Verleihung des Sächsischen Umweltpreises

Montag
01 Jul
2019

Der diesjährige Sächsische Umweltpreis wurde im Alten Gasometer verliehen. Eröffnet wurde die festliche Veranstaltung von Staatsminister Thomas Schmidt. Ausgezeichnet wurden Unternehmen, Organisationen, Verbände und Einzelpersonen, die herausragende Leistungen im Bereich des Umweltschutzes erbracht haben. Zu vergeben waren vier Einzelpreise und fünf Sonderpreise mit einem Gesamtwert von 50.000€. Preiskategorien waren dabei „Umweltfreundliche Unternehmensführung“, „Umweltfreundliche Technologien und Produktionsverfahren“ sowie „Ehrenamtliches Engagement und Umweltbildung“. Außerdem wurden Nachwuchs-Preise in Höhe von jeweils 1.000€ an Universitätsabsolventen vergeben.

Wir freuen uns, einer solch wichtigen Veranstaltung einen Raum geboten haben zu können. Informationen zur Möglichkeit, ebenfalls Events im Alten Gasometer zu Veranstalten erfahren sie im Bereich „Vermietung“.

Veranstalter: Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Copyright Fotos: André Wirsig

 

Kultur wählt Demokratie

Montag
06 Mai
2019

Die Kampagne des Landesverbandes Soziokultur Sachsen e.V. mit dem Namen „KULTURwähltDEMOKRATIE“ setzt ein Zeichen für die Demokratie in Sachsen und bundesweit. Ziel ist, Demokratie positiv erfahrbar zu machen und die Kultur als Demokratiepartner zu stärken. Der Alte Gasometer e.V. ist mit dabei, um vor den Wahlen noch einmal zusätzlich die Wichtigkeit der Thematik ins Bewusstsein zu rufen.

„KULTURwähltDEMOKRATIE“ heitß: Die Kraft von Kunst und Kultur nutzen! Für die Demokratie ein Zeichen setzen! Demokratische Werte erfahrbar machen! Kultur und Demokratie bedingen sich immer gegenseitig – in der Qualität unseres Zusammenlebens und der Verfasstheit unserer Gesellschaft. Kultur ist damit ein Demokratiepartner und befähigt zum politischen Handeln und gesellschaftlichen DialogDieser Kerngedanke stand Pate bei der Entwicklung einer Kampagne, die anlässlich der anstehenden Kommunal-, Europa- und Landtagswahlen, Kultureinrichtungen und Kulturschaffende dazu einlädt, mit ihrer Institution, ihrem Projekt, ihrem Verein oder Netzwerk eine Plattform für die Demokratie zu sein.

Mehr zur Kampagne erfährt man hier: www.soziokultur-sachsen.de/kampagne

#kulturwaehltdemokratie

Frühlingsempfang der Handwerkskammer

Donnerstag
04 Apr
2019

Am Frühlingsempfang nahmen mehr als 160 Gäste aus Handwerk, Politik und Gesellschaft teil, darunter die Zwickauer Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß und als Redner der Landrat des Landkreises Zwickau, Dr. Christoph Scheurer. Die Handwerkskammer reichte während des Frühlingsempfangs den Meisterbonus der sächsischen Staatsregierung in Höhe von 1.000 Euro an Jungmeister aus und übergab den Absolventen der Aufstiegsfortbildung Technischer Betriebswirt die Abschlussurkunden. Zudem wurden drei Handwerker mit dem goldenen Ehrenzeichen für besondere Verdienste um Handwerk und Ehrenamt ausgezeichnet.

Der Präsident der Handwerkskammer Chemnitz, Frank Wagner, hat beim Frühlingsempfang der Handwerkskammer am Donnerstagabend (4.4.) im Alten Gasometer in Zwickau die kommenden Wahlen im Mai und September als Richtungswahlen bezeichnet. Der Präsident sagte, er sehe vieles sehr kritisch, was in Brüssel entschieden werde, und betonte, Europa müsse sich um „große Fragen und nicht um das Klein-Klein kümmern“. Dennoch gehe es darum, „das Europa zu verteidigen, von dem wir als Sachsen und als Handwerker sehr profitieren“. Eine Richtungswahl seien die Wahlen zum Europäischen Parlament deshalb, weil auch entschieden werde, „ob wir das Feld Populisten überlassen, die Europa am liebsten abschaffen würden“, sagte Wagner. Auch die sächsische Landtagswahl am 1. September bezeichnete Wagner als „Richtungsentscheidung“. Angesichts von Herausforderungen wie Energiewende, Lehrermangel, Bürokratieabbau, Lehrlingsmangel und Breitbandnetzausbau, sagte Wagner, liefere „die solide, beständige, manchmal auch nervige und ermüdende Sachpolitik bessere Ergebnisse als der laute Auftritt und die Spaltung der Gesellschaft“. Wagner plädierte dafür, dass das Handwerk „als Kraft der Mitte“ seine „geballte gesellschaftliche Kraft“ nutze, damit „viele Leute wählen gehen und damit Vernunft, Sachlichkeit und Respekt die Wahlentscheidungen prägen“.

Text: Robert Schimke (Abteilungsleiter Medien und Marketing, Handwerkskammer Chemnitz)
Fotos: Helge Gerischer
 / Handwerkskammer Chemnitz
Veranstalter: Handwerkskammer Chemnitz

Herbstferien, 1. Woche: HANDMADE

Samstag
07 Okt
2017

In der ersten Herbstferienwoche fand ein weiteres  Handmade – Projekt
unter dem Motto „Holzspielzeug – selbst gebaut“ in der Lernwerkstatt Zwickau (LWZ) statt. Die LWZ fungiert als ein Kooperationspartner des Alten Gasometer und
übernahm die Gastgeberrolle. 15 Kinder und Jugendliche nahmen unter der
Anleitung von Tina Böhm, Swen Kaatz und René Leifer an den Workshops teil.

Als Einstieg wurden kleine
Geschicklichkeitsspiele aus Holz hergestellt, um später zwei große
Tischkegelspiele aus Holz anzufertigen. Dabei wurde mit viel Energie der Kinder
und Jugendlichen gesägt, gefeilt, geschliffen und gepinselt. Voller Freude und
Stolz waren sie mit großem Eifer bei der Arbeit. Die Ergebnisse können sich
sehen lassen. Eines der beiden Großspiele wurde dem Historischen Dorf zur
Verfügung gestellt.

Tschechischer Länderabend

Freitag
16 Jun
2017

Das längste tschechische Wort hat 47 Buchstaben. Aussprechen konnte es außer den tschechischen Studenten an der FH Zwickau aber leider niemand! Da halfen auch die tschechichen
Köstlichkeiten an diesem Abend nicht weiter. Den 80 Besuchern und Besucherinnen
aber war das ziemlich egal. Sie verlebten einen entspannten Abend mit witzigen
Programm über das Land, was gern oft auf Klobasa, Pivo, Knödeli und Gulasch
reduziert wird. Das Tschechien noch viel mehr zu bieten hat, u.a. eine Menge
sinnvoller Erfindungen wie die Entzugsklinik, das lernten die Gäste im Quiz.
Ausklingen ließen die Besucher den Abend im Garten des Gasometers. Organisiert
wurde der Abend von den Studenten des trinationalen Studiengangs „Europäische
Projektentwicklung“, in dem Studenten aus Frankreich, Deutschland und
Tschechien jeweils ein Semester an den Universitäten und Hochschulen in
Lorient, Budweis und Zwickau verbringen. Hat Spaß gemacht. Bis zum nächsten
Mal!

Die Reihe “Länderabende” ist ein Kooperationsprojekt des Vereins Alter Gasometer und der Westsächsichen Hochschule Zwickau und findet ca. 4 mal im Jahr im Alten Gasometer statt. Studenten aus anderen Ländern organisieren diese Abende, an denen sie ihr Land und die Kultur vorstellen. Im Schnitt besuchen 80 Zwickauer diese Abende.

Unsere Fotodank gilt Helge Gerischer. Mehr Fotos gibt es HIER.

Vortrag Ellen Esen

Dienstag
02 Mai
2017

“Rechte Strukturen in Zwickau: Früher und Heute”

Ellen Esen, Politikwissenschaftlerin aus Karlsruhe,
beschäftigte sich schon in den 90er Jahren intensiv mit rechtsextremen
Strukturen in der hiesigen Region. Da sie dies auch heute noch tut, ist sie
eine kompetente Ansprechpartnerin, wenn es darum geht, rechtsextreme
Ausprägungs- und Erscheinungsformen zu erkennen und zu benennen. Das hat Ellen
Esen auch an diesem Abend gemeinsam mit Freie Presse-Redakteur Jens Eumann
getan und dabei, wie es der Titel der Veranstaltung schon verrät, auch einen
Blick in die Vergangenheit der 90er Jahre geworfen. Vor allem vor dem
Hintergrund des NSU eine spannende und aufklärerische Zeitreise, der über 40
Interessierte in der Bibliothek der Westsächsischen Hochschule bewohnten.
Vielen Dank dafür an die WHZ!

Die Freie Presse berichtet dazu heute:

Würdevolles Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Dienstag
31 Jan
2017

Die Automobilbauregion Chemnitz/Zwickau und ihre dunkle Vergangenheit im zweiten Weltkrieg und auch die ungenügende Aufarbeitung nach Ende des Krieges standen zum diesjährigen Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus im Mittelpunkt.

Die 100 Gäste erfuhren im Vortrag von Prof. Boch genauere Opferzahlen von Zwangsarbeitern im Automobilbau im Raum Zwickau und welche Rolle dieser Wirtschaftszweig im Krieg generell spielten. Auch ein persönliches Einzelschicksal eines inzwischen 96-jährigen Franzosen, der in den 40er Jahren hier arbeitete und kürzlich erst für einen Besuch zurückkehrte, berührte die Gäste. Weitere Infos fast der Artikel der Freien Presse vom 30.01. gut zusammen.

Wir danken für das Gelingen des Gedenkens dem August Horch Museum, dem Referenten Herr Prof. Boch, unserer Oberbürgermeisterin Frau Dr. Findeiß, den Musikerinnen des Robert-Schumann-Konservatoriums, den Gebärdensprachdolmetscherinnen und allen Gästen, die an diesem Tag ein würdevolles Zeichen setzten!

Historisches Markttreiben 2016

Sonntag
11 Sep
2016

Die Stadt Zwickau lud bei schönstem Spätsommer Wetter zum Historischem Markttreiben. Unser Projketteam vom #HistorischesDorfZwickau war gerne dabei. Tolle Veranstaltung mit vielen Interessierten. (hier: Hauptmarkt)

Zwikkifaxx 2016

Samstag
10 Sep
2016

Heute haben wir mal wieder bei den Kollegen vorbei geschaut. Ein wunderbares Kinderfest #zwikkifaxx erlebt eben seinen Höhepunkt in der Freilichtbühne bei “Abenteuer mit Kess”. Eine tolle Veranstaltung der Stadt Zwickau. (hier: Freilichtbühne)

Unterschriftenliste der Aktion „Pro Theater Plauen-Zwickau“

Montag
08 Dez
2014

Unterschriftenlisten der Aktion “Pro Theater Plauen-Zwickau: Meine Stimme für den Erhalt des Theaters Plauen-Zwickau als Vierspartentheater” liegen ab sofort auch an der Abendkasse bzw. im Vorverkaufsbüro des Alten Gasometer.
#Gaso #AlterGasometer #Zwickau #Kultur #Soziokultur #Theater (hier: Alter Gasometer)