Nachbericht vom Poetry Slam am 12. Januar 2017

Mittwoch
11 Jan
2017

Welch glorreicher Abend. Der Poetry Slam im Januar war wieder von durchschlagenden Erfolgen geprägt. Neue und bereits bekannte Battle Slamer präsentierten dem Publikum ihre Worte gefühlvoll oder mit vollem Elan. Begeisterung machte sich so schnell breit und zugleich spürte man eine angenehme Tiefenentspanntheit der Besucher fließen. An dieser Stelle sei gesagt, dass nicht nur Wörter um die Ohren flogen, sondern auch Gefühle und Romantik. Ja, man könnte sagen, dass ein Heiratsantrag von der Bühne aus das inoffizielle Highlight des Abends war. Selbst der Moderator Erik Leichter konnte seine Gefühle nur bedingt im Zaum halten. Wie rührend! Alles in allem kann man mit bestem Gewissen Sagen, dass dieser Abend ein von Überraschungen und Begeisterung gespickter war. Wir bedanken uns bei allen Slamern, die ihr Bestes zum Besten gegeben haben und gratulieren noch einmal dem Gewinner Paul Buk! Auf bald zum nächsten Wortgefecht.

Tagesordnung? – Weiterbildung!

Zum vorhergehenden Blog-Artikel

Weiterbildungsmarathon geht weiter

Zum nächsten Blog-Artikel