Atze Bauer und die Band mit Witz

Freitag
31 Jul
2020

Von der ersten Minute an hatte Atze Bauer das Publikum auf seiner Seite. Und das beim ersten gemeinsamen Auftritt mit Band, also quasi der Weltpremiere im Alten Gasometer. Das Trio mit Gitarre, Kontrabass und Schlagzeug macht urkomische energiegeladene Songs, gepaart mit einer Mischung aus Witz und Charme. Der Inhalt der Texte ist sehr vielfältig und reicht von Sinn bis Unsinn. Mal geht es um das Wetter, mal um Politik. Jedes der Werke jedoch strotzt nur so vor Wortwitz und erbarmungsloser Ironie. So z.B. wenn Songs wie „Auf Malle gibt’s auch schöne Ecken“, „Ein Bier auf Hartz IV“ oder „Scheiß Corona“ kommen. Alles schön rockig dargebracht. Ausgelassene Stimmung herrschte im sommerlichen Gasometer-Garten. Es wurde mitgeklatscht und mitgesungen, so berauschen sie das Publikum. Außerdem im Publikum dabei: zwei Fans aus Franken, die extra mit dem E-Bike angereist waren! Das wurde von der Band natürlich gefeiert und heizte zusätzlich die Stimmung an.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Jugendfreizeit im Tiergarten

Montag
27 Jul
2020

Jugendfreizeit im Tiergarten Tautendorf bei Leisnig: Alter Gasometer e.V., Diakonie Stadtmission Zwickau e.V. und SAEK Zwickau waren für eine Woche mit Jugendlichen unterwegs. Auf dem Gelände des Tiergartens (er)lebten wir mit Alpakas, Kamel Paul, Emu Karl-Heinz sowie vielen anderen Tieren ein Stück ländliche Idylle und vielen Möglichkeiten. Die Natur bot uns ein Orchester der Vielfalt. Wir waren zu Fuß, mit dem Rad, mit dem Boot und mit den Alpakas unterwegs. Musikalisch wurden wir verstärkt durch zwei Leipziger Medienpädagogen, die Musisches mit Kreativem angeboten haben.

Veranstalter:
Alter Gasometer e.V., Diakonie Stadtmission Zwickau e.V. und SAEK Zwickau / MeKoSax GmbH

Gefördert von:
Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband – Gesamtverband e. V. und
Bundesministerium für Bildung und Forschung

TEILHABE AN KULTUR TROTZ KLAMMER GELDBÖRSE?

Montag
27 Jul
2020

Wir starten eine solidarische Aktion, damit jeder dabei sein kann!

Die Corona-Krise hat nicht nur die Veranstalter und Kulturschaffenden hart getroffen. Viele Menschen aus den verschiedensten Bereichen leiden unter Existenznöten und begründeten Zukunftsängsten. Kulturelle Teilhabe spielt bei Ebbe im Portemonnaie oft eine nachrangige Rolle, obwohl sie gerade für das Gemüt sehr wichtig ist. Damit Menschen ihre Sorgen für eine Weile vergessen können, bieten wir für zwei Veranstaltungen in unserem Sommerprogramm eine Aktion an, bei der man für den Kauf einer Karte eine zweite dazu bekommt. Also dabei sein und kostenfrei noch jemanden mitbringen.

Die erste Veranstaltung ist bereits am Freitag den 31. Juli 2020. Hier tritt Atze Bauer und die Band mit Witz auf der Sommerbühne auf. Der bekannte „Liederlacher“, der seit einigen Jahrzehnten die deutschen Bühnen unsicher macht, tritt mit seinem neuen Projekt auf, weiß aber auch mit altbekannten Krachern zu überzeugen.

Die zweite Veranstaltung ist 2ERSITZ am Donnerstag den 20. August 2020, ebenfalls auf unserer Sommerbühne. Mit ihrem Konzert „Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“ begeistern die Leipziger mit Klängen zwischen Hiphop, Songwriter, Pop und Reggae sowie Texten mit Köpfchen und Gefühl.

Wir hoffen, somit mehr Menschen Zugang zu Kultur zu ermöglichen und würden uns freuen, wenn viele Besucher die Chance nutzen.

#wirgemeinsam

Schwarze Grütze – „Vom Neandertal ins Digital“

Samstag
18 Jul
2020

Schwarzer Humor ist eines der Markenzeichen des Potsdamer Musikkabaretts, ein anderes ihre roten Gitarren. Doch die haben sich jetzt nach 25 Jahren Bühnenjubiläum völlig verändert. Seine E-Gitarre ersetzte Stefan Klucke kurzerhand durch eine wunderschön rote Akustikklampfe und der E-Bass von Dirk Pursche schrumpfte, wohl nach einer offensichtlich zu heißen Waschbehandlung durch Ex-Freundin Ramona, auf Größe einer Ukulele.

Alles andere blieb aber in dem neuen Programm „Vom Neandertal ins Digital“ gleich: bissige Texte, ins wippende Bein gehende Melodien, superschnelle und zum Teil abstruse Wortspielereien und brandaktuelle Themen aus unser allen Digitalalltag. So wurde die Frau digital gehackt, der Mensch zum Haustier bei seiner künstlichen Intelligenz, das Hirn abgesaugt, die Rechtschreib-Autokorrektur angeprangert, mit dem Metalldetektor die „Bodenschätze“ unserer Friedhöfe geborgen und als gesellschaftlichen Lösungsvorschlag Tschechisch als neue Amtssprache in Deutschland eingeführt.

Die Begeisterung der ständig wachsenden Fangemeinde hält auch im Silberjahr der Schwarzen Grütze ununterbrochen an und gipfelte an diesem Abend beim Liedrefrain: „…wie Russland, wie Russland, wie Russland – wir leben in einem VIRUSLAND…“ in totaler Mitklatsch-Euphorie und Publikums-Chorälen.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Der Jugendclub Kirchberg ist wieder am Start!

Dienstag
14 Jul
2020

Der Jugendclub Kirchberg öffnet wieder! Unter Trägerschaft des Vereins Alter Gasometer und nach den aktuellen Corona Hygienekonzepten können nun wieder regelmäßig Jugendliche in den Offenen Treff kommen. Am 10. Juli 2020 übergab der Hauptamtsleiter der Stadt Kirchberg Jens Prager die Schlüssel an den Geschäftsführer des Alter Gasometer e.V. Mario Zenner.

Nach der langen Suche einer geeigneten Mitarbeiterin bzw. eines geeigneten Mitarbeiters, ist der Verein Alter Gasometer nun fündig geworden. Zwischenzeitlich hatte eine Ehrenamtliche Mitarbeiterin den Betrieb am Laufen gehalten, doch die zeitlichen Anforderungen gehen über die Möglichkeiten eines ehrenamtlichen Engagements hinaus. Die neue Jugendclubleiterin Mandy Schicker ist nun voll motiviert und hat schon viele Ideen für den Offenen Treff im Kopf. Der Jugendclub soll gemeinsam mit den Jugendlichen verschönert und gestaltet werden. Dabei wird auch zusammen angepackt und zum Beispiel der Außenbereich auf Vordermann gebracht. Aber auch die Technik wird durch den Alter Gasometer e.V. überarbeitet, sodass der bisherige Name „Funkloch“ wohl bald nicht mehr passen wird, denn es wird z.B. freies WLAN geben. Wichtig bei allen Ideen und Plänen ist das Einbeziehen der Jugendlichen, denn letztendlich soll es ihr Jugendclub werden, in dem sie sich wohl fühlen.

Ansonsten finden niedrigschwellige Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie, ab September, auch wieder Schuljugendclubarbeit statt. Die Angebote ermöglichen das Treffen von Freunden, Kreativ- und medienpädagogische Angebote, Spiel- und Sportangebote, wie z.B. Fußballkicker, Billard, oder Brettspiele. Zusätzlich gibt es Gesprächs- und Hilfsangebote, Unterstützung bei der Prüfungsvorbereitung, Hausaufgabenhilfe und individuelle Förderung.

Ab September unterstützen die Arbeit eine Mitarbeiterin im Freiwilligenjahr sowie punktuell Ehrenamtliche und Honorarkräfte. Seit letztem Herbst ist bereits die Streetworkerin Elin Wolf, vom Verein Alter Gasometer, zwei Mal in der Woche auf Kirchbergs Straßen unterwegs.

Der Verein Alter Gasometer freut sich auf die neue Aufgabe und ist froh, dass die – kurzzeitig ins Wanken geratene – Finanzierung durch die Stadt Kirchberg abgefedert werden konnte. Ein großer Dank geht hier insbesondere an die engagierte Bürgermeisterin der Stadt Kirchberg Dorothee Obst welche sich sehr für die Jugendarbeit einsetzt.

Der neue Träger Alter Gasometer e.V. unterstützt beim Neustart tatkräftig und bringt Erfahrung aus 30 Jahren Jugendarbeit in Zwickau mit. Der Jugendclub Kirchberg wird in die Arbeit des Alten Gasometers eingebunden, aber natürlich ist er in erster Linie für die Jugendlichen in Kirchberg da. Auf die Lage vor Ort wird individuell eingegangen.

Start für den Neubeginn ist Montag, der 20. Juli 2020. Zunächst werden wieder regelmäßige Öffnungszeiten angeboten und gemeinsam mit den Jugendlichen an Projekten gearbeitet.

Wir freuen uns auf Euch! Kommt vorbei und habt eine schöne Zeit im Offenen Treff.

Wer nicht vorbeikommen kann, für den ist unser virtueller Jugendtreff weiterhin offen.

Vorstellung „Zwickau Ticker“

Montag
13 Jul
2020

Vor „ausverkauftem Haus“ wurde den 55 Gästen und Expert*innen aus verschiedensten Bereichen und Professionen der finale „Zwickau Ticker“ vorgestellt, der seit Herbst letzten Jahres vom Verein Alter Gasometer e.V. gemeinsam mit dem Netzwerk Sozialwissenschaftliche Forschung und Beratung aus Leipzig in Erarbeitung war. Nachdem das anwesende dreiköpfige Autorenteam (es umfasst insgesamt vier Personen) Intentionen, Inhalte, Ergebnisse und Handlungsansätze für die Zukunft präsentierte, kam das Publikum gemeinsam mit den Experten auf dem Podium ins Gespräch. Dabei ging Heico Engelhard vom SOS-Kinderdorf vor allem auf die Schulabrecherquote von etwa 10% in Zwickau ein. „Wenn eine Stadt immer kleiner wird, kann sie sich erst recht nicht leisten, irgendjemand auf der Strecke zu lassen. Hier muss was passieren!“. Herr Kruppa, Amtsleiter für Familie, Schule und Soziales zeigte sich hingegen verwundert über den Stadtteil Eckersbach, dessen Altersdurchschnitt und Anteil an über 65-jährigen Menschen in Zwickau mit am höchsten ist, aber gleichzeitig über eine gut geplante und ausgebaute Jugendinfrastruktur verfügt. Über die 63 Seiten zeigte er sich zufrieden: „Es ist eine tolle Übersicht über und für viele verschiedene Professionen.“.

Für die Zukunft wird nun eruiert, inwiefern eigene Befragungen in Stadtteilen oder von spezifischen Bevölkerungsgruppen Sinn machen und welche Methodik hierfür angewandt werden kann. Denn dieser erste Aufschlag enthält keine eigenen Datenerhebungen sondern bündelt erstmal Daten aus Landesämtern, städtischen Ämtern, sowie repräsentativen Berichten und Studien aus Bund und Land und bereitet diese für Zwickau auf.

Den kompletten Zwickau-Ticker gibt es hier.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Newcomer Night Light mit R@DH@D

Samstag
11 Jul
2020

Zur Newcomer Night ist der Nachwuchs an der Reihe – und zwar R@DH@D. Das ist eine Band, die aus jungen Musikern des Zwickauer Konservatoriums besteht. Mit den beiden 19-jährigen Lilli-Chiara Köppe am Mikrofon und Jakob Maas an den Tasten sowie dem sechzehnjährigen Schlagzeuger Christian Schmidt, stehen drei junge kreative Zwickauer auf der Bühne des Alten Gasometers. Leider war das Wetter wankelmütig und kühl, weshalb wir vom Garten in den Saal wechseln mussten. Doch das tat der Stimmung keine Abbruch.

Das Programm der jungen Künstler reicht von deutschsprachigen Songs über englische Balladen bis hin zu lässigem Rock und Pop. Sie boten ein breites Spektrum an Musik. Das Ganze machten sie sehr gekonnt und mit Experimentier-Freude bei einigen Stücken. Es war gute, handgemachte Musik mit einer tollen Stimme von Lilli. Dazu gab es herzlichen und wohlverdienten Applaus von den Gästen.

Weiter geht es in unserem Sommerprogramm 2020 am Dienstag dem 14. Juli mit der Doku Anders essen – Das Experiment. Und schon am Donnerstag stehen wortgewandte Köpfe beim Poetry Slamauf der Bühne. Am Samstag dem 18. Juli folgt dann mit Fridolin Farbenfroh – „Zebra und Papagei“ ein musikalisches Kinderprogramm am Nachmittag und am Abend gibt es mit Schwarze Grütze – „Vom Neandertal ins Digital“ bissigen Humor beim Kabarett für die Großen. Für alle Veranstaltungen gibt es noch Karten! 

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Blumenfreunde starten Spendenaktion

Mittwoch
08 Jul
2020

Das Floristikfachgeschäft Blumenfreunde – Floristik und Interieur auf der Leipziger Straße in Zwickau hat eine Spendenaktion für den Alten Gasometer gestartet. Da es die Kultur durch die momentane Krise schwer hat, wie man in unserem Blog nachlesen kann, hat sich Inhaber Ronny Zimpel überlegt, wie er helfen kann. Die Idee kam mit der Mehrwertsteuersenkung. Er spendet den Differenzbetrag und hat eine Spendenbox gestaltet. Die Spenden werden gesammelt und am Ende des Jahres dem Verein Alten Gasometer übergeben.

So hilft jeder Einkauf dabei, den Alten Gasometer zu erhalten.

Wir bedanken uns sehr für diese grandiose Idee und freuen uns über die Spenden. Wir werden sie sinnvoll einsetzen.

Wer selbst etwas tun möchte, kann neben dem Kauf von Blumen auch direkt spenden. Auf unserer Spendenseite haben wir verschiedene Möglichkeiten.

Stefan Danziger

Samstag
04 Jul
2020

Man könnte an eine Zille-Zeichnung denken, wenn Stefan Danziger mit Berliner Schnauze, Schiebermütze und Holzfällerhemd die Bühne betritt. Und wie einst Heinrich Zille die Skurrilitäten des Alltags in Berlin zeichnerisch sezierte, präsentiert und beleuchtet Danziger verbal aufs Amüsanteste die kulturellen Widersprüche und Absurditäten des Alltags in der Hauptstadt. Mit im Gepäck hat er die existenzielle Frage „Was machen Sie eigentlich tagsüber?“, auf die er verblüffende Antworten gab.

Das kam gut an beim Publikum. Witzig, sehr unterhaltsam und in Interaktion mit den Gästen im sommerlichen Gasometer-Garten. So muss Stand up Comedy sein.

Ach so und da war ja noch Crimmitschau, die Stadt, die zum „Running Gag“ des Abends mutierte, da Stefan Danziger mit den Zug anreiste und im Vorbeifahren „ein Bild im Kopf“ entstand, welches er nicht mehr so leicht los bekam. Wobei natürlich ein Eindruck vom Zug aus auch immer nur ein Eindruck vom Zug aus ist und Satire Satire ist. Wir sehen es mit Humor und die Crimmitschauer hoffentlich auch.

Wir freuen uns über einen gelungenen Sommerabend im Gasometer-Garten und freuen uns auf die vielen Veranstaltungen, die uns noch bervorstehen.

Weiter geht es in unserem Sommerprogramm 2020 am Dienstag dem 7. Juli mit der Komödie Vom Gießen des Zitronenbaums.  Am Freitag dem 10. Juli folgt dann mit Jonas Greiner der wahrscheinlich größte Kabarettist Deutschlands und am Samstag dem 11. Juli werden wir eine kleinere Variante unserer Newcomer Night im Gaso-Garten präsentieren. Für alle Veranstaltungen gibt es noch Karten! 

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Premiere: Filmquiz mit Ole!

Donnerstag
02 Jul
2020

Ein Raunen ging durch den Saal, als der geheime Film startete. Der 1984 in den USA veröffentlichte Film „This is Spinal Tap“ zeigte eine Doku über eine fiktive Rock Band, die auch hätte von Monty Python stammen können. Feinste Realsatire und daher auch gezeigt als Original mit Untertiteln. Sechs unerschrockene Teams folgten mal mehr oder weniger aufmerksam den 82 Minuten auf der Leinwand, zu denen im Anschluss 18 Fragen aus drei Kategorien zum Film mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad gestellt wurden. Passend zum Inhalt des Films waren natürlich auch Saal und Moderatoren dekoriert. Wir danken allen Anwesenden und vor allen den beiden Organisatoren rund um Ole´s Filmclub für die gelungene Premiere des Formats und sehen uns bei einer Wiederholung im Herbst!

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.