Funny van Dannen

Samstag
30 Mrz
2019

Es war ein wunderbarer Abend mit Franz-Josef Hagmanns-Dajka, alias Funny van Dannen, der die mehr als 200 Besucher aus Nah und Fern im Gasometer begeisterte. Viele der Gäste sangen seiner Lieder von der ersten bis zur letzten Strophe mit und bewegten sich leicht im Takt der Musik. Sie lauschten einem Künstler, der mit seinen Stücken wagt, unausgesprochenes zu vertonen und sich dabei auch nicht scheut, Lieder, die man so vielleicht nicht erwarten würde zu hören zu schreiben. Diese Stücke zaubern einem immer ein Lächeln und Schmunzeln über das Gesicht oder ein „Darf der das?“ und sind oft sehr politisch. Sie entführen in herrliche absurde Welten und in den täglichen Trott und Wahnsinn. Sein Esprit ermöglicht es ihm, dass die Gratwanderung zwischen der „Schilddrüsenunterfunktion“ und „Farben“ keine ist – sondern große Kunst. Funny, der schon nachmittags die Sonne in Zwickau genoss und mit seinen Kollegen in einer Gaststätte einkehrte, war zum ersten Mal in seiner langen Karriere als Musiker in Zwickau und bemerkte lakonisch in seiner Intro, dass er sehr viele schöne Häuser gesehen hatte – aber die Zwickauer wohl ein Problem mit Leerstand hätten. Funny – Punker im Geist, Miniaturist in seinen Liedern und gleichzeitig Poet und Wortakrobat – wir hoffen, dass Du nicht zum letzten Mal bei uns gewesen bist.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

GLASBLASSING – FLASCHMOB

Zum vorhergehenden Blog-Artikel

Schulkinowochen im Kino Casablanca

Zum nächsten Blog-Artikel