VIELE WEGE FESTIVAL HAT ZWICKAU SCHÖNER GEMACHT

Sonntag
30 Apr
2023

Buntes Treiben für Klein und Groß!

Das Viele Wege Festival begeistert die Zwickauerinnen und Zwickauer!

Vom 28.04. bis 30.04. stand in der Zwickauer Innenstadt kulturpolitisches Treiben satt auf dem Programm. Mehr als 3000 Menschen nahmen an den vielen Veranstaltungen teil.

Kinder-Openair-Kino

Trotz der widrigen Wetterbedingungen am Freitag war das Kinderkino auf dem Hauptmarkt gut besucht. Die große LED-Leinwand und die Bandbreite der Kurzfilme fesselten das junge Publikum.

Am Abend trafen sich dann diejenigen, die dem Wetter trotzten und es sich nicht nehmen ließen, einmal Open-Air Kino mit Altstadtflair zu genießen. 17 Filme in 180 Minuten, die zum Lachen, Nachdenken und Staunen einluden, flimmerten über den historischen Hauptmarkt. Bei Bier von der Kevin Brewery, Longdrinks der Villa Mocc sowie Popcorn und Zuckerwatte ließ sich über das bescheidene Wetter hinwegsehen.

Information, Diskussion und Leichtigkeit

Während der Freitag ganz im Zeichen des Bewegtbildes stand, begann der Samstag politisch. Zum Stadtgespräch unter dem Motto „Zwickau 2030 – Wohin geht die Reise?“ fanden sich Dr. Klaus Zeitler von der Zukunftswerkstatt Kommunen, Stefan Schmidtke (Geschäftsführer der Kulturhauptstadt Chemnitz 2025 GmbH), Silvia Queck-Hähnel (Baubürgermeisterin Zwickau), Olivia Tschiersch vom Jugendbeirat Zwickau und Isabell Reise von der Kunstplantage im Projekt 46 zusammen. Gemeinsam mit dem Publikum wurde dann philosophiert, wie im Jahr 2030 die unterschiedlichen Generationen zusammenleben wollen.

Parallel zu diesem Gespräch konnte die jüngste Zwickauer Generation bei Andi Saller im Gasthaus 1470 den Büchern „Ich bin der Stärkste im ganzen Land“ und „Die drei Schweinchen“ lauschen, vorgelesen von Monika Hähnel vom Förderstudio Literatur auf Deutsch und Ukrainisch. Für Bastelwütige gab es eine breites Angebot.

In der Hauptstraße 46 ging es informativ in den Räumlichkeiten des kürzlich eröffneten Projekts 46 weiter: Zum einen war die Ausstellung „Gegen das Vergessen. Hoyerswerda 1991“ zu sehen, zum anderen las Grit Lemke, aufgewachsen in Hoyerswerda, aus ihrem Buch „Kinder von Hoy“. Bei der rege besuchten Veranstaltung lauschten die Anwesenden den Erzählungen, in der sich auch viele Informationen der Ausstellung wiederfanden.

Am Georgenplatz organisierte der Roter Baum e.V. von 17-22 Uhr das „Straszenkonzert“. Bereits zum fünften Mal verwandelte der Verein den Georgenplatz zur Bühne und bot umrundet von gesellschaftlichen Themen ein buntes Potpourri aus Musik und gesellschaftlichem Engagement.

TANZT IN DEN MAI!

… und zwar ALLE! Ab 15 Uhr war die Innenstadt bunt, lachend, freundlich und musikalisch! Das Wetter war unschlagbar gut und die über 30 Acts, Vereine und Organisationen machten die Hauptstraße an diesem Sonntag zum belebtesten Ort der Stadt. Von Beginn an bis – zum für viele viel zu frühen Ende – um 24 Uhr tanzten an die 2000 Menschen in den Mai. Durchgehend war Live-Musik zu hören und die Angebote für Kinder luden Familien zum Verweilen ein.

Im Namen aller Beteiligten bedanken wir uns bei allen Besucher*innen und Künstler*innen für ein einmaliges Fest, das Zwickau auf jeden Fall schöner gemacht hat! Wir schweben immer noch ein paar Zentimeter über dem Kopfsteinpflaster der Zwickauer Hauptstraße 🙂

Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch die Zwickauer Partnerschaft für Demokratie. Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit
Steuermitteln auf Grundlage des von Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. Die Veröffentlichung stellt keine
Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des BAFzA dar. Für inhaltliche Aussagen tragen die Autorinnen und Autoren die Verantwortung.

The Jailbreakers – The Early Years Of AC/DC

Samstag
29 Apr
2023

Ihrem Namen als eine der besten AC/DC-Tribute-Bands machten die Jailbreakers alle Ehre und rockten den Alten Gasometer mit voller Power! Alle Klassiker waren dabei und auch die bekannten Showeinlagen des Originals wurden auf der Bühne zelebriert. Das Publikum war begeistert und man hätte wirklich denken können, AC/DC steht auf der Bühnel. Laut, Kraftvoll und mit viel Herzblut folgte ein Evergreen und ein Gitarrensolo dem nächsten. Vielen Dank für diesen Auftritt!

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Jonas Greiner – „In voller Länge“

Freitag
28 Apr
2023

Der größte Kabarettist Deutschlands! – war bei uns im Gasometer zu Gast. Der 1997 geborene Jonas Greiner mit seinen 2,07m Körpergröße erhielt 2015 gegen das Veto vieler unvernünftiger Pädagogen das Abitur. Allerdings nur die Thüringer Version – Praktisch ein „Abi Light“. 2016 stand er zum ersten Mal in seiner Heimatstadt mit einer kurzen Solo-Nummer auf der Bühne. Auch bei uns war er mit einem Solo-Programm, indem er neben politischen Themen auch über den Unterschied von Großstädten wie Berlin im Vergleich zu eher kleineren Orten wie seiner Heimatstadt Lauscha. Auch die teilweise schlechte Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel war Teil seines Programms. Das Publikum wurde ebenso einbezogen: In der Pause durften alle, die wollten auf einen Zettel schreiben, wofür sie gerne mit welchen Wahlversprechen kandidieren würde. Mit all diesen Themen – die von der Kandidatur zum Weihnachtsmann bis hin zum Thema „Freibier für alle“ reichten – wurde am Ende beispielhaft eine Partei gegründet.

Auch wenn mehr Zuschauer hätten da sein können war es insgesamt ein sehr schöner Abend.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

IC Falkenberg – „Staub“

Samstag
22 Apr
2023

Nach zwei Verschiebungen konnte der Abend mit IC FALKENBERG endlich stattfinden. Er spielte Songs des Albums „Staub“, ein emotionales Best-of seiner bisher 17 Studioalben. Wichtig ist ihm dabei den Moment der Entstehung zu manifestieren. Und vor allem die Songs mit politischen Inhalten werden dadurch gültige Zeitzeugnisse, ein biografischer Trip durch 50 Jahre Bühnenzeit.

Diese Konzerte sind nicht wiederholbare Momente, ihre offenherzige Intimität und berührende Melancholie durchwebt er mit humorvollen Geschichten. Trotz seiner anspruchsvollen Themen bleibt er dabei in einer unaufdringlichen Leichtigkeit.
Er meistert den Grat, klingt empfindsam, aber niemals sentimental.

Es war ein sehr schöner Abend mit IC Falkenberg – wieder einmal. Geschichten aus dem jetzt und damals musikalisch gerahmt.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Poetry Slam im Projekt 46

Donnerstag
20 Apr
2023

Sehr gut verpackt und mit eindrucksvollem Flow unternahmen die Slamer*innen eine Bestandsaufnahme der Gegenwart, mit bewegenden Texten u.a. über Sexismus im Alltag, Alltagsrassismus, tiefer Liebe, Bodyshaming und Body Positivity.
Innerhalb von ein paar Minuten und ohne Requisiten gaben sie ihr Bestes, uns zu berühren, zu erheitern, nachdenklich zu stimmen, zu erschrecken, aber auch zu bestärken.

Der Poetry Slam fand im Projekt 46 statt. Die Künstler*innen haben die Atmosphäre als sehr angenehm empfunden und das Feedback von einigen Besucher*innen gegenüber der Moderation und den Veranstaltern war äußerst positiv. Wir bedanken uns sehr dafür und hoffen auf ein Wiedersehen.
In den nächsten Monaten kommen frische Termine. Also zückt euer Kalenderchen und spitzt die Augen, denn folgende Slams stehen an:

– 06.07. auf der Sommerbühne
– 28.09.
– 14.12. Peotry Slam meets Tivoli

Auf der Bühne waren:
Firat, Lina war Feature, Jakob Brückner, Laura Schiller, Linux Wedemeyer, Johannes Keim, Stephan Brosch und Lina Klöpper

Moderation: Stefanie Menschner, Anna Hermsdorf

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. in Zusammenarbeit mit Brandsätze – Poetry Slam Zwickau

Technikworkshop – ein Licht ist aufgegangen!

Donnerstag
20 Apr
2023

Der Workshop bestand aus einem theoretischen und einem praktischen Teil, natürlich kam bei aller Wissensvermittlung die Freude an der Tätigkeit und der Spaß nicht zu kurz. Nach dem geklärt wurde: Was will ich beleuchten, welches Material ist dafür notwendig und welche Aussage möchte ich mit dem Licht erzeugen, wurden die Themen physikalische Eigenschaften von Licht,  Leuchtmittel, Farbmischungen, Gerätekunde, Lichtsteuerungen, Beleuchtungsarten, Effektgeräte, Stromversorgung und rechtliche Rahmenbedingungen behandelt. Dabei sollte der Lichtstil stets den Erfordernissen des Inhalts, den finanziellen Möglichkeiten der Produktion, der Teamgröße insbesondere der Anzahl der Beleuchter*innen entsprechen und darüber hinaus helfen, Stimmungen und Emotionen zu verstärken. Lichttechnik ist entscheidend für die Inszenierung eines erfolgreichen Events. Scheinwerfer rücken Moderator*innen und Künstler*innen in das richtige Licht, bewegte LED Lampen gepaart mit einer professionellen Programmierung lassen eine Show lebendig wirken. Erst durch das Licht wird die Geschichte, die man erzählen will sichtbar und zum Leben erweckt. Lichttechnik reicht von der einfachen Styroporplatte aus dem Baumarkt bis zum modernen 18 kW Tageslichtscheinwerfer. Ganz gleich, ob im professionellen Team, beim Nachwuchsprojekt oder im No-Budget Amateurbereich, die Lichtgeräte und das Zubehör sollte man kennen, um in der dem jeweiligen Projekt angemessenen Form damit sinnvoll arbeiten zu können. Dieses Wissen können die Teilnehmer*innen im Anschluss, in den nächsten Wochen bei den folgenden Workshops, erweitern und praktische Erfahrung sammeln und auch anwenden. Der nächste Workshop findet am 17.05 statt und dreht sich komplett um die Thematik Tontechnik, hier werden die Vorbereitung für das kostenfreie Event am 19.05  hERZrock getroffen, gleich vier Nachwuchsbands stehen an diesem Abend auf der Bühne des Alten Gasometer. The Dates rocken mit funkige und grungigen Klängen die Gaso-Bühne. The Royal Booze Conspiracy heizen mit Punk´roll ein und Final Horizon begeistern mit Melodic-Progressiv-Rock. Außerdem gibt es Singersongwriter-Klänge mit StilFrey.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Jugendclub Kirchberg
Gefördert über das Projekt Neulandgewinner.

DJ Workshop reloaded 1

Queer Space Zwickau

Montag
17 Apr
2023

Was man sonst noch mit ’nem Bügeleisen machen kann: Irgendwann, vor langer Zeit, gab es mal eine „Bügelperlen-Phase“. Kinder verbrachten mehrere Tage damit, quasi rund um die Uhr, bunte Muster aus kleinen Kunststoffperlen zu erstellen (und ich hatte regelrechten „Bügelstress“ weil die Platten ja schnellstmöglich wieder frei werden sollten, um das nächste Bild starten zu können).

Dass Bügelperlen heute noch so für Begeisterung sorgen, hat uns sehr überrascht. Die Gäste haben sich kreatives Arbeiten mit Bügelperlen gewünscht. Wir haben sie mitgebracht. Über Stunden haben sich die Gäste damit beschäftigen können.

Dabei wird das Basteln mit Bügelperlen weit unterschätzt. Zum Einen, weil es die Feinmotorik, den gezielten Einsatz von Hand-Augen-Koordination und die Konzentration fördert. Weil es die Kreativität anregt und ganz nebenbei übt man auch noch das Zählen. Um die kleinen Perlen auf die Steckplatten zu platzieren, müssen diese vorsichtig mit dem Pinzettengriff aufgenommen werden. Das erfordert Geduld und Ausdauer.
Legen wir ein vorgegebenes Motiv nach, werden räumliches, analytisches, sowie logisches Denken trainiert.

Da die Bügelperlen zielgenau aufgesteckt werden müssen, wird bei beiden Varianten die Frustrationstoleranz gefördert.

Ist das Motiv fertig gestellt, werden die Perlen mit Backpapier gebügelt.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Tipp: Nachhaltige, Bio, Öko oder „grüne/green“ Bügelperlen werden ohne fossile Rohstoffe hergestellt und sind somit eine umweltschonende Variante zu den herkömmlichen Bügelperlen aus Kunststoff. Der Bio-Kunststoff für die Öko-Bügelperlen besteht aus Zuckerrohr, Getreide oder Bio-Polyester.

Online ist der Queer Space hier zu finden:

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Jugendbereich
in Zusammenarbeit mit Queer Space Zwickau und JACKT.

Queer Space Zwickau 166
Das Projekt wird von der Hannchen-Mehrzweck-Stiftung gefördert und

unterstützt von: QUE(E)R DURCH SACHSEN

KONTAKT ZUM JUGENDBEREICH:
Diana Freydank | diana.freydank@alter-gasometer.de | Tel.: 0375-27721-21

Ort: Jugendtreff im Alten Gasometer Zwickau

Osterferien: Medienprojekt

Samstag
15 Apr
2023

Ostern wird nicht rumgeeiert… nun ja, scheinbar doch. Eigentlich hatten wir ja für die Osterferientage das „Stadtteilactionspiel quer durch Zwickau“ geplant. Aber „Mister X“ das wurde nix. 7 Grad und Regen, da wollte sich keiner vom Sitz bewegen. Dennoch wurde die Zeit genutzt und ein Stop-Motion-Kurzfilm erstellt mit dem Titel „Freiheit, die wir meinen“, der auch gleichzeitig zur Veranstaltungsankündigung genutzt wird.

Osterferien: Medienprojekt 171

Stop Motion – Was ist das überhaupt?
Bei der Stop Motion Technik werden Fotoaufnahmen jeweils aneinandergereiht, um zu einem Kurzfilm zusammengefügt zu werden. Durch die Aneinanderreihung vieler dieser Fotos mit jeweils kleinen Veränderungen entsteht ein Film.

Stop Filme vermitteln sehr gut, wie Videos und Filme entstehen und worauf es bei der Filmgestaltung ankommt. Am Anfang der Erstellung stehen kleinschrittige Planungen jeder einzelnen Szene sowie das Kennenlernen der Technik. Die Bedienung der App und auch der Tablets bedarf zunächst einiger Übung, klappt aber danach sehr flüssig.
Die Jugendlichen waren konzentriert und engagiert mit dabei, brachten ihre Ideen ein, und in nur zwei Tagen entstand ein kleines Video zum Aufruf. Für den Dreh wurde der „Hauptmarkt Zwickau“ als Hintergrund genutzt, Figuren wurden gemalt und ausgeschnitten.

Welche Arten von Stop-Motion-Animation gibt es noch?

  • Objekt-Animation
  • Knetanimation
  • Lego Animation
  • Pixilation
  • Cutout
  • Modell-Animation
  • Silhouette Stop-Motion-Animation
  • Animation von Körnern und Sand

Max Prosa & NOTH

Freitag
14 Apr
2023

“Die Phantasie wird siegen” hieß das Album, mit dem Max Prosa im Jahr 2012 aus dem Nichts in die Top 20 der deutschen Albumcharts startete. Knapp 10 Jahre nach seinem Durchbruch sammelte er seine alte Band wieder im Studio zusammen, um ein neues Album aufzunehmen: „Wann könnt ihr endlich friedlich sein?“ heißt die Platte, welche im September 2022 erschien und vom Feuilleton sowie von den Fans begeistert aufgenommen wurde. Nie wurden die Kompositionen Prosas besser umgesetzt: Leichtfüßig, wo es geht und kraftvoll, wo es gebraucht wird. Textlich bleibt sich der Singer/Songwriter seinem Credo „Etwas zu sagen haben“ wie gewohnt treu.

Mit gewohnter Energie und Ausdruckskraft geht betrat Max Prosa auch die Bühne des Alten Gasometer, nachdem NOTH mit ruhigen Klängen das Vorprogramm bildete. Er überzeugte das Publikum im Handumdrehen. Zum Schluss begab er sich auch in die Menge und spielte mitten im Saal.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Osterferien: Virtual Reality (VR) – Abenteuer

Mittwoch
12 Apr
2023

VR – Das Eintauchen in eine andere Welt gehört wie das Entertainment, das Gaming, auch bald an Bildungsplätzen immer mehr zum Alltag. Umso wichtiger ist es, dass Jugendliche Zugang zu diesem Medium bekommen. Damit sie die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten in einem sicheren Rahmen kennenlernen können. Dafür sind wir heute zum VR Space nach Gera gefahren.

Virtual Reality / Virtual Realität (VR) lässt uns in eine simulierte digitale Umgebung eintauchen und hat – anders als Augmented Reality / Erweiterte Realität (AR) | oder Mixed Reality / Gemischten Realität (MR) – gar nichts mehr mit der realen Welt zu tun. Dabei ist das Setting wichtig, damit Jugendliche VR in einem sicheren Umfeld ausprobieren können. Heißt:
– ein Raum ohne physische Stolperfallen,
– Umsicht bei der Auswahl der Software und der spielerischen Inhalte/ Anwendungen sind gefragt,
– eine Person, die das Wohlbefinden der Jugendlichen im Auge behält (z.B. bei Übelkeit, Siehe Absatz „Feedback und Wirkung“) als auch die restliche Gruppe, dass sie respektvoll mit der spielenden Person umgehen, dass niemand die Person, die gerade in der VR ist, berührt, ärgert oder filmt/ fotografiert (vorausgesetzt dies ist gewünscht oder dient der Dokumentation wie hier).

Feedback und Wirkung

Die beeindruckende Raumerfahrung ist nah an der Realität. Die Teilnehmenden können in der Virtuellen Realität in unterschiedlicher Verkörperung erscheinen. Dabei hat auch das Aussehen  Auswirkungen auf die Akteure*Akteurinnen und ihre Interaktionen. Fühlen wir uns mit unserer Figur unwohl, dann kann das eine Auswirkung auf unser Verhalten oder unserer Wahrnehmung unserer Figur und infolgedessen auch auf den Lehr-Lern-Prozess haben.

Vorteile sind: Förderung der Teamarbeit. Bei der Nutzung verlieren Menschen die Hemmung, Virtual Reality-Geräte zu verwenden und entwickeln Lust und Interesse an weitere verschiedene Anwendungsmöglichkeiten. Die Virtual Reality kann, je nach Situation, detaillierte Einblicke  ermöglichen. Es bietet die Möglichkeit Perspektiven einzunehmen, die in der Realität nicht gefahrlos möglich wären (z.B. Tiefseetauchgänge). Zusätzlich gibt es Anwendungen, die zum Beispiel den Bewegungsalltag von Menschen nachempfinden lassen, für die die Umgebung aufgrund eingeschränkter Mobilität sich deutlich anders zeigt.

Nachteile: Die Technologie ist noch in der Testphase. Die VR-Umgebung ist nicht real. Und so faszinierend die von VR-Brillen erzeugte Illusion auch ist, nicht jede*r verträgt die Technologie: Dies nennt man „Motion Sickness“. Dabei missinterpretiert der Körper die Diskrepanz zwischen Wahrnehmung der Bewegung und der tatsächlichen Bewegung als eine so genannte „Halluzination“. Folge: Übelkeit, Schweißausbrüche, Schwindel oder Kopfschmerzen. Dieses Phänomen ist auch auf hoher See oder im Flugzeug bekannt. Vorsicht ist ebenso besonders bei Kindern geboten. Da sich deren Augen noch im Wachstum befinden und der Abstand der Augen zum Bildschirm zu gering ist. Folge: Fehl-/ Kurzsichtigkeit könnte entstehen.

Ressourcen

Bevor man VR-Equipment anschafft, ist es wichtig, dass man genau definiert, für welchen Zweck die Technik dienen soll.
Es gibt mittlerweile VR-Cafés, wo man sich informieren und (auch mit Jugendlichen) ausprobieren kann, bevor Geräte gekauft werden.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Jugendbereich
in Zusammenarbeit mit VR Space Gera