Ausstellungseröffnung „Zwischen Erfolg und Verfolgung…“

Mittwoch
26 Okt
2022

Die Ausstellung “Zwischen Erfolg und Verfolgung – Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach“ wurde am Dienstag-Abend feierlich im Rahmen der Zwickauer Novembertage in den Zwickau Arcaden eröffnet. 70 Gäste waren gekommen, unter Ihnen Alt-Oberbürgemeister*innen Rainer Eichhorn und Pia Findeis, die aktuelle Oberbürgermeisterin Constance Arndt, der Trainer des FSV Zwickau Joe Enochs, der Sächsische Staatssekretär des Inneren Frank Pfeil, mehrere Stadträt*innen und interessierte Menschen aus der Zivilgesellschaft. Nach den Grußworten wurde die Figur zum Zwickauer Fußballer Bernardo Grosser feierlich enthüllt. Die Ausstellung ist noch bis zum 12.11. in den Arcaden zu sehen.

Ein besonderes Lob gab es in den Grußworten für die Fans des FSV Zwickau, die sich maßgeblich am Projekt beteiligten und damit ein positives Beispiel in der sächsischen Fanlandschaft darstellen. Ein Dank geht dabei vor allem an die ehrenamtlich arbeitende Projektgruppe, die fast ein Jahr an dieser Ausstellung und der Forschung zum jüdischen Sport in Zwickau arbeitete. Joe Enochs betonte in seinem Grußwort zum Thema Ausgrenzung, dass es für schwarze Spieler nicht immer einfach sei in Zwickau und eine gewisse Skepsis bei Neuverpflichtungen bestünde. Daran gelte es weiterzuarbeiten. Diese Ausstellung trüge dazu bei! Oberbürgermeisterin Arndt ergänzte, dass Bernardo Grosser 1996 die Martin-Römer-Ehrenmedaille der Stadt Zwickau erhielt.

Die Ausstellung würdigt mit Hilfe großformatiger skulpturaler Präsentationen den bedeutenden Anteil jüdischer Athletinnen und Athleten an der Entwicklung des modernen Sports in Deutschland.

Die Arbeit und Recherche zur Ausstellung wurde zusätzlich von einem Fund zur Zwickauer Stadt- und Fußballgeschichte geprägt: ein Mannschaftsfoto von „Hatikwah“ Zwickau, dem aktuell einzigen bekannten jüdischen Fußballverein der Stadt. Leider ist nur eine abgebildete Person bekannt, der Torwart Bernardo Grosser. Weitere Infos dazu gibt es in der Ausstellung zu sehen!

Ein großer Dank geht an die Zwickau Arcaden, für das Bereitstellen der Räumlichkeiten und die Unterstützung!

Eine Ausstellung des Zwickauer Fußballgeschichten e.V., des Fanprojekt Zwickau e.V. und des Alter Gasometer e.V., des Zentrum Deustcher Sportgeschichte e.V.., unterstützt vom FSV Zwickau e.V., den Arcaden Zwickau und dem Filmpalast Astoria Zwickau.

Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch die Zwickauer Partnerschaft für Demokratie. Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Weitere Infos und das Begleitprogramm gibt es hier!

Bericht des MDR

Bericht Freie Presse

Gaso Hardcore Bash mit RYKERS, CRUSHING CASPARS, 1000 LÖWEN UNTER FEINDEN und PUNISHABLE ACT

Zum vorhergehenden Blog-Artikel

Länderabend Vietnam

Zum nächsten Blog-Artikel