trifft sich zum Kennenlernen

Zum nächsten Blog-Artikel