Jindrich Staidel Combo – Klamauk vs. Jazz

Mittwoch
04 Mrz
2020

Es war schon tragisch, vier exzellente Jazzer, Polkisten sowie Komiker in einem kommen fast zum letzten Mal zusammen, um ihr Programm live zu zelebrieren, sind dabei zum ersten Mal in Zwickau und verfehlen dabei leider Besucherrekorde. War es schon die Ahnung von Corona, die die Leute fern hielt? Eines kann man aber sagen: Wer nicht dabei war, hat was verpasst!

Pro Haska kauderwelschte deutsch-tschechisch durchs Programm, schnodderte nur so ins Gesangsmikrophon und brillierte dabei nicht nur mit Humor, sondern vor allem musikalisch an Saxofon, Mundharmonika und Thermoskanne. Ein scheinbar gelangweilt auf dem Bühnenpodest sitzender Jindrich Staidel blies, wenn er dann dran war göttlich in Posaune, Flügelhorn und Bandleaderpfeife. Die blonbezopfte Manitschka Krausonova begeisterte nicht nur an Elektroorgel und Heimatluftverdichter sondern auch an Ausstrahlung und Gesangspassagen. Am Schlagwerk rührte Jiri Semtex die Stöcke und Besen im Takt und trieb die Jazz-Polka rhythmisch an. Alles in allem grandios und doch vorbei!

Aber es gibt Trost, denn die Combo geht nicht in die Schaffenskrise, sondern in eine kreative Konzertpause und Schöpfungsphase. Und die anwesenden Konzertbesucher werden wiederkommen, denn der anhaltende Applaus und die gehobene Stimmung an allen Tischen waren deutliche Indikatoren für beste Unterhaltung der ganz besonderen Art.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Die Seilschaft – altbekannte und neue Lieder

Zum vorhergehenden Blog-Artikel

Premiere Plosion – macht Krach, macht Musik, macht Sinn!

Zum nächsten Blog-Artikel