Nils Heinrich probt den AUFSTAND

Freitag
26 Jun
2020

Am Freitag plante Nils Heinrich nichts weniger, als den Aufstand auf der Gasometer-Sommerbühne. Und zwar den Aufstand gegen nervenden gesellschaftlichen Pessimismus und gegen das mediale Aufbauschen von sensiblen Themen. Wie immer tut der eloquente Kabarettist das mit ausgewählten Kurzgeschichten und mit Songs, bei denen er sich selbst auf der Gitarre begleitet. Der gern gesehene Gast diverser Kabarettsendungen und Mann mit systemübergreifender Lebenserfahrung, hat sie: Neue Witze und neue Ohrwürmer. Und was harmlos beginnt entwickelt er in Seelenruhe zu Szenarien, die vordergründig spaßig sind, bei denen aber später die Pointe knallhart zuschlägt. Damit trifft er genau den Nerv der Zuhörer im Garten des Gasometers, die es ihm mit viel Applaus dankten.

Weiter geht es in unserem Sommerprogramm 2020 am Dienst den 30. Juni mit der französischen Komödie Die Wache. Am Donnerstag dem 2. Juli folgt dann eine mit dem Filmquiz eine Gasometer-Premiere und am Samstag dem 4. Juli wird Comedian Stefan Danziger mit seinem Programm „Was machen Sie eigentlich tagsüber?“ die Gartenbühne übernehmen.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Florian Schröder im „Ausnahmezustand“

Freitag
01 Nov
2019

Anfang November besuchte uns der Kabarettist Florian Schöder mit seinem Programm „Ausnahmezustand“. Dabei begann seine Show passend mit einem zusammen geschnittenen Video. Dieses bestand aus vielen einzelnen Nachrichtensendungen, die sich genau auf dieses Thema bezogen und gleichzeitig Einblicke in die momentane politische Lage gaben. Von Beginn an hatte Florian Schröder das Publikum in seinen Bann gezogen, bezeichnete es als „Die Guten“ und erzählte von den „Bösen“ da draußen in der Welt. Mit seinem adretten und trockenen Auftreten, konnte er dem Publikum mit noch so ernsten Themen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Ob zu Klimawandel, Lehrermangel, Donald Trump, Digitalisierung und weiteren Themen, die die Welt momentan beschäftigen. Dabei sprach er auch über seine Heimat Berlin und all die kulturellen Probleme, die da so aufeinander treffen und bezog sich somit auch auf die Thematik des Links- & Rechtsextremismus auf humorvoller Art und Weise. Neben einem Live-Video auf Instagram, überraschte Florian Schröder auch mit einer improvisierten Stimmenimitation am Ende der Show. Egal ob Jogi Löw, Thomas Gottschalk oder Julia Klöckner, ihm gelang es jede Stimme hervorragend nachzuahmen und dabei noch spontan etwas witziges hinzuzufügen.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Die Killerpilze & Machete Dance Club

Freitag
25 Okt
2019

Die Münchner Punk-Band „Die Killerpilze“. Jo Halbig (Gesang und Bass), Fabian Halbig (Schlagzeug) und Max Schlichter (Gitarre und Gesang) haben nach 17 Jahren im Musik-Business und neun Studioalben beschlossen, dieses Jahres einen Schlussstrich zu ziehen – zumindest einen vorläufigen. Man möchte sich in den nächsten Jahren allem Widmen, was in den letzten Jahren liegengeblieben ist, die Band jedoch auf keinen Fall auflösen. Verabschiedung, ohne noch einmal ordentlich auf die Pauke zu hauen? Das geht nicht. So geht es mit der “Die Besten und Letzte Show in…”-Tour durch Deutschland mit einer Station auch im Alten Gasometer. Mit einer Mischung aus klugen, ironisch-gesellschaftskritischen Texten und harten Gitarrenriffs entwerfen sie hier Rock-Hymnen, die nichts an Authentizität, Mut, Sprachwitz und Breitenwirksamkeit verloren haben. Die mitreißende Bühnenshow endete mit mehreren Zugaben und die Band nahm sich nach dem Konzert ausgiebig Zeit für ihre Fans und stand für Fotos und Autogramme bereit.

Mit der ebenfalls aus München stammenden Band Machete Dance Club haben sich Musiker gefunden, die schon in verschiedenen Bandprojekten Erfahrungen gesammelt haben. Mit einer knalligen Mischung aus 80s-Sounds, harten Riffs und poppig- eingängigen Vocals erspielen sich MACHETE DANCE CLUB seit ihrer Gründung im Frühjahr 2018 eine immer größer werdende Fangemeinde. Einflüsse aus Alternative Rock, Metal und Funk verweben die Musiker zu einer energetischen Show, die sich auf der Bühne entlädt. Einen überraschenden Gastauftritt im Gasometer hatte der Sänger von Annisokay, Dave Grunewald, der die Bühne für einen Song mit den Jungs zusammen rockte.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Improtheater mit „Yes oder Nie!“

Donnerstag
19 Sep
2019

Ein einmaliger Abend, so war es angekündigt und dieses Versprechen erfüllt das Improvisationstheater immer. Die Dresdner Schauspieler des Ensembles „Yes oder Nie!“ legten sich ins Zeug und überzeugten. Für die Aufgabe, die Fantasie des Publikums auf die Bühne zu bringen, verschmelzen sie zu einer Einheit, in welcher jeder Akteur seine persönlichen Erfahrungen einbringt. Das Publikum wird immer wieder nach Vorgaben gefragt. Ob nach Lieblingsfarben, Tieren oder Gefühlen, zusammen mit dem Ideenreichtum der Schauspielenden bestimmen diese Vorgaben, was auf der Bühne geschieht. Es entstehen dabei kurze Stücke mit viel Witz und Situationskomik oder Geschichten mit spontan entstandener Handlung – ganz ohne Drehbuch. Improtheater wirkt unglaublich authentisch und erfrischend. Das nächste Mal live im Gasometer zu erleben am 21. November 2019.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Kunst gegen Bares – Die Talentshow im Alten Gasometer

Freitag
28 Jun
2019

Es war die erste Veranstaltung von Kunst gegen Bares – und es war ein schöner Auftakt für die neue Reihe, die nun regelmäßig im Gasometer stattfinden soll. Vor ca. 70 Besuchern traten die sieben Teilnehmer auf und präsentierten ihre Kunst. Viele von Ihnen waren aufgeregt. Manche von Ihnen standen zum ersten Mal auf einer größeren Bühne. Die beiden Moderatoren Chris und Chris führten durch den Abend und durch ihre lockere Art schafften sie es, den Künstlern die Aufregung zu nehmen. Das Programm war vielseitig: Tanz, Wort und Musik – und so vielschichtig wie das Programm waren auch die finalen Beträge, die die einzelnen Künstler vom Publikum erhielten: von 18 Euro bis 190 Euro war alles dabei. Für jeden Künstler gab es ein eigenes Sparschwein und das Publikum konnte mit dem Geldbeutel abstimmen. An dieser Stelle ein gebührender Dank an die Großzügigkeit der Gebenden. Der Sieger und somit das „Kapitalistenschwein“ des Abends wurde die Tanzgruppe der Dance Company, die fast 200 Euro mit nach Hause nehmen durften. Ein großer Dank vor allem aber an den Teilnehmern, die sich und ihre Kunst auf der Bühne präsentierten.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

TEN SING – Shuffle Mode – das Leben ist (k)ein Wunschkonzert

Freitag
21 Jun
2019

TEN SING ist ein europaweit verbreitetes Projekt und heißt leicht abgewandelt übersetzt „Teenager singen“. Es möchte in Jugendlichen die Leidenschaft zum Singen, Tanzen, Musizieren oder Theaterspielen wecken. Das musisch-kulturelle Jugendprojekt des CVJM Zwickau e.V. erstellte in verschiedenen Workshops mit 25 Jugendlichen eine Show in Eigenregie auf die Beine. Diese beinhaltete eine große Vielfalt, des es gab Songs, Theaterszenen, Chor, Band und Tanz. Das waren fast zwei Stunden mitreißendes und abwechslungsreiches Programm zum Mitsingen und Abtanzen mit Stimmung ohne Ende.

Veranstalter: CVJM Zwickau e.V. mit freundlicher Unterstützunge des Alter Gasometer e.V.

Improvisationstheater mit der Theatergruppe „Yes oder Nie!“

Donnerstag
13 Jun
2019

Was das Publikum sieht, entsteht im Hier und Jetzt des Saals. Es gibt kein geschriebenes Stück, keine Romanvorlage – nur die Schauspieler, die leere Bühne und die Vorgaben des Publikums aus denen eine spontane Geschichte entsteht bzw. erspielt wird. Mit viel Humor, Herz und manchmal auch einer kleinen Träne im Augenwinkel.

Yes-oder-Nie! ist eine Improvisationstheatergruppe aus Dresden, welche von vier Schauspielern, die bereits seit über zehn Jahren gemeinsam auf den Bühnen Deutschlands improvisieren, gegründet. Für die Aufgabe, die Fantasie des Publikums auf die Bühne zu bringen, verschmelzen sie zu einer Einheit, in welche jeder Akteur seine persönlichen Erfahrungen einbringt. Erfrischend spontan und unvorhersehbar – das ist Improtheater.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Götz Widmann

Samstag
25 Mai
2019

Wenn ein Künstler in der „Mottenkiste“ kramt, ist das nicht immer ein Genuss für den Besucher. Ganz anders bei Liedermacher Götz Widmann, denn er spielte in seinem Programm „Zeitreise“ seine alten Klassiker und erinnerte damit auch an sein früheres Projekt „Joint Venture“. Damals noch mit seinem Partner Martin „Kleinti“ Simon. Und so spielte er kein Lied, welches neuer als 15 Jahre alt war und sorgte dazwischen mit allerlei Anekdoten von früher für viele Lacher. Die Zuschauer waren nostalgisch begeistert und auch dem Künstler hat es gefallen, denn er überlegt, wieder zu kommen. Am Schluss hab es nicht nur viel Applaus, sondern auch Autogramme und Kontakt zum Künstler. Zusammengefasst: „Es war ein Fest!“.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Heimspiel – „Wovon ich Träume“

Freitag
24 Mai
2019

Das „Heimspiel“ ist ein, von Kindern und Jugendlichen, gestalteter Konzertabend. Das Besondere daran: Die Akteure auf der Bühne leben alle in Wohngruppen oder ähnlichen Einrichtungen des Zwickauer Umkreises. Wer etwas besonders gut kann und sich traute, konnte unter dem Motto „Wovon ich Träume“ vor großem Publikum auf der Bühne des Alten Gasometers auftreten. Es wurde musiziert, gesungen und getanzt. Die Vielfalt war das zentrale Moment. Eine kreative, witzige und Ideenreiche Deko im randvollen Saal, trugen zu der tollen Atmosphäre und Stimmung bei. So bescherten die jungen Künstler des „Heimspiels“ ihren Familien, Freunden und den interessierten Gästen einen Abend voller Emotionen. Der große Applaus nach jeder Darbietung, kam bei den Zuschauern von tiefstem Herzen.

Veranstalter: Zwickauer Kinderhausverein e.V.

Fil Bo Riva – „Beautiful Sadness“ Tour

Freitag
17 Mai
2019

Wenn es in diesen Tagen vor der Europawahl noch Argumente für ein geeintes Europa braucht, hier ist eines: Filippo Bonamici aka Fil Bo Riva. Gebürtiger Römer, Vater Italiener, Mutter Deutsche, in Madrid gekellnert, in Irland Abitur gemacht, in Berlin studiert. Die Stimme des jungen Italieners „verfolgt“ jeden auf positive Art und er verbindet melancholische Songs mit extremer Dynamik. Seine Musik schwebt zwischen Folk, Soul und Pop – sie macht glücklich und nachdenklich zugleich. Auf seinem Debütalbum zeigt Fil Bo Riva solide seine musikalische Vielfältigkeit, gepaart mit musikalischer Bedachtheit und zugleich unfassbarer Leichtigkeit. Die Chemie zwischen den Musikern stimmt und man merkt, dass sie im wahrsten Sinne des Wortes eingespielt sind. Das Konzert endet nach anderthalb Stunden und hinterlässt begeisterte Gasometergäste. Doch schon zuvor hatte der Support Máni Orrason mit aufgewecktem Folkpop aus Island überzeugt. Nicht selten wird der 21-Jährige als „modern, laut, selbstbewusst“ beschrieben, ein im positivsten Sinne ungewöhnlicher Nachwuchskünstler, der nicht nur seinem Alter, sondern zunehmend auch seiner Zeit voraus ist. Sein leichter Folkpop-Indie Sound geht direkt ins Ohr. Und das ist sehr bemerkenswert, denn trotz seiner jungen Jahre bringt er bereits viel Erfahrung mit und so schafft er es auch, schwere Gedanken in lebendige, lockere Songs mit klugen Texten zu verpacken. Sympathisch! Insgesamt ein besonderes kulturelles Event mit ungewohnten und außergewöhnlichen Klängen.

Fil Bo Riva@Alter Gasometer Zwickau from Alter Gasometer on Vimeo.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.