Kinderzirkus 2019 – Die Premiere

Samstag
19 Okt
2019

Showtime! Am Samstag, den 19.10.2019, waren alle herzlichst zur Premiere des diesjährigen Kinderzirkus im Alten Gasometer eingeladen. Es besuchten uns 120  Gäste, um unsere 23 ArtistInnen zu bestaunen und um zu sehen, was sie die ganze letzte Woche fleißig erlernt und geübt haben. Die Aufregung der Kinder war natürlich riesig, doch jeder konnte auf der Bühne glänzen und stolz auf sich sein. Es war eine sehr erfolgreiche Vorstellung und das Publikum war begeistert von der spitzen Leistung, die jeder einzelne an diesem Abend erbracht hatte, ob Akrobatik, Clownerie, Levi-Stick oder Kulissenbau. Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen und an die Zirkuspädagogen / Zirkuspädagoginnen, welche die diesjährige Workshopleitung übernommen haben. Mit diesen vielen glücklichen Erfahrungen werden wir auch 2020 in die Fortsetzung des Projektes gehen.

Alles rund um die Workshops

14.10.-18.10.2019: Für den diesjährigen Zirkus wurden vier verschiedene Workshops angeboten. Um zu sehen welcher Kurs jedem einzelnen am besten gefällt und am meisten Spaß macht, durften alle Kinder am ersten Tag für eine kurze Zeitspanne in den Workshop Akrobatik, Clownerie, Levi-Stick und Kulissenbau reinschnuppern.

Wie bringe ich den Levi-Stick in die richtige Schwingung? Vier Tage erprobten die Teilnehmer dieses Workshops dem Levi-Stick die Illusion des Schwebens zu verleihen, sodass es auf den Zuschauer wie zauberhafte Magie wirkt. Aller Anfang ist schwer – doch das brachte niemanden davon ab Tag für Tag an der Optimierung dieses Elements zu arbeiten. Wie drücke ich Emotionen aus und setze sie gezielt für kleine Späße ein? Clown zu sein bedeutet viel mehr als einfach Lustiges zu tun. Die Kinder übten an ihrer Mimik und Gestik, denn ein Clown ist letztendlich ein kleiner  Schauspieler.  Mit der Zeit entwickelten sich schließlich drei kleine, spaßige Szenen an denen täglich bis zum Auftritt gefeilt wurden. Welche Requisiten können gebaut werden? Zu Beginn war es natürlich wichtig Ideen und Vorschläge zu sammeln, damit die Bauarbeiten losgehen konnten. Mit einer Menge Pappe, Klebstoff und Farbe entstand dann nach und nach eine wunderbare Kulisse. Die drei Teilnehmer erwiesen sich aber als nicht nur sehr engagiert beim Kulissenbau, sondern auch beim Umbau der Bühne zur Premiere. Welche Figuren der Akrobatik könnte man erlernen und umsetzen?  Hier probierten die Kinder die unterschiedlichsten Posen aus, ob nebeneinander oder übereinander. Man lernte sich auf den anderen zu verlassen, sich zu (unter)stützen und wortwörtlich aufeinander zu bauen.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.
Kooperationspartner: Zwickauer Kinderhausverein e.V. | Diakonie Stadtmission Zwickau e.V.

Gedenktag an die friedliche Revolution des Jahres 1989

Zum vorhergehenden Blog-Artikel

Das Labyrinth des NSU – Die Geschichtswerkstatt

Zum nächsten Blog-Artikel