Neuer Vorstand im Verein Alter Gasometer gewählt

19.07.2012, 13:00 Uhr


Der Verein „Alter Gasometer – das Soziokulturelles Zentrum der Zwickauer Region“ tagte am Dienstag, 17. Juli, mit seinen Mitgliedern zur Jahresversammlung 2012.

Haupttagesordnungspunkt war die Wahl eines neuen Vorstandes. In diesem Zusammenhang stellte der scheidende Vorstand den ausführlichen Sachbericht des Jahres 2011 sowie einen Bericht über Erreichtes und Geleistetes innerhalb der letzten Legislatur vor. Im Weiteren stellten der Geschäftsführer sowie der Steuerberater des Vereins den Jahresabschluss 2011 vor. Die Haushaltsplanung für 2012 und 2013 wurde anschließend von den Mitgliedern zur Kenntnis genommen. Der Vorstand bedankte sich bei allen Vereinsmitgliedern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und dem großen Team von Freiwilligen. „Ohne Euer Engagement würden wir nicht so erfolgreich arbeiten können.“

 

Der Geschäftsführer Mario Zenner ergänzte die Ausführungen des Vorstandes, „Dem Verein gehören derzeit 8 juristische Mitglieder (Vereine und Firmen), 22 natürliche Mitglieder (Privatpersonen) und 3 Fördermitglieder an. Die laufende Finanzierung konnte in den letzten Jahren durch öffentliche Zuschüsse der Stadt Zwickau, des Kulturraumes Vogtland Zwickau, des Landes Sachsen, des Landkreis Zwickau, durch Eigenerwirtschaftungen sowie durch private Zuwendungen gesichert werden. Die Gesamtausgaben lagen in 2011 bei rund 670.000,00€. Der Verein finanzierte dies zu 67,5% aus öffentlichen Zuschüssen und zu 34,5% durch Eigenmittelerwirtschaftung. 700 Veranstaltungen, Projekte, Workshops und sonstige Angebote veranstaltete bzw. betreute der Verein in 2011. 36.000 Bürgerinnen und Bürgern nutzten das Soziokulturelle Angebot. Die öffentliche Hand förderte die Arbeit des Vereins damit in Höhe von 12,50€ je Besucher.
Der Verein arbeitet aktiv im Jugendring Westsachen e.V., dem Landesverband Soziokultur Sachsen e.V. sowie dem Bündnis für Demokratie und Toleranz mit.“

 

Im Anschluss bedankte sich die Mitgliederversammlung beim bisherigen Vorstand und den Mitarbeitern für die umfangreich geleistete Arbeit und wählte anschließend einen neuen Vorstand.

  • Zum neuen Vereinsvorsitzenden wurde Andreas Nordheim gewählt.

Andreas Nordheim ist langjähriges Vereinsmitglied uns seit vielen Jahren als Vereinsvorstand tätig. Er ist Musikpädagoge und freiberuflicher Künstler.

  • Als Stellvertreter wurde Sven Seidel berufen.

Sven Seidel ist ebenfalls langjähriges Vereinsmitglied uns seit vielen Jahren als Vereinsvorstand tätig. In den 90´ziger Jahren war Sven Seidel als Sozialpädagoge im „Vorgänger-Verein“ Buntes Zentrum e.V. in der offenen Jugendarbeit tätig.

  • Neue Schatzmeisterin ist Kathrin Köhler.

Kathrin Köhler ist seit 2012 Vereinsmitglied und wurde  neu in den Vorstand gewählt. Sie ist studierte Juristin/Rechtsanwältin und sitzt für die CDU im Stadtrat Zwickau sowie u.a. im Finanzausschuss sowie Kultur- und Bildungsausschuss. Für die Fraktion ist sie als Geschäftsführerin tätig. Seit vielen Jahren ist sie aktive Mitarbeiterin im Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region.

  • Als weitere Vorstandsmitglieder wurden gewählt Dr. Martin Böttger und Sebastian Dietzsch.

Martin Böttger und Sebastian Dietzsch sind seit drei Jahren Mitglied des Vereins. Beide wurden ebenfalls neu in den Vorstand gewählt.

Martin Böttger ist studierter Physiker. In der Zwickauer Region ist er als Friedensaktivist bekannt. Für sein Engagement für die friedliche Revolution ist er u.a. mit der Sächsischen Verfassungsmedaille, mit dem Deutschen Nationalpreis und dem Sächsischen Verdienstorden ausgezeichnet worden. Vor seinem Renteneintritt vor zwei Jahren war er über viele Jahre Leiter der Chemnitzer Außenstelle der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR.

Er sitzt für Bündnis90/Die Grüne im Zwickauer Stadtrat. Seit vielen Jahren ist er aktiver Mitarbeiter im Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region.

 

Sebastian Dietzsch arbeitet in der Vollstreckungsbehörde im Landkreis Zwickau. Er ist Mitglied der SPD und Vorsitzender der JUSOS Zwickau. Seit vielen Jahren ist er aktiver Mitarbeiter im Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region.

 

Der langjährige Vorsitzender Gert Sczepansky stand für eine neue Amtszeit nicht mehr zur Verfügung. Er wurde mit großem Dank verabschiedet. 

 

 


Zurück