Gewinner des Bandwettbewerbs des 18. Zwickauer Musikforums stehen fest

04.05.2012, 23:19 Uhr


350 Gäste erlebten am Freitag (4. Mai) ein spannendes Bandwettbewerb Finale des 18. Zwickauer Musikforums im Alten Gasometer. 15 Startplätze für drei Vorausscheid-Konzerte konnten unter den 30 Bewerbungen vergeben werden. KOPFÜBER, ELECTRIC HOODOO, BLINDGÄNGER, PAVORA, PEPE und DUSTLANE qualifizierten sich für das Finale und spielten nun um die Gunst von Jury und Publikum. In der Stunde vor Mitternacht standen die Gewinner fest. 

 

Freunde des Zwickauer Stadtfestes wissen: Ist das Finale des Bandwettbewerbs erreicht, ist es nicht mehr lange hin bis zur großen Sommerparty in Zwickaus Innenstadt, die durch die Newcomer Night ihren unüberhörbaren Auftakt bekommt. Dieser wird alljährlich von erfolgreichen Teilnehmern des Bandwettbewerbs sowie einem Headliner bestritten. In diesem Jahr wird etwas neu sein: Nachdem die Newcomer Night als Warm-up bei steigenden Zahlen begeisterter Zuhörer jahrelang die Vorfreude zum Zwickauer Stadtfest anheizte und aus dem Stadtfest-Programm nicht mehr wegzudenken ist, hat das Org.-Team des 11. Zwickauer Stadtfestes die Newcomer Night fest in das Stadtfest integriert, was sich in der Datumsangabe, 16. bis 19. August 2012, widerspiegelt. Das hielten manche schon für einen Schreibfehler, doch 2012 gilt: „Vier Tage, vier Bühnen, viele Highlights – Stars hautnah, Party pur, Du mittendrin“. Das heißt: Die Newcomer Night des Alten Gasometer markiert den ersten Tag des Zwickauer Stadtfestes. Den Fassbieranstich auf der Hauptmarktbühne durch die Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß im Beisein aller Hauptsponsoren wird es allerdings unverändert erst am Freitag geben.

 

Die Freitagnacht stand aber erst einmal im Zeichen des talentierten musikalischen Nachwuchses. Nach den sechs Bandauftritten zog sich dann die Jury zur Entscheidungsfindung zurück. Zur Finaljury gehörten diesmal Claudia Drescher (freie Journalistin), Mirko Dominiak (Tonstudiobetreiber und Produzent), Andreas Bacher (Musiker und Musikpädagoge am Robert Schumann Konservatorium), Michael Ott (Musikpädagoge und Leiter des Harmonic Sound Orchestra), Anja Heintschel (Mitarbeiterin PR und Veranstaltungen der KULTOUR Z. GmbH), Grit Weise (Stadtfest-Projektleiterin) sowie Mario Zenner (Geschäftsführer des veranstaltenden Vereins Alter Gasometer und Organisator der Newcomer Night) sowie Phillip Wein - Gast und Publikumsjuror.

 

Das Warten auf die Jury nutzen die Veranstalter, um den Headliner der diesjährigen 10. Newcomer Night zu präsentieren. Dieser heißt ITCHY POOPZKID kommt aus Eislingen und ist eine der besten Punkrock-Bands der Nation. Letztmalig weilten die Jungs 2007 in Zwickau. Nun kommen sie wieder – mit aktueller Platte.  „Lights out London“ ist definitiv das rockigste und intensivste Album in der Discographie der Band, gespickt mit packenden Ohrwürmern und Texten zwischen Tiefe und Zynismus. Die erste Single „Why Still Bother“, ist ein Song, den die Band für die Tierschutzorganisation WDCS geschrieben hat, um sie im Kampf gegen den zunehmenden Unterwasserlärm durch Militärs & Ölindustrie zu unterstützen. Sie zeigt, wohin der musikalische Weg geht und untermauert, was Itchy Poopzkid war, ist und auch immer sein wird: Eine ehrliche und echte Rockband, die seit Jahren ihren Weg geht. Nach weit über 600 gespielten Konzerten, dem Titelsong der Fernsehwerbe-Kampagne der Automarke Suzuki, drei erfolgreichen Alben, einer MTV-Music-Award-Nominierung, dutzenden Touren im In- und Ausland sowie Auftritte bei namhaften Festivals wie Rock am Ring, Taubertal, Highfield, HURRICANE, MTV CAMPUS INVASION sind Sibbi, Panzer und Max bereit für neue Taten. 2012 steht Songwriting im Vordergrund. Daher werden ITCHY POOPZKID live nur bei ausgewählten Shows zu erleben sein. Die 10. Newcomer Night am 16. August supporten die Jungs gern. Die Veranstaltung findet zwischen 18 und 24 Uhr auf dem Zwickauer Hauptmarkt statt. Der Eintritt ist frei. Für tausende Fans der etwas lauteren und härteren Musik wird es wieder das sommerliche Musikererlebnis in der Zwickauer Region.

 

Weil die Newcomer Night ein kleines Jubiläum feiert – packen die Veranstalter noch einen special guest obendrauf. 4LYN haben ihr Starkstrom-Diplom mit über 450 Konzerten in 15 Ländern weltweit gemacht. Acht Headliner-Touren und unzählige Supports für Bands wie New Model Army, Papa Roach, Mudvayne oder Thumb, dürfen sich 4LYN auf die Fahnen schreiben. Gefeiert in Shanghai, L.A. und als einziger Support für Guns N' Roses in Istanbul, bringt diese Band so schnell keiner aus dem Takt. 10.000, 15.000, Rock Am Ring – immer mehr, immer besser. Jetzt sind sie wieder da, im Gepäck ihr sechstes Album „Quasar“ (erscheint am 11. Mai). Sie brennen darauf, Zwickau nach 2002 und 2004, wieder richtig einzuheizen. Gute Voraussetzungen also für ein wohl einzigartiges Event im Rahmen eines Stadtfestes in unseren Breitengraden.

 

23.45 Uhr war es dann soweit, das Moderatorenduo Erik Leichter und Sascha Müller, bekannt aus den Zwickauer Poetry- und Song Slam Veranstaltungen, verkündete die Gewinner und damit auch die Verteilung der Preise. Die konnten sich wieder sehen lassen, hatten sich doch die Organisatoren auch an den „Wünschen“ der Bands orientiert.

 

  • Erster Platz: 600 Euro für Bandausstattung
    • PEPE

 

  • Zweiter Platz: 300 Euro für Bandausstattung
    • ELECTRIC HOODOO

 

  • Sonderpreis 1: 4 Slots zur 10. Newcomer Night
    • KOPFÜBER
    • NO NEED TO STAY
    • ENERO
    • BLINDGÄNGER

 

  • Sonderpreis 2: Radio Zwickau sucht sich aus allen teilnehmenden Bands eine Band für die Radio Zwickau Bühne zum 11. Zwickauer Stadtfest aus
    • ELECTRIC HOODOO

 

  • Sonderpreis 3: Die KULTOUR Z. sucht sich aus den Finalisten eine Band aus, die zum Lauter Festival 2012 in der Stadthalle Zwickau mit dabei ist.
    • DUSTLANE
  • Sonderpreis 4: Die ersten vier Plätze des Finales gehen mit uns auf eine Mini Tour. So sind wir am 8. Juni 2012 in der Alten Brauerei Annaberg zu einer Konzertnacht mit zwei anderen regionalen Nachwuchsbands. Des Weiteren sind wir am 15. und 16. Juni 2012 in Dresden auf verschiedenen Bühnen der „Bunten Republik Neustadt“. Hier betreut uns unser Kooperationspartner „Scheune“ Dresden.
  • PEPE
  • ELECTRIC HOODOO
  • BLINDGÄNGER
  • PAVORA


Hintergrund:

Das Zwickauer Musikforum hat seine Identität in jahrelanger musikalischer Nachwuchsarbeit des Vereins Alter Gasometer gefunden und herausgebildet. Gemäß dem Gedanken, dass in einem Forum sich Menschen treffen, untereinander austauschen und gegenseitige Fragen beantworten, kann man das Zwickauer Musikforum als realen und auch virtuellen Ort begreifen, an dem musikspezifische Fragen gestellt und beantwortet werden.

Der soziokulturelle Anspruch, dass Kultur Teilhabe bedeutet, verbinden und nicht ausschließen soll – im besten Falle Gegensätze miteinander vereint, ist der mitentscheidende Grund für einen ganzheitlichen konzeptionellen Ansatz, der mit der Dachmarke „Zwickauer Musikforum“ zusammengefasst werden soll.

Das Zwickauer Musikforum bietet jungen Menschen ein breites Spektrum zur ganzheitlichen Beschäftigung mit Musik. Hinter diesem Satz verbergen sich eine Vielzahl von unterschiedlichen Zielen in unterschiedlichen Bereichen, die das Zwickauer Musikforum verwirklicht, so z.B. Bildungsarbeit, Nachwuchsförderung, aktive Teilhabe, professionelle Unterstützung bei musikpraktischen und theoretischen Fragen, Interaktion untereinander und letztlich das gemeinsame Musizieren. Diese Aufgaben werden im Zwickauer Musikforum verbunden, um so eine Symbiose aus Praxis, Theorie, Wissensvermittlung und dem Sozialen Miteinander zu erreichen.

 

Das 18. Zwickauer Musikforum wurde finanziell maßgeblich von der Stadtwerke Zwickau Holding GmbH gefördert.

 

 

Infos unter HIER

 

 


 

 

 


Zurück