KRÄHE-Akustikkonzert

Freitag
17 Sep
2021

„Das Leben läuft nicht nur nach Plan. Und manchmal haut’s dich aus der Bahn.“ Als Liedsänger Stefan Krähe, diese Zeilen sang, konnten wir dieses Gefühl leicht nachvollziehen.

Nachdem das Rockkonzert vom Saal spontan in die kleinere BarTerre, und damit in den Rahmen unserer Reihe BARterrenART, verlegt wurde, waren wir etwas skeptisch. Der Grund für die Verlegung war das Ausfallen eines Musikers aus gesundheitlichen gründen und die Überschaubare Zahl der verkauften Tickets. Viele Fragen quälten uns. Wird der Auftritt nach hinten losgehen? Sind die Räumlichkeit nicht viel zu klein? Wie wird das Publikum auf die veränderte Situation reagieren?

Doch die Band, genauso wie das Publikum enttäuschten in keinerlei Hinsicht. Mit etwas mehr als 30 Zuschauern wurde die Bar sehr gut gefüllt. Sogar ein paar mehr Stühle mussten bereitgestellt werden.

Nicht nur der Frontmann Stefan unterstützte die instrumentale Begleitung mit seiner kraftvollen Stimme, auch das Publikum sang jedes der Lieder textsicher mit. Es wurde geklatscht, gelacht und zusammen angestoßen. Durch die Atmosphäre der BarTerre bekam das Akustikkonzert einen familiären und sehr persönlichen Touch. Es fühlte sich eher nach einem Zusammentreffen alter Freunde an als eine Band, die auf ihre Fans trifft.

Trotz anfänglicher Besorgnis hat es sich schlussendlich wieder als einen Erfolg der Kultur herausgestellt. Wir hoffen, dass die Menschen in naher Zukunft wieder mehr zu Kulturveranstaltungen gehen, denn wir erleben immer wieder: Es lohnt sich und es tut der Seele gut.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Wahlforum zur Bundestagswahl

Zum vorhergehenden Blog-Artikel

Die Verfassungsschüler im Jugendclub Kirchberg

Zum nächsten Blog-Artikel