Mitgliederversammlung wählt Vorstand neu

24.09.2014, 22:00 Uhr


Zur Mitgliederversammlung des Vereins Alter Gasometer am 24. September 2014 standen turnusmäßig u.a. Vorstandswahlen auf der Tagesordnung.

4 von 5 bisherigen Vorständen stellten sich auch für eine weitere Leigslatur zur Abstimmung. Lediglich der Vorstandsvorsitzende der letzten Amtsperiode Andreas Nordheim stand für eine weitere Kandidatur aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.

Die Mitgliederversammlung bedankte sich insbesondere beim scheidenden Vorsitzenden für die geleistete Arbeit in den beiden letzten Jahren.

 

Einstimmig in den neuen Vorstand wurden wiedergewählt Kathrin Köhler, Sven Seidel, Dr. Martin Böttger und Sebastian Dietzsch. In der folgenden konstituierenden Vorstandssitzung wurde folgende Ämterverteilung festgelegt:

Zum neuen Vereinsvorsitzenden wurde Sebastian Dietzsch gewählt.

Sebastian Dietzsch ist seit 2008 aktives Mitglied im Verein Alter Gasometer. Er arbeitet in der Vollstreckungsbehörde im Landkreis Zwickau. Als Mitglied der SPD und ehemaliger langjähriger Vorsitzender der JUSOS Zwickau ist er darüber hinaus auch politisch in der Zwickauer Region aktiv. Seit vielen Jahren engagiert er sich im Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region, dessen Koordinierungsbüro als ein Arbeitsbereich im Verein Alter Gasometer integriert ist.

Als Stellvertreter wurde Sven Seidel wieder berufen.

Sven Seidel ist ein Vereinsmitglied der ersten Stunde, kennt somit den Verein und seine Geschichte seit 1989.  Er ist seit 10 Jahren als Vereinsvorstand tätig. In den 90´ziger Jahren war Sven Seidel als Sozialpädagoge im „Vorgänger-Verein“ Buntes Zentrum in der offenen Jugendarbeit tätig.

Schatzmeisterin bleibt Kathrin Köhler.

Kathrin Köhler ist seit 2012 Vereinsmitglied und seit dem auch Vorstandsmitglied. Sie ist studierte Juristin/Rechtsanwältin und sitzt für die CDU im Stadtrat Zwickau sowie u.a. im Finanzausschuss sowie Kultur- und Bildungsausschuss. Für die Fraktion arbeitet sie als Geschäftsführerin. Seit vielen Jahren ist sie aktive Mitarbeiterin im Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region.

Als weitere Vorstandsmitglieder wurde gewählt Dr. Martin Böttger.

Martin Böttger seit 2009 Mitglied des Vereins, wurden ebenfalls wieder in den Vorstand gewählt.

Martin Böttger ist studierter Physiker. In der Zwickauer Region ist er als Friedensaktivist bekannt. Für sein Engagement für die friedliche Revolution ist er u.a. mit der Sächsischen Verfassungsmedaille, mit dem Deutschen Nationalpreis und dem Sächsischen Verdienstorden ausgezeichnet worden. Vor seinem Renteneintritt vor vier Jahren war er über viele Jahre Leiter der Chemnitzer Außenstelle der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR.

Er sitzt für Bündnis90/Die Grüne im Zwickauer Stadtrat. Seit vielen Jahren ist er aktiver Mitarbeiter im Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region.


Zurück