Schule mal anders: Tag der Toleranz am Kirchberger Graupner-Gymnasium

Freitag
18 Nov
2022

Auch das kann Schule: Einmal raus aus dem üblichen Schulalltag und mitten hinein in die politische Bildung! Am Kirchberger Christoph-Graupner-Gymnasium gab es am Freitag nicht den üblichen Unterricht, dafür einen mit Wissen und Eindrücken prall gefüllten „Tag der Toleranz“. Maßgeblich organisiert von der Elternvertretung konnten die mehr als 700 Schülerinnen und Schüler aus einem breiten Angebot unterschiedlichster Workshops auswählen. Auf dem Programm standen ein Planspiel rund um das Thema Diskriminierung, Hate Speech, Verschwörungsmythen, geschlechtliche Vielfalt, das Leben als Gehörlose, Vorurteile zum Jüdisch Sein, aber ebenso Angebote zu Antiziganismus, Umgang mit Social Media, Gewaltprävention oder ein Anti-Agressionstraining.

Im Foyer kamen die älteren Jahrgänge zudem in den Genuss einer ganz besonderen Musikstunde mit der Dresdner Banda Comunale. Die sechs Musiker nahmen die Jugendlichen mit auf eine musikalische Reise rund um den Globus.

Mit dabei war auch das Team des Alten Gasometers, mit einem Toleranz-Workshop für die unteren Klassenstufen im Jugendclub Kirchberg und einem Infostand des Schulnetzwerks Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage im Foyer des Gymnasiums.

In Erinnerung an İsmail Yaşar. Er wäre heute 67 Jahre alt geworden.

Zum vorhergehenden Blog-Artikel

Die Seilschaft – Dein Paket

Zum nächsten Blog-Artikel