Sebastian Hackel – „und alle so hysterisch“

Mittwoch
06 Feb
2019

Sebastian Hackel – mit akustischer Gitarre und Piano – präsentierte seine gefühlvollen Songs aus seinem scheinbar unerschöpflichen musikalischen Fundus. Dabei hatte er, wie man es von ihm kennt, immer ein kleines bisschen mehr Moll als Dur auf den Saiten. Er extrahiert in seinen Songs Situationen aus dem täglichen Leben, lässt Liebe auch mal das sein, was sie ist – manchmal nur ein Wort – oder setzt sich schwärmerisch über aufkommende dunkle Wolken im Leben hinweg. Herrlich entschleunigt und ehrlich, erstrahlen im Diaprojektorenlicht seine Songs. Ein bisschen rückbesinnend, ein bisschen alternativ, eben einfach anders. Das Publikum dankte es ihm mit herzlichem Applaus. Der ehemalige Zwickauer Sebastian Hackel plauderte nach dem Konzert mit den Gästen und signierte sein neues Album „und alle so hysterisch“.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Helmut Schleich – „Kauf, Du Sau!“

Zum vorhergehenden Blog-Artikel

Caveman – Du sammeln, ich jagen!

Zum nächsten Blog-Artikel