U18-Wahl mit Späti

Friday
23 Aug
2019

Kurz vor den Wahlen zum sächsischen Landtag organisierte der Alte Gasometer, in Zusammenarbeit mit dem Landesjugendring die U18-Wahl in Zwickau. Dazu wurde an fast allen Zwickauer Schulen und Jugendeinrichtungen abgestimmt. Zur Wahl standen die selben Parteien und Direktkandidaten, die zur kommenden Landtagswahl am 1. September kandidieren. Insgesamt wurden 983 Stimmen, von Jugendlichen zwischen 13 und 17 Jahren, abgegeben.

Nach der Auszählung beim Wahlspäti am Georgenplatz am 23. August wurde klar, dass die Grünen als Sieger aus der Wahl hervorgingen. Bei den Erstimmen erhielt die Kandidatin Laube 36,51% der Stimmen vor dem Kandidaten der CDU, Otto, der 20,74% der Stimmen auf sich vereinigen konnte. Die weiteren Kandidaten erzielten folgende Ergebnisse: Keil (AfD )13,54%; Hahn (Linke) 11,01%; Pecher (SPD) 7,09%; Kolev (FDP) 6,14%; Drechsel (FW) 4,97%.

Beim Ergebnis der Zweitstimmenabgabe ist ebenfalls ein klarer Sieger zu erkennen. Auch hier konnten die Grünen mit 29,43% den Sieg vor der CDU (14,30%) erringen. Interessant zu sehen war ebenfalls, dass zwei kleinere Parteien viel Zuspruch von den Jugendlichen erhielten. Die Tierschutzpartei (11,61%) und „Die Partei“ (9,43%) hätten sich einige Sitze im Parlament sichern können. Klarer Wahlverlierer, bei den jungen Menschen ist die SPD, welche nur ganz knapp den Einzug in das Parlament erreicht hätte (5,80%).

Im Vergleich zur U18-Wahl 2017, anlässlich der Bundestagswahlen, ist zu erkennen, dass die Grünen stark zulegen konnten und die FDP und AfD einen leichten Rückgang an Stimmen verzeichnen mussten.

Veranstalter: Atler Gasometer e.V. | Landesjugendring Sachsen

Kneipenquiz auf dem Schwanenteich 10

Kneipenquiz auf dem Schwanenteich

Zum vorhergehenden Blog-Artikel
Wahl-O-Mat zum Kleben 11

Wahl-O-Mat zum Kleben

Zum nächsten Blog-Artikel