Bündnis Partner rufen zum Appell für Demokratie und Toleranz

17.11.2011, 13:35 Uhr


Die Mitglieder des Bündnis für Demokratie und Toleranz organisieren Veranstaltungen zum Gedenken an die Opfer des rechten Trerrors in Deutschland und zeigen damit, dass Zwickau keine Heimstätte rechtsextremen Terrors ist und dem braunen Gedankengut eine klare Absage erteilt.


Unsere Stadt hat NAZIS satt!

 

Veranstaltung 1:

Der Kreisverband von Bündnis90/Die Grünen lädt alle Bürgerinnen und Bürger ddes Landkreises ein, sich an der am Montag, 21.11.2011 17 Uhr vor dem Zwickauer Rathaus stattfindenen Mahnwache zum Gedenken an die Opfer des rechten Terrors in Deutschland zu beteiligen.

 

Wir sind zutiefst bestürzt über die Tatsache, dass in Zwickau jahrelang unerkannt Terroristen gelebt haben, die skrupellos Menschen töteten, nur weil sie Ausländer waren. Verbrechen, die unendeckt über viele Jahre ausgeführt werden konnten, lassen viele Fragen aufkommen. Unser Mitgefühl aber soll an diesem Tag den Opfern und ihren Familien gehören, denen unendliches Leid zugefügt wurde.

 

Die übergroße Zahl der Menschen in der Stadt und im Landkreis verabscheuen solche rassistischen Verbrechen und erwarten nicht nur eine lückenlose Aufklärung sondern auch eine verstärkte Prävention gegen die dahinter stehende Ideologie.

 

Die Mahnwache soll Ausdruck dafür sein, dass die Zwickauer entschieden jede Form von rechtsradikaler Gewalt ablehnen und für Toleranz und die Achtung der Menschenwürde stehen. Für Nazis und ihre menschenverachtende Ideologie darf es keine Chance geben, sich in unserer Region weiter auszubreiten.

 

Alle Menschen, denen Werte wie Menschlichkeit, Solidarität, gegenseitige Achtung und Toleranz etwas bedeuten, sind eingeladen, mit ihrer Teilnahme an der Mahnwache ein Zeichen zu setzen. Ein Zeichen dafür, dass die Mehrheit unserer Gesellschaft es nicht duldet, wenn ideologisch verblendete Verbrecher mit Mord und Terror Angst und Unsicherheit verbreiten und versuchen unsere Demokratie zu beschädigen.

 

Veranstaltungsort: Hauptmarkt Zwickau

Veranstalter: Bündnis90/Die Grünen

 

____________________________________________________________________________________________________________

 

Veranstaltung 2:


Deutschland ist schockiert und fassungslos angesichts der Enthüllungen um das Wirken der braunen Terrorzelle, die zuletzt ihren Sitz in Zwickau hatte.

Viele Zwickauerinnen und Zwickauer sind sprachlos und betroffen, dass das rechte Mordtrio unbehelligt und scheinbar unbemerkt inmitten unserer Stadt gelebt hat.

Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern möchten wir den Opfern der braunen Mörder gedenken und zeigen, dass Zwickau keine Heimstätte rechtsextremen Terrors ist und dem braunen Gedankengut eine klare Absage erteilt.

Seit 1990 sind in Deutschland über 130 Menschen durch rechte Gewalt zu Tode gekommen. Die Entdeckung der rechtsextremen Terrorzelle in Zwickau muss jetzt auch dem Letzten die Dramatik der Situation vor Augen führen.

Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich am Freitag, dem 25.11.2011, um 18.00 Uhr auf dem Zwickauer Georgenplatz zu versammeln.

Überwinden wir gemeinsam unsere Sprachlosigkeit und senden von Zwickau aus einen klaren Appell für Demokratie und Toleranz!

 

Veranstaltungsort: Georgenplatz Zwickau

Veranstalter: DGB Südwestsachsen


Zurück