Fotografie-Workshops

Mittwoch
19 Feb
2020

In der 2. Winterferienwoche veranstalteten wir drei Fotografie-Workshops: Die TeilnehmerInnen lernten zuerst, welches Potential in einer digitalen Spiegelreflexkamera steckt und wie sie die Möglichkeiten nutzen, um Fotos zu machen. Der Fokus lag nicht nur auf den technischen Features wie Belichtungsprogramme, Bildgestaltung durch Blende und Verschlusszeit, Autofokus und Schärfentiefe. Außerdem schärften sie ihren Blick für das Besondere und hatten die Möglichkeit ihre Umgebung mit anderen Augen zu sehen. Den Auftakt am Montag übernahm ein Workshop zum Thema „TableTop-Fotografie„, der Stillleben in den Mittelpunkt rückte. Dabei wurde unter anderem mit Lichtquellen experimentiert, um die Szenen mit verschiedenen Lichtstimmungen zu versehen. Der zweite Kurs am Dienstag widmete sich dem Thema „Die Welt im Spiegel„. Am Mittwoch ging es letztendlich um respektvolle Fotografie, mit dem Titel: „Auf Augenhöhe„.

Inhalte der Workshops waren das Finden geeigneter Motive für die Fotoerstellung, das Nutzen verschiedener Lichtquellen für die Fotoerstellung,  Ausleuchtung und Hintergründe, Aufbau des Motiv-Arrangements, Kennenlernen nützlicher Accessoires, Geeigneter Einsatz von Schärfe und Unschärfe sowie eine konstruktive Bildbesprechung.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Zum Beitrag von TV Westsachsen.

Die Regentrude… oder wie die Kinder die Welt retten.

Freitag
14 Feb
2020

„Die Regentrude… oder wie die Kinder die Welt retten….“ Frei nach Theodor Storm

Ein  Theaterprojekt mit SchülerInnen einer Grundschule

In der ersten Ferienwoche der Winterferien arbeitete die Jugendarbeit des alten Gasometer mit einer 2. Klasse an der Umsetzung der Geschichte nach Theodeor Storm. 11 Kinder verbrachten ihren Vormittag in der Turnhalle ihrer Schule, der zu einem Schattentheaterraum umgebaut wurde. Mit vielen Spielübungen machten sie sich mit dem Theaterspielen und dem Erarbeiten kindgerechter Texte vertraut. Die Arbeit am Stück und die Technik des Schattentheaters, brachte viele kleine Schauspieltalente zum Erblühen. Mit viel Spaß aber auch Konzentration entstand eine knapp 30minütige Schattentheateraufführung, welche auch noch an den letzten beiden Tagen, zu einem Filmbeitrag eines Schülerwettbewerbes aufgenommen wurde. Da war die Turnhalle auch noch ein Filmstudio! Freitagmittag viel die letzte Klappe und Kinder, Lehrerinnen und Eltern sind sehr auf das filmische Endergebnis gespannt und natürlich wird es eine extra Liveaufführung geben.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Montessori- Grundschule Limbach

Kinderzirkus 2019 – Die Premiere

Samstag
19 Okt
2019

Showtime! Am Samstag, den 19.10.2019, waren alle herzlichst zur Premiere des diesjährigen Kinderzirkus im Alten Gasometer eingeladen. Es besuchten uns 120  Gäste, um unsere 23 ArtistInnen zu bestaunen und um zu sehen, was sie die ganze letzte Woche fleißig erlernt und geübt haben. Die Aufregung der Kinder war natürlich riesig, doch jeder konnte auf der Bühne glänzen und stolz auf sich sein. Es war eine sehr erfolgreiche Vorstellung und das Publikum war begeistert von der spitzen Leistung, die jeder einzelne an diesem Abend erbracht hatte, ob Akrobatik, Clownerie, Levi-Stick oder Kulissenbau. Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen und an die Zirkuspädagogen / Zirkuspädagoginnen, welche die diesjährige Workshopleitung übernommen haben. Mit diesen vielen glücklichen Erfahrungen werden wir auch 2020 in die Fortsetzung des Projektes gehen.

Alles rund um die Workshops

14.10.-18.10.2019: Für den diesjährigen Zirkus wurden vier verschiedene Workshops angeboten. Um zu sehen welcher Kurs jedem einzelnen am besten gefällt und am meisten Spaß macht, durften alle Kinder am ersten Tag für eine kurze Zeitspanne in den Workshop Akrobatik, Clownerie, Levi-Stick und Kulissenbau reinschnuppern.

Wie bringe ich den Levi-Stick in die richtige Schwingung? Vier Tage erprobten die Teilnehmer dieses Workshops dem Levi-Stick die Illusion des Schwebens zu verleihen, sodass es auf den Zuschauer wie zauberhafte Magie wirkt. Aller Anfang ist schwer – doch das brachte niemanden davon ab Tag für Tag an der Optimierung dieses Elements zu arbeiten. Wie drücke ich Emotionen aus und setze sie gezielt für kleine Späße ein? Clown zu sein bedeutet viel mehr als einfach Lustiges zu tun. Die Kinder übten an ihrer Mimik und Gestik, denn ein Clown ist letztendlich ein kleiner  Schauspieler.  Mit der Zeit entwickelten sich schließlich drei kleine, spaßige Szenen an denen täglich bis zum Auftritt gefeilt wurden. Welche Requisiten können gebaut werden? Zu Beginn war es natürlich wichtig Ideen und Vorschläge zu sammeln, damit die Bauarbeiten losgehen konnten. Mit einer Menge Pappe, Klebstoff und Farbe entstand dann nach und nach eine wunderbare Kulisse. Die drei Teilnehmer erwiesen sich aber als nicht nur sehr engagiert beim Kulissenbau, sondern auch beim Umbau der Bühne zur Premiere. Welche Figuren der Akrobatik könnte man erlernen und umsetzen?  Hier probierten die Kinder die unterschiedlichsten Posen aus, ob nebeneinander oder übereinander. Man lernte sich auf den anderen zu verlassen, sich zu (unter)stützen und wortwörtlich aufeinander zu bauen.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.
Kooperationspartner: Zwickauer Kinderhausverein e.V. | Diakonie Stadtmission Zwickau e.V.

Ping Pong Session

Freitag
04 Okt
2019

Anfang Oktober fand die 3. Ping-Pong Session in diesem Jahr statt. Es wurde, wie immer, bis spät in die Nacht getanzt, gelacht, gefeiert und zweifellos mit höchster Motivation gespielt. Zwei DJ’s brachten die Platten zum Glühen und sorgten für eine prickelnde Stimmung. Durst erleiden musste keiner, denn für ausreichend Getränke war natürlich gesorgt. Noch vor Weihnachten werden wir dieses Spektakel wiederholen. Am 20. Dezember wird es erneut heißen: An die Kellen, fertig, los!

Veranstalter : Alter Gasometer e.V.

Abenteuer Hüttenbau auf Rügen

Freitag
02 Aug
2019

Natur genießen, Seele baumeln lassen und dabei noch ein bisschen mit anpacken und etwas Gutes tun, das alles war Programm bei unserer sechstägigen Kursfahrt nach Dranske auf Rügen. 15 Kinder und Jugendliche halfen in der Feriensiedlung „Am Mövenort“ dabei, unter dem Thema der Römischen Antike, eine Holzhütte zu konstruieren und zu gestalten. Sie kümmerten sich nebenbei zusätzlich auch noch um Dünenschutz und Strandaufgänge. Dabei hatten TeilnehmerInnen, sowie BetreuerInnen unter anderem mit undichten Zelten und daraus resultierenden Notübernachtungen auf der Bungalowterrasse zu kämpfen – ein bisschen Abenteuer gehört eben auch dazu. Sie konnten sich jedoch auch über den einen oder anderen Strandbesuch freuen. Ein Höhepunkt der Ausfahrt war der Ausflug in den Freizeitpark „Rügen Park“ in Gingst, in dem die TeilnehmerInnen sich austoben konnten. Nach ein bisschen anfänglichem Missmut über die ungewohnte Arbeit – das schweißt natürlich zusammen – ging es mit der Zeit flott von der Hand. Aber auch die gemütlichen gemeinsamen Abende am Strand haben schlussendlich dazu beigetragen, dass am Ende der Woche ein ganz neues Gruppengefühl entstand.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.
Fotografie: Diana Freydank mit tatkräftiger Unterstützung von Emily & Jeanna !!!