Sarah Lesch – Triggeralarm

Donnerstag
08 Dez
2022

Triggeralarm im Alten Gasometer Zwickau! Der Titel von Sarah Leschs fünftem Album ist Programm und Provokation. Die Lieder sind Statement und Kraftquelle. Die Platte ist eine Ansage an eine Gesellschaft, die sich oft noch schwer tut wichtige Diskurse auszuhalten. Nach 50 Jahren “Wir haben abgetrieben”, nach 15 Jahren MeToo-Kampagne, nach knapp einem Jahrzehnt #aufschrei mag vielleicht niemand mehr an die heile Welt glauben, aber mehr als ein kollektives Achselzucken ist leider in der Regel nicht drin. Sarah Lesch ist wütend. Wut, die sich Bahn bricht nach toughen Jahren als Musikerin, als Frau, als Mutter. Als Mensch. Aufgestaute, aufgeschobene Wut. Wut, die sich nun umkehrt: In Kraft und Verständnis. In Klarheit. In Wahrheit, Unbedingtheit und: in Liebe. Das ist alles nicht neu, schon Testament, Zeitlose Kamelle und viele andere ihrer Lieder haben emanzipatorische Themen auf die Bühne getragen. Mit ihnen hat Sarah Lesch dem Liedermachergenre in den letzten Jahren den Altherrendogmatismus ausgetrieben und den politischen Song wieder um Themen des privaten Zusammenlebens erweitert. Und dennoch geht TRIGGERWARNUNG weiter als alles bisherige.

Dies brachte zur Freude ihrer Fans Sarah Lesch auch direkt auf die Bühne des Alten Gasometers. Vielen Dank für diesen wunderbaren Abend!

Veranstalter: Bernd Aust Kulturmanagement GmbH

Projekttage mit den VW Auszubildenden: Interkulturalität verstehen

Zum vorhergehenden Blog-Artikel

Das SCHWARZE GRÜTZE Kult-Weihnachtsprogramm

Zum nächsten Blog-Artikel