3 Wände – 6 Filme – Eine Kurzfilmtour durch Zwickau!

Freitag
04 Sep
2020

Ein ungewöhnlicher Filmabend sorgte für Leben in der Zwickauer Innenstadt. An drei verschiedenen Orten wurden per Beamer Filme an Hauswände geworfen und wer wollte konnte einfach zuschauen und dabei sein – ganz ohne Eintritt. Der erste Ort war der Innenhof an der Kletterhalle Knopffabrik. Schon hier sammelte sich eine erste Menge an Zuschauern, die auf der Wiese niederließen und für eine gute Atmosphäre sorgten. Nach drei Filmen zogen wir zur zweiten Location weiter. Auf der freien Rasenfläche am Neumarkt war man dann mitten in der Stadt und es gab reichlich Interesse von Passanten, die auch fragten, was das denn hier sei. Manche blieben und schlossen sich den Zuschauern an. Die Kurzfilme waren dabei abwechslungsreich, mal ernst und mal humorvoll. Die meisten Menschen waren dabei sehr auf die Filme fokussiert und schauten aufmerksam zu. Zur dritten Station ging es dann zur Gaststätte 1470. Getränke und Technik waren immer mit auf dem Bollerwagen dabei und den Strom für den Beamer gab es von freundlichen Anliegern. Vielen Dank dafür! Insgesamt waren ca. 100 interessierte Menschen dabei. Wir freuen uns, dass das Konzept ein weiteres Mal so gut angenommen wurde und sitzen bereits über den Planungen für das nächste Jahr.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Kunstplantage e.V.

Fotos: Helge Gerischer

Neutralitätsgebot – Maulkorb für die politische Bildungsarbeit?

Donnerstag
27 Aug
2020

Immer mehr Einrichtungen und Institutionen, die sich für demokratische Werte und gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit einsetzen, geraten unter politischen und auch rechtlichen Druck. Im Mittelpunkt stehen vermeintliche Verstöße gegen das „Neutralitätsgebot“. Der Vortrag von Prof. Hufen beleuchtete, ob solche Bedenken aus verfassungsrechtlicher Sicht haltbar sind und zeigte auf, dass politische Bildungsarbeit niemals „neutral“ sein kann und dass es auch im rechtlichen Sinne nicht um Neutralität, sondern um eine offene und sachliche politische Auseinandersetzung bei Wahrung der Chancengleichheit geht.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Kneipenquiz

Sonntag
23 Aug
2020

Das erste Kneipenquiz in diesem Jahr lockte 11 Teams mit 40 Rate-Füchsen in den Alten Gasometer. Filme-Raten, Filmsequenzen schauen, „Pflanzenbestimmung“; alles war dabei! Wusstet ihr eigentlich, wie groß der höchste Baum der Welt ist? Und wie hoch der höchste Baum Deutschlands oder welche Zwickauer OB-Kandidat*in die Jüngste ist? Das diesmalige Siegerteam schon! Wir sagen herzlichen Glückwunsch und bedanken uns bei allen treuen Quizzern!

Und bald geht’s weiter, denn am 11. November legt das Kneipenquiz in der Turnhalle des Peter -Breuer-Gymnasioms Zwickau los. Es wird sportlich!

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Demokratiekonferenz

Mittwoch
25 Sep
2019

Die fünfjährige Förderperiode des Bundesprogramms „Demokratie leben“ ist um. Die Stadt Zwickau partizipierte in Kooperation mit dem Verein Alter Gasometer das erste Mal überhaupt an solch einem Bundesprogramm. Deutschlandweit taten dies knapp 300 Städte, Kommunen und Gebietskörperschaften. Zur Demokratiekonferenz zogen der Verein Alter Gasometer und die Stadt Zwickau, im Beisein von Vertretern des Bundesministeriums, Stadträten und vielen engagierten Zwickauern, Bilanz und blickten auf die nächste Förderperiode.

„Seit Juli 2015 konnten insgesamt knapp 300 Projekte und Veranstaltungen mit etwa 90.000 Gästen im Volumen von etwa 200.000 € durchgeführt werden. Davon wurden über 160 Projekte von Privatpersonen, Vereinen und Initiativen außerhalb des Alten Gasometers durchgeführt.

Viele Vereine, Personen und Initiativen haben sich in den letzten fünf Jahren an der Zwickauer Partnerschaft für Demokratie beteiligt. Sie haben Fördergelder beantragt und Projekte für ein besseres Miteinander in der Stadt Zwickau umgesetzt. Straßenfeste, Schulungen, Bildungsfahrten, Veranstaltungen, Lesungen und vieles mehr. All das hat Zwickau in den letzten Jahren mit Leben gefüllt und war ein neues Angebot an die Stadtbevölkerung, aber auch an subkulturelle Gruppen, die sonst kaum angesprochen oder erreicht worden sind. Auf all dies gab es an dem Abend einen Rückblick.

Schon jetzt wird im Hintergrund an den nächsten fünf Jahren gearbeitet. Ein neues Projekt wurde im Rahmen der Demokratiekonferenz am Mittwoch im Fanprojekt Zwickau vorgestellt. „Der Zwickau Ticker“ soll ab 2020 als Bürgerbefragungs-Tool entwickelt und in Zwickau etabliert werden. Er soll anlassbezogen ein Meinungsbild der Zwickauer über bevorstehende und in Planung stehende kommunale Entscheidung durch wissenschaftliche Umfragen generieren und auch verschiedene Stadtteilbefragungen durchführen. „Dieses neue Instrument der Bürgerbeteiligung soll auch eine Art Bindeglied zwischen Stadtrat und Zivilgesellschaft sein und auf verschiedene Zielgruppen angewandt werden, die in ihren Bereichen Experten sind. Beginnen wollen wir mit einer Umfrage unter den Zwickau Studenten. Weitere Zielgruppen könnten zum Beispiel Sozialarbeiter, Lehrkräfte, Schüler oder Rentner sein.“. Das Projekt wird der derzeit von einem wissenschaftlichen Gremium erarbeitet.

Am Folgetag beschloss der Stadtrat, dass das Programm Demokratie leben! weiterhin in Zwickau ansässig sein soll. Somit ist die Demokratiearbeit in Zwickau für weitere fünf Jahre gesichert.

Wir bedanken uns bei dem Fankprojekt Zwickau und der Volxküche für die Unterstützung bei der Umsetzung der Demokratiekonferenz.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Stadt Zwickau

Projekttage mit Weitwinkel e.V.

Freitag
06 Sep
2019

Die drei Projekttage mit Weitwinkel e.V. fanden in den Räumlichkeiten unseres Partners, in der Georgenstraße 2 in Zwickau, statt. Mit drei verschiedenen Gruppen von Bundesfreiwilligendienstlern, im Alter zwischen 20 und 60 Jahren, setzten wir uns mit den Themen Heimat, weltweite Ressourcenverteilung und Flucht auseinander. Mit Hilfe verschiedener Methoden, wie dem „Ressource Chair“ und dem Lebendigen Buch; ein Geflüchteter erzählte seine Geschichte und beantwortete die Fragen der Anwesenden; wurde den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben die Themenfelder auf andere Art und Weise zu bearbeiten und neue Perspektiven zu erfahren. Außerdem setzten sich die Teilnehmer mit dem Thema Kommunalpolitik auseinander und konnten sich mit Themen beschäftigen, die sie für wichtig erachten. Im Anschluss daran beschäftigten sie sich mit diesen Themen und ersannen Ideen, wie man diese Probleme lösen kann und somit Veränderungen erreichen kann.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

3 Wände – 6 Filme – Eine Kurzfilmtour durch Zwickau!

Mittwoch
04 Sep
2019

Ein ungewöhnlicher Filmabend sorgte für Leben in der Zwickauer Innenstadt. An drei verschiedenen Orten wurden per Beamer Filme an Hauswände geworfen und wer wollte konnte einfach zuschauen und dabei sein – ganz ohne Eintritt. Der erste Ort war der Parkplatz des EDEKA-Marktes beim Schloss Osterstein. Schon hier sammelte sich eine beachtliche Menge an Zuschauern, die sich zum Teil auf der Wiese niederließen und für Picknickatmosphäre sorgten. Nach zwei Filmen zogen sie zur zweiten Location weiter. Am Schotterparkplatz gegenüber der ARCADEN war man dann mitten in der Stadt und es gab reichlich Interesse von Passanten, die auch fragten, was das denn hier sei. Manche blieben und schlossen sich den Zuschauern an. Die Kurzfilme waren dabei abwechlungsreich und mal ernst, mal humorvoll. Dementsprechend war die Stimmung ruhig und entspannt. Die meisten Menschen waren dabei sehr auf die Filme fokussiert und schauten aufmerksam hin. Zur dritten Station ging es dann zum Studierendenwohnheim an der Haltestelle Zentrum. Getränke und Technik waren dabei mit dem Bollerwagen mit dabei und Strom für den Beamer gab es von freundlichen Anliegern. Vielen Dank dafür! Insgesamt waren ca. 170 interessierte Menschen dabei, und das waren so einige mehr als erwartet. Wir freuen uns, dass das neue Konzept so gut angenommen wurde und überlegen schon, wie man es fortsetzen kann.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Stadt Zwickau

Kneipenquiz auf dem Schwanenteich

Donnerstag
22 Aug
2019

Wieder einmal ging das Kneipenquiz ins Freie und diesmal sogar auf das Wasser. Aber keine Angst die Moderatoren und die teilnehmenden Teams bekamen keine nassen Füße, da wir alle in Boote verfrachtet haben. Zum Auftakt lieferten sich einige Teams ein Wettrennen auf dem Schwanenteich und konnten dabei die ersten Zusatzpunkte erarbeiten. Vorsicht war jedoch geboten, da jedes Team auch eine kleine Papierscheibe zu verteidigen hatte, die vorn am Boot angebracht war und mittels Wasserspritzpistolen von den Gegnern zerstört werden sollte. Oder für die Liebhaber von japanischem Trash TV: Wir haben uns „Takeshi‘s Castle“ zum Vorbild genommen. Nach der Paddel Tour ging’s zurück an den Bootssteg und es durfte gequizzt werden bis einem das Wasser bis zum Hals stand. Nach vielen kniffligen Fragen und den Zusatzaufgaben, bei denen man mal ordentlich am rechten Rand fischen konnte und sich somit Stimmen angelte, zum Thema Wahl und Allgemeinwissen, gratulieren wir ganz herzlich dem Gewinner Team und sind froh, dass die „Klugscheißer“ ihren Titel nicht verteidigen konnten! Also in diesem Sinne Ahoi und bis zum nächsten Mal.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Projekttage mit der CiT Zwickau GmbH

Freitag
28 Jun
2019

In der letzten Juniwoche haben fünf Projekttage mit einer Gruppe der CiT GmbH stattgefunden. Mit 15 Personen zwischen 23 und 60 Jahren, setzten wir uns mit den Themen Heimat, weltweite Ressourcenverteilung, Flucht, Asyl, Politik und Mediennutzung auseinander. Mit Hilfe verschiedener Methoden, wie dem „Ressource Chair“ und dem „Lebendigen Buch“; ein Geflüchteter erzählte seine Geschichte und beantwortete die Fragen der Anwesenden; wurde den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben, die Themenfelder auf andere Art und Weise zu bearbeiten und neue Perspektiven zu erfahren. Außerdem setzten sich die Teilnehmer mit dem Thema Kommunalpolitik auseinander und konnten sich mit Punkten beschäftigen, die sie für wichtig erachten. Im Anschluss daran befassten sie sich mit diesen Themen und ersannen Ideen, wie man diese Probleme lösen und somit Veränderungen erreichen kann.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Wahlforum zur sächsischen Landtagswahl

Donnerstag
27 Jun
2019

Das Wahlforum zur Landtagswahl, organisiert von der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, lockte bei bestem Bade- und Biergartenwetter 100 Gäste in den Saal des Alten Gasometer. Die fünf Direktkandidaten und Kandidatinnen von Bündnis90/Die Grünen, CDU, Die Linke, SPD und CDU stellten sich vor allem den Fragen in den Bereichen Umwelt, Klima, Verkehr, Infrastruktur sowie Bildung, Wissenschaft und Kultur, denn diese Themenbereiche erhielten noch vor Beginn der Veranstaltung die meisten Punkte von den Gästen. Im Gegensatz zum Wahlforum zur Kommunalwahl vor einem Monat, war diesmal schon etwas mehr „Pfeffer drin“ und die Gegensätze zwischen den Parteien in Grundsatzfragen etwas deutlicher zu erkennen, als das bei sachpolitischen Fragen auf kommunaler Ebene der Fall war. Konkret ging es dann um Fragen des ÖPNV: „Kostenlos oder nicht? Ein sächsischer Verbundraum oder nicht? Neue Straßen bauen oder eher alte erhalten? Oder den Verschleiß der Straßen durch Alternativen, wie gute Radwege und guten ÖPNV, vermindern? Im zweiten Teil waren es vor allem das Thema Schulen, Bedingungen für Lehrkräfte und die Frage, wie man diese in den ländlichen Raum locken kann. Gegen Ende des Abends mussten sich die Kandidaten in einer Ja/Nein-Fragerunde nochmals positionieren. In Erinnerung bleibt, dass sich Gerald Otto (CDU) als einziger als nächstes Auto ein Elektroauto kaufen will. Ob dem so ist? Facebook wird es uns verraten! Zu guter Letzt positionierten sich die Kandidaten zu möglichen Koalitionen, wobei die einhellige Meinung war, mit allen demokratischen Parteien zu reden. „Nicht jede demokratisch gewählte Partei ist allerdings eine demokratische Partei“, so der Hinweis von Franziska Laube (Grüne). Gespräche mit der AFD schlossen somit alle Anwesenden aus. FDP Kandidat Kolev tat dies seinerseits ebenfalls mit der Linken, „aus historisch gewachsenen Gründen als Bulgare“. Ob die Vorurteile, wie von René Hahn (Die Linke) vorgeschlagen „am Tresen danach noch ausgebaut… ähh abgebaut“ wurden, bleibt offen. Dieser freudsche Versprecher sorgte noch einmal für einen humorvollen Abschluss des Abends. Der Direktkandidat der AFD sagte seine Teilnahme kurzfristig ab.

Vielen Dank an alle Gäste, die Kandidaten und Kandidatinnen, an die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung und dem souveränen und gut aufgelegten Moderatorenduo der Freien Presse.

Veranstalter: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung mit freundlicher Unterstützung Alter Gasometer e.V.

Projekttage bei VW Sachsen

Dienstag
04 Jun
2019

Im Mai und Juni veranstaltete der Alte Gasometer wieder Projekttag. Die ersten 4 Tage mit der Volkswagen Sachsen AG fanden im VW Werk Mosel statt. Mit zwei Gruppen von jeweils ca. 20 Auszubildenden, im Alter zwischen 17 und 23 Jahren, setzten wir uns mit den Themen Heimat, weltweite Ressourcenverteilung, Flucht, Asyl und Mediennutzung auseinander. Mit Hilfe verschiedener Methoden, wie dem „Ressource Chair“ und dem Lebendigen Buch – ein Geflüchteter erzählte seine Geschichte und beantwortete die Fragen der Anwesenden – wurde den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben die Themenfelder auf ungewohnte Art und Weise zu bearbeiten und neue Perspektiven zu erfahren. Außerdem setzten sich die Teilnehmer mit dem Thema Kommunalpolitik auseinander und konnten sich mit Themen beschäftigen, die sie für wichtig erachten. Im Anschluss daran beschäftigten sie sich mit diesen Fragen und ersannen Ideen, wie man die Probleme lösen und somit Veränderungen erreichen kann.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.