Poetry Slam

Montag
16 Okt
2017

Welch Ohrenschmaus das gestern wieder war beim „Zwickauer Poetry
Slam – Brandsätze“, der mit einigen Specials untermalt war: Insgesamt traten 8
Slammer aus Jena, Erfurt und Zwickau auf, darunter sogar ein „Slam-Duett“. Die
Qualität der Texte war so überragend, dass es sich das Publikum bei der
„Applaus-Abstimmung“ wirklich schwer gemacht hat, ihre Favoriten in das Finale
zu wählen. Bei jedem Kandidaten wurde so laut gejubelt, dass es beinahe
unmöglich war anhand der Lautstärke herauszufiltern wer der Bessere war.
Dennoch kamen dann die drei stärksten Slammer in die nächste Runde und
beglückten unseren gefüllten Gaso-Saal mit ihren ausdrucksstarken Zeilchen.
Letztendlich gewann dann Flemming Witt den allerorts begehrten vom Publikum
befüllten Jutebeutel mit einem Text über die tiefen Abgründe der Handtasche
seiner Freundin. Außerdem sorgte die junge Musikerin Aliya Thon
für eine wunderschöne Atmosphäre.

Herbstferien, 1. Woche: HANDMADE

Zum vorhergehenden Blog-Artikel

2. Herbstferienwoche, School Warm Up

Zum nächsten Blog-Artikel