Endlich wieder dicke Bretter sägen – GGZ spendet 1.000 Euro für Historisches Dorf Zwickau

Donnerstag
18 Jun
2020

Nach dem herben Verlust wertvoller Technik im Historischen Dorf Zwickau durch mehrere Einbrüche und Diebstähle hilft die GGZ den Betreibern mit einer Spende. So können geplante Projekte fortgesetzt werden. Größter Verlust bisher war eine ca. 150 kg schwere Kreissäge. Koordinatorin Anja Bausch: „Dadurch, dass wir traditionelle Handwerkstechniken ausführen, wie zum Beispiel Konstruktionen im Lehm- und Holzbau mit ganzen Stämmen, ist neben Kleinwerkzeugen auch eine größere Kreissäge notwendig. Schön, dass wir nun einen Ersatz anschaffen können. Allerdings werden wir auch klären, wo die Maschinen ihren Platz bekommen, damit sie vor Dieben besser geschützt sind.“

Das Projekt, das nun weiter vorangetrieben wird, ist ein Zuhause für die neuen Dorfbewohner. Im Juli sollen Hühner einziehen und das Dorfleben um eine weitere Facette bereichern. Für die Errichtung des Hühnerstalls werden die Werkzeuge dringend benötigt.

Außerdem soll im Bereich der Handwerkerstände und teilweise im Haupthaus ein Holzpflaster hergestellt und verlegt werden. „Ohne Kreissäge kämen wir da definitiv nicht weit.“ so Anja Bausch.

Geschäftsführer Thomas Frohne hatte über die Medien vom Diebstahl erfahren und den Entschluss gefasst zu helfen. Er überbrachte deshalb auch persönlich den Spendenscheck: „Wir freuen uns über die Möglichkeit hier unkompliziert zu helfen. Es ist ja an sich schon bitter, dass dieses soziale Projekt mehrfach Opfer von Dieben geworden ist. Aber die gute Projektarbeit soll weitergehen und so hoffen wir, dass die 1.000 Euro dabei helfen, die wichtigsten Dinge wieder zu besorgen.“

Das Historische Dorf Zwickau ist als Kooperationsprojekt von Stadtmission Zwickau e.V. und Alter Gasometer e.V. im Jahr 2018 nach dreijähriger Bauzeit offiziell eröffnet worden. Es bietet vorrangig Kindern und Jugendlichen Möglichkeiten, sich in ihrer Stadt und für ihre Stadt zu engagieren. In Workshops und Projekten werden zudem historische Handwerks- und Kulturtechniken ausprobiert und vermittelt.

Veranstalter: Diakonie Stadtmission Zwickau e.V. | Alter Gasometer e.V.
Text und Foto: Lars-Christian Trommer, Stadtmission Zwickau

Spendenübergabe-GGZ_HDZ_blog_Copyright Lars-Christian Trommer
GGZ-Geschäftsführer Thomas Frohne sägt mit Dorfkoordinatorin Anja Bausch mit der Schrotsäge, Andreas Jacob (hinten), Sozialarbeiter vom Alten Gasometer, hatte die Säge noch einmal geschärft. | Copyright: Lars-Christian Trommer, Stadtmission Zwickau

Rund ums Feuer im Historischen Dorf

Donnerstag
21 Feb
2019

Winterferien im Historischen Dorf. Noch ist es draußen kalt und daher dreht sich in der ersten Ferienwoche alles um das Thema: Rund ums Feuer. 15 Jugendliche im Alter zwischen 9-14 Jahren sind im Historischen Dorf mit den Sozialpädagogen Anja Bausch und Andreas Jacob aktiv. Die Kids probieren sich aus, sind kreativ, kochen, spielen und haben Spaß an ihren Ferien. Zunächst haben sie sich ihr eigenes Wappen entworfen, Suppe über dem Feuer gekocht und ausprobiert, wie das so geht mit dem Feuer anmachen. Was wird gebraucht? Geht das auch ohne Feuerzeug? Wie haben die Menschen das früher gemacht? Der Respekt vor dem Feuer spielt dabei aber auch eine wichtige Rolle. Wärmt es uns und bereitet uns das Essen zu, kann es auch zerstörerisch und vernichtend werden, wenn man nicht genug Acht gibt. In den darauffolgenden Tagen wurden Kerzen gezogen, Ritterkämpfe ausprobiert, Windlichter gebastelt und ein eigener Feuerbohrer hergestellt. Aber auch Fragen wie „Wofür brenne ich?“ Werden thematisiert. Die Teilnehmer kommen so miteinander ins Gespräch gekommen und lernen sich kennen. Damit der Spaß nicht zu kurz kommt, runden gemeinsame Spiele die Tage ab.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. und Diakonie Stadtmission Zwickau e.V.

Abschied nach 20 Jahren und ein neues Gesicht im Team

Dienstag
01 Jan
2019

Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum seiner Arbeit als Sozialpädagoge im Jugendbereich des Alten Gasometers verabschiedete sich im Dezember 2018 René Leifer vom Jugendtreff.

Aber der Jugendbereich ohne René? Das erscheint jetzt vielleicht erst mal unvorstellbar, denn über die Jahre ist er zu einem festen Teil des Teams des Alten Gasometer geworden. Unzählige Workshops, Ausfahrten und vieles mehr, hat er durchgeführt. Aber keine Sorge, für eine kompetente Nachfolge ist schon gesorgt. Seit Januar 2019 trefft Ihr jetzt unseren neuen Kollegen Jörg Banitz im Jugendbereich an, der viel Erfahrung im Bereich Schulsozialarbeit und reichlich neue Ideen mitbringt.

In diesem Sinne freuen wir uns schon auf viele neue und anregende Projekte und schauen mit Spannung auf das, was das neue Jahr für uns bereit hält.

„Was bewegt den Bürger heute?“ mit Stanislaw Tillich

Dienstag
20 Nov
2018

Am 20. November war der ehemalige sächsische
Ministerpräsident, Stanislaw Tillich, in Zwickau. Dabei suchte er das Gespräch
mit den Bürgern der Stadt. Am Vormittag tauschte er sich mit Schülern des
Peter-Breuer-Gymnasiums aus, bevor er am Nachmittag in der Hochschulbibliothek
der Westsächsischen Hochschule Zwickau mit Studenten ins Gespräch kam. Zur
Abendveranstaltung im Alten Gasometer e.V., dem Bürgerdialog, wurde sich mit
den Einwohnern Zwickaus und dem Podium, bestehend aus verschiedenen Akteuren
der Zivilgesellschaft, zu aktuellen Fragen und Problemen der Menschen
ausgetauscht. Mit dabei waren Harald Pepel (Superintendent Zwickau), Elfried
Börner (Stadtmission Zwickau e.V., Streetworker u.a. im Bereich Muldeparadies
und Neumarkt), Matthias Eulitz (Gewerkschaftssekretär, DGB Südwestsachsen), Torsten
Spranger (Geschäftsführer IHK Chemnitz, Regionalkammer Zwickau), Manuel Herold
(studentischer Vertreter der WHZ) sowie die Moderatin des Abends Ariane
Spiekermann (Stadtmanagerin Zwickau). “Was bewegt den Bürger heute?” war
der Titel und dementsprechend breit was das Themenfeld. Um es etwas
einzugrenzen waren im Vorfeld einige Themen angesetzt worden:
“Wirtschaftskraft in der Region”, “Soziale Gerechtigkeit”,
“Was kann Kirche leisten?” und “Sicherheit im öffentlichen
Raum”. Nach reichlich zwei Stunden ging die Veranstaltung erfolgreich zu
Ende.

Veranstalter: Alter
Gasometer e.V., Hochschulbibliothek Zwickau, Arbeitskreis „Bibelausstellung“

Holzbau-Workshop im Historischen Dorf

Donnerstag
18 Okt
2018

Das Wetter bescherte den Teilnehmern
des Workshops vom 16.-18. Oktober einen goldenen Herbst. Zahlreiche Kinder- und Jugendliche hatten
sich angemeldet und trieben den Bau des Historischen Dorfes weiter voran. Im
Fokus stand dieses Mal der Einbau der historischen Fensterläden des
Haupthauses. Damit das Dorf Winterfest wird, wurde also fleißig gezimmert und
gehämmert. Erfreulich war, dass nicht nur bekannte Gesichter unter den
Teilnehmern waren, sondern auch neue Mitstreiter gefunden wurden. Nach getaner
Arbeit konnte man sich dann am Lagerfeuer kennenlernen. Spiel sowie Spaß kamen
nicht zu kurz und jeder Teilnehmer bekam zum Schluss eine
Fenster-Miniaturausgabe zum Mitnehmen, welche als Bilderrahmen mit Klappen
verwendet werden kann.

Veranstalter:
Alter Gasometer e.V. in Kooperation mit der Stadtmission Zwickau e.V.