Falkenberg eröffnete unser Sommerprogramm

Samstag
06 Jun
2020

Am Samstag startete unser Sommerprogramm 2020 mit einem ausverkauften Konzert von Falkenberg. Wetterbedingt hat es im Saal des Alten Gasometers stattgefunden, statt im Garten. Zwar hätten wir gern unsere neue Sommerbühne im Garten eingeweiht, doch auch drinnen war es eine rundum gelungene Veranstaltung. Das erste Konzert nach der Corona-Krise war vom 14. März verschoben worden und wir haben aufgrund der Pandemie lange gebangt, ob es auch wirklich stattfinden kann. Glücklicherweise war Ralf Schmidt alias Falkenberg von unserer Idee eines Sommerprogramms sehr angetan und so konnten wir mit seinem Konzert „Im leisen Verschwinden der Landschaft“ in den Sommer starten. Leider können aufgrund der Abstandsregeln momentan nur jeweils 80 Besucher unsere Veranstaltungen besuchen. Dementsprechend schnell waren die Karten weg und das Konzert ausverkauft. Es lohnt sich also, für das Sommerprogramm zeitig Tickets zu sichern! Im Normalfall hätten wir 300 Sitzplätze zur Verfügung. Doch ein kleinerer Rahmen bedeutet auch eine dichtere Atmosphäre und so hatte der Abend etwas sehr persönliches und Künstler sowie Besucher hatten einen schönen Abend. Das bewiesen auch mehrere Zugaben und Standing Ovations am Ende.

Für die Organisation unserer Veranstaltungen sind die neuen Bedingungen allerdings eine Herausforderung, denn trotz weniger Plätze, haben wir einen erhöhten Personal- und Materialaufwand. Doch wir konnten unser Hygienekonzept konsequent umsetzen und alles lief sehr gut. Vielen Dank auch an das disziplinierte Publikum. Wie sich die verkleinerten Veranstaltungen finanziell auswirken und wie es dem Verein geht, haben wir in unserem Blog erläutert.

Auch wenn das Wetter nicht mitspielte, so konnten unsere Besucher dennoch die Sommerbühne anschauen, denn der Ausschank befand sich im Garten. Vielen Dank hier nocheinmal an die Mauritius Brauerei Zwickau für die Unterstützung!

Weiter geht es, nach dem Kinoprogramm am 9. Juni mit der Deutschland-Preview zu „Sibyl – Therapie zwecklos“, am Freitag den 12. Juni mit dem Comedy-Programm von Martin Sierp und am Samstag den 13. Juni mit Musik von Happy Feeling.

Also nicht vergessen: Tickets sichern!

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Martyn Joseph

Mittwoch
27 Feb
2019

Was für ein Abend! Eine der originellsten Stimmen der Akustikmusik gastierte im Alten Gasometer: Der Waliser Martyn Joseph. Der einfühlsame Mahner an der Gitarre, der mit ausdrucksstarker Stimme über eine Welt singt, die ziemlich aus den Fugen geraten ist, der zwischen den Zeilen aber deutlich macht: Die Hoffnung auf eine bessere und gerechtere Welt wird er niemals aufgeben. Für einen Mann mit Gitarre liefert der Ende Fünfzigjährige eine fantastische Performance – raumgreifend, mitreißend, leidenschaftlich. Ausdrucksstarke und ergreifende Texte treffen direkt in die Herzen der Zuhörer im Gasometer.

Ein grandioser Singer Songwriter Abend, stehender Applaus dafür vom Publikum und Zugaben von Martyn direkt in den Zuschauerreihen. Mit herzlichem Händeschütteln und dem Signieren von CDs endete der gelungene Konzertabend für die begeisterten Gasometergäste.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Blockflöte des Todes

Mittwoch
14 Nov
2018

Alltäglich und gleichzeitig irgendwie absurd sind die
Themen, die Blockflöte des Todes in ihren Liedern besingt – das ist schräg,
amüsant und trotzdem nachhaltig. So sollte Musik-Comedy sein. Über 10 Jahre
tingelte Matthias Schrei unter dem Namen Blockflöte des Todes durch die Gegend
und spielte einige hundert Konzerte. Wenn man ihn fragte, was er da eigentlich
so macht, antwortete er „Ich spiele ein paar lustige Lieder, beleidige das
Publikum und wenn’s gut läuft, betrinke ich mich.“ Fragt man ihn jetzt, so
antwortet er „Ich mache Musik – immer noch ganz lustig und werde von meiner
Cellistin beleidigt.“ Ja, Blockflöte des Todes ist jetzt ein Duett. Bine Maier
streicht und zupft. Im Gegensatz zur Blockflöte, können sich auf beim Cello ja
nahezu alle einigen, dass es etwas Großartiges ist. Und tatsächlich klingt das
wahnsinnig schön in Verbindung mit Schreis gekonntem Gitarrenspiel.

Veranstalter: Alter
Gasometer e.V.