Queer Space

Samstag
10 Dez
2022

QueerSpace ist ein Treffen für LGBTQIA+ Jugendliche und junge Erwachsene in Zwickau. Wir wollen einen “safe space” für queere Personen schaffen, in dem sie sich ohne Angst vor Diskriminierung und Vorurteilen austauschen und vernetzen können. Die Treffen finden immer am zweiten Samstag des Monats im Jugendbereich des Alten Gasometer statt. Die Treffen beginnen jeweils um 16:00 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.

Wir laden euch zum chillen, plaudern, spielen, quizzen, und vielem mehr ein. Interesse?

Dann seid dabei!

Online ist der Queer Space hier zu finden:

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Jugendbereich
in Zusammenarbeit mit Queer Space Zwickau und JACKT.

Unterstützt von: QUE(E)R DURCH SACHSEN

Ort: Treff im Alten Gasometer Zwickau

Queer Space

Samstag
12 Nov
2022

QueerSpace ist ein Treffen für LGBTQIA+ Jugendliche und junge Erwachsene in Zwickau. Wir wollen einen “safe space” für queere Personen schaffen, in dem sie sich ohne Angst vor Diskriminierung und Vorurteilen austauschen und vernetzen können. Die Treffen finden immer am zweiten Samstag des Monats im Jugendbereich des Alten Gasometer statt. Die Treffen beginnen jeweils um 16:00 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.

Wir laden euch zum chillen, plaudern, spielen, quizzen, und vielem mehr ein. Interesse?

Dann seid dabei!

Online ist der Queer Space hier zu finden:

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Jugendbereich
in Zusammenarbeit mit Queer Space Zwickau und JACKT.

Unterstützt von: QUE(E)R DURCH SACHSEN

Ort: Treff im Alten Gasometer Zwickau

Herbstferien: Freizeit FUTURIUM Berlin

Mittwoch
26 Okt
2022

2. Herbstferienwoche: Werft einen Blick in die Zukunft im Haus der Moderne. TEST

Kommt in den Herbstferien mit nach Berlin in FUTURIUM!

Vom 26.10 –  29.10. 2022 fahren wir in die Hauptstadt Berlin.

Im Mittelpunkt der Ausfahrt steht ein Besuch im Futurium. Das Museum bietet Ausstellungen, die sich mit verschiedenen Zukunftsperspektiven auseinandersetzen und die Frage aufwirft, wo wir uns hinentwickeln. Es ist ein Ort des Dialogs zwischen technischen und gesellschaftlichen Entwicklungen, der eine unabhängige Plattform der Vernetzung bietet.

Geplant sind zudem verschiedene Ausflüge in die Stadt der Vielfalt und unbegrenzten Möglichkeiten.

Was ist das Futurium:
Das Futurium ist ein Haus der Zukünfte. Hier dreht sich alles um die Frage: „Wie wollen wir zukünftig leben?“

Für Jugendliche bietet das Futurium verschiedene Workshops an. Besucher*innen können in den Denkräumen Mensch, Natur und Technik spannende Zukunftsoptionen entdecken und eigene Haltungen zu umstrittenen Themen entwickeln. Sie setzen sich mit verschiedenen Technologien auseinander und werden dabei selbst zu Zukunftsforscher*innen und kreieren kreative digitale Prototypen.

Alter: 12 – 18 Jahre

Start: 6:40 Uhr am Hauptbahnhof Zwickau

Übernachtung: Unterkunft in Berlin (Die Organisation übernimmt der Jugendbereich des Alten Gasometers.)

Zum Anmeldungformular:
Die Anmeldung senden Sie bitte an „jugend@alter-gasometer.de“ oder besuchen uns im Alten Gasometer e.V. | Etage 1
Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter der folgenden Nummer: 0375-27721-21

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Jugendbereich


Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes. 

Herbstferien: Freizeit Italien

Sonntag
16 Okt
2022

Ferienfreizeit in Italien, inkl. Foto-Workshop

Diese Ferienausfahrt bietet eine Menge: Die Teilnehmenden lernen nicht nur Grundlagen der Fotografie und Bildgestaltung, sie verbringen ihre Zeit auch in traumhafter Landschaft rund um den Gardasee. Auf dem Programm stehen außerdem Camping mitten in der Natur, Baden, sowie gemeinsame Ausflüge, bei denen die Teilnehmenden ihren Horizont mit Sicherheit erweitern können.

Alter: 10 – 18 Jahre

Anmeldung: hier

In Zusammenarbeit mit der Diakonie Stadtmission Zwickau e.V..

Das Aktionsprogramm wird vom „Landkreis Zwickau – Motor Sächsischer Wirtschaft“ gefördert.

Queer Space

Samstag
08 Okt
2022

QueerSpace ist ein Treffen für LGBTQIA+ Jugendliche und junge Erwachsene in Zwickau. Wir wollen einen “safe space” für queere Personen schaffen, in dem sie sich ohne Angst vor Diskriminierung und Vorurteilen austauschen und vernetzen können. Die Treffen finden immer am zweiten Samstag des Monats im Jugendbereich des Alten Gasometer statt. Die Treffen beginnen jeweils um 16:00 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.

Wir laden euch zum chillen, plaudern, spielen, quizzen, und vielem mehr ein. Interesse?

Dann seid dabei!

Online ist der Queer Space hier zu finden:

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Jugendbereich
in Zusammenarbeit mit Queer Space Zwickau und JACKT.

Unterstützt von: QUE(E)R DURCH SACHSEN

Ort: Treff im Alten Gasometer Zwickau

Queer Space

Samstag
10 Sep
2022

QueerSpace ist ein Treffen für LGBTQIA+ Jugendliche und junge Erwachsene in Zwickau. Wir wollen einen “safe space” für queere Personen schaffen, in dem sie sich ohne Angst vor Diskriminierung und Vorurteilen austauschen und vernetzen können. Die Treffen finden immer am zweiten Samstag des Monats im Jugendbereich des Alten Gasometer statt. Die Treffen beginnen jeweils um 16:00 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.

Wir laden euch zum chillen, plaudern, spielen, quizzen, und vielem mehr ein. Interesse?

Dann seid dabei!

Online ist der Queer Space hier zu finden:

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Jugendbereich
in Zusammenarbeit mit Queer Space Zwickau und JACKT.

Unterstützt von: QUE(E)R DURCH SACHSEN

Ort: Treff im Alten Gasometer Zwickau

Der Jugendbereich auf dem 19. Zwickauer Stadtfest

Sonntag
21 Aug
2022

Am Samstag und Sonntag war das Muldeparadies der Ort für Spiel, Spaß und Abenteuer im Rahmen des Stadtfest Zwickau.
Neben dem großen „Abenteuer Erlebniszelt“ wurde großen und kleinen Besuchern an vielen verschiedenen Ständen was geboten. Darunter vertreten waren der JACKT mit einem Cosplay-Stand, das Historische Dorf Zwickau und auch die Magic-Community Zwickau.

Natürlich durfte auch nicht der Stand für das digitale Gedächtnis fehlen.

In erster Linie wurden fantasievolle Mitmachaktionen angeboten. Sei es nun die aufgebaute Halfpipe, Volleyball, Bogenschießen oder die großen Gummibälle.

Mit viel Abenteuerlust und Geschicklichkeit schafften es kleine, aber auch große Besucher*innen durch das Abenteuer-Erlebniszelt. Das Prinzip entsprach einem Fantasy-Videospiel, bei dem zunächst eine Rolle mit Spezialfähigkeiten ausgewählt wurde. Die Teilnehmer*innen mussten dann verschiedene Stationen bezwingen. Dabei verschafften ihnen ihre Rollen verschiedene Vorteile.

Ein weiteres Highlight war am Sonntagnachmittag die große Kissenschlacht.

Der Alter Gasometer e.V. wurde dabei vom Jugendbereich vertreten.

Survival-Training im Historischen Dorf

Mittwoch
17 Aug
2022

Was tun, wenn es Selbstverständliches plötzlich nicht mehr gibt? Wir vermitteln die Überlebens-Prioritäten (Unterkunft , Feuer, Wasser, Nahrung) und erweitern diese um viele fortgeschrittene Techniken des Überlebens in der Natur (z.B. Survival Psychologie und Selbstverteidigung). Im Laufe des Trainings werden Inhalte fortlaufend umgesetzt, geübt und perfektioniert. Witterung, Nahrungsmangel und zu lösende Aufgabenstellungen fordern die Teilnehmer*innen heraus und machen es erforderlich, über sich selbst hinauszuwachsen, ein funktionierendes Team zu bilden und persönliche Grenzen zu überwinden.Inhalte des Trainings sind:

  • Grundlagen der Psychologie des Überlebens in der freien Natur
  • Überwindung von natürlichen und künstlichen Hindernissen
  • Ekelüberwindung mit Maden/Heuschrecken etc. (freiwillig)
  • Bau von Fallen- und Jagdgeräten für/in Notsituationen
  • Notnahrung und Trinkwasser finden/aufbereiten
  • Erwärmung und Grundlagen der Selbstverteidigung
  • Orientierung und Navigation in der Natur
  • Erste Hilfe im Outdoorbereich
  • Wärme- und Feuererzeugung
  • Bau von Not-Unterkünften

Das Training wird von einem Pädagogen und von einem Wildnistrainer / Naturführer in Berga an der Elster aus Thüringen geleitet, der schon viele Workshops in den Bereichen Natur- & Umweltpädagogik mit Kindern und Jugendlichen durchgeführt und in der Betreuung und im Umgang mit Kindern und Jugendlichen bereits viel Erfahrung gesammelt hat. Der Trainer hat weiterhin an zwei Büchern mitgeschrieben („Selbst geschnitzt vom Löffel bis zum Rindentopf“ und „Bushcraft: Das Buch vom Waldhandwerk“).

Anmeldeformular: Survivaltraining_Sommerferien_JB_2022

Anmeldung unter andreas.jacob@alter-gasometer.de oder telefonisch unter 01709442065.

Workshopleitung: Rocco Hartwig

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Jugendbereich

Der Workshop wird vom Bundesministerium für Bildung gefördert.

Die Rügen-Möwe Ralf berichtet

Samstag
13 Aug
2022

Hallo Leute ich bin Ralf die Möwe! Aber alle meine Freunde nennen mich Ralle. Ich komm aus Rügen und hab noch nie einen Menschen gesehen. Deshalb möchte ich euch alle gern kennenlernen!

Am besten ich mach Urlaub bei einem Campingplatz. Da kann man sicherlich viele Leute treffen.

Diese Jugendlichen da sind ja ziemlich laut! Rufen die etwa nach mir? Die wissen sogar meinen Namen! Wie cool! Das wird sicherlich lustig.

1. Tag
Am ersten Tag waren wir nur im Camp und am Strand. Das Wetter war super schön, aber nachts war es ziemlich kalt. Ob meine neuen Freunde in ihren Zelten gefroren haben?

2. Tag
Gleich mit den ersten Sonnenstrahlen war ich wach, aber die anderen irgendwie nicht. Ich hab gewartet und gewartet bis sie endlich aufgestanden sind. Merke, junge Menschen schlafen sehr lang! Heute heißt es noch entspannen. Das ist nur irgendwie ziemlich schwer an einem steinigen Strand. Also müssen wir zum Sandstrand. Ich konnte schnell fliegen, aber die Gruppe musste schon eine Weile laufen. Trotzdem war es voll schön endlich richtig Schwimmen zu gehen.

Ich war schon ziemlich fertig am Abend, doch ich musste einfach den schönen Gitarrenliedern zuhören, die beim Camp gespielt wurden.

3. Tag

Na nu, die können doch früh aufstehen. Ich seh ja gar nicht so viele heute am Strand.  Das liegt sicher am Fahrradausflug nach Wiek, den sie gestern besprochen haben. Ich hoffe es gefällt ihnen dort. Die Stadt soll einen schönen Hafen haben. Oh mein Gott, oha! Am Nachmittag waren sie wieder zurück und haben so gut gemalt.

4. Tag

Also wenn Ausflüge anstehen sind alle immer pünktlich. Was wohl dieses U-Bootmuseum in Sassnitz ist? In der Stadt wohnt mein Bruder. Er hat mir erzählt, er hat da letztes Jahr einer Besucherin eine Bratwurst weggeschnappt. Ich fand das total gemein. Ich schau mir die Stadt am besten selber an.

Als Möwe war ich noch nie in einem U-Boot und hab mir deshalb alles genau angeschaut. Es war eng und dunkel, aber trotzdem sehr interessant. Ich war dann noch die Stadt erkunden und hab mir auch ein paar Souvenirs geholt. Genauso wie die jungen Leute.

5. Tag
Oh nein das ist der letzte Tag. Ich glaub, ich wein gleich. Ich werde meine neuen Freunde vermissen. Am Tag waren wir im Camp und am Wasser. Am Abend haben wir aber nochmal richtig gefeiert mit Spielen und Live-Musik in einer großen Gruppe! Natürlich durften Abschiedsfotos auch nicht fehlen.

Vom Meer schau ich Ihnen am Tag der Abreise beim Packen zu. Es ist schon erstaunlich was in diese Autos alles reinpasst. Das Camp haben sie geräumt und sind dann weggefahren. Ich werde sie vermissen.

Jetzt wird es auch Zeit für mich abzureisen. Mein Urlaub war echt schön und ich habe viele nette Menschen kennengelernt. Ein voller Erfolg!

Ich hoffe ihr kommt bald wieder!

Mehr zum Projekt:

Die Möwe Ralf entstand bei der Rügen-Ausfahrt des alten Gasometers Zwickau e. V. und des Lutherkellers. Seinen Namen bekam er von Leonie, einer Teilnehmerin, am ersten Tag verliehen, als diese eine Möwe „Ralf“ taufte. Seither war er ein ständiger Begleiter der Reise und wurde nach und nach zum Maskottchen der Reise.

„Ralle“ steht für das Urlaubsgefühl und dass man immer neues kennenlernen kann.

In Zukunft wird hoffentlich noch mehr von ihm kommen.

Der Nahrung auf der Spur

Samstag
13 Aug
2022

Die Ausfahrt kann leider nicht stattfinden. Die Hohe Waldbrandgefahr ist zum jetzigen Zeitpunkt ein zu großes Risiko für alle Teilnehmende und für die Betreuer*innen. Aufgrund der Brände in der näheren Umgebung besteht eine dauerhafte Geruchsbelästigung im Quartier. Zudem ist die Durchführung von unseren pädagogischen Aufgaben nicht möglich. 

Ziele des Ausflugs sind es, etwas über seine Umwelt und die Herkunft der Nahrung kennen zu lernen. Dabei spielt die natürliche Umgebung eine wichtige Rolle. Der Permahof befindet sich am Rande des Nationalparks Sächsische Schweiz im schönen Elbsandsteingebirge. Permakultur ist der Grundgedanke eines nachhaltigen Wirtschaftens mit naturnahen Stoffkreisläufen. Der Hof bietet im Sommer beste Voraussetzungen für Projektfahrten. Die Kinder und Jugendlichen haben zudem die Möglichkeit, die durch bizarre Felsformen geprägte Landschaft zu erleben und die Vielfalt der Natur zu entdecken.

Inhalte sind:

  • Wanderparadies Sächsische Schweiz
  • Backen im Lehmbackofen
  • Lagerfeuer, Stockbrot backen, grillen
  • Wanderung mit zertifiziertem Natur- und Landschaftsführer mit altersgerechtem Programm
  • Nationalparkführungen, themenbezogene Touren (z.B. Luchs, Fledermaus, Wasser, Wald, Geologie usw.)
  • eine artgerechte Tierhaltung mit Offenstall- und Freilandhaltung
  • keine künstlichen Spritz- und Düngemittel
  • Streuobstwiesen und Beerensträucher
  • Anbau und Verarbeitung von Wild- und Kulturkräutern, Gemüseanbau
  • Pflege der Feldrandbepflanzungen
  • Nachhaltige Waldwirtschaft
  • Sport: Tischtennis und Volleyball
  • Bei schlechtem Wetter Beschäftigungsmöglichkeiten im Rondell

Alter: 10 – 18 Jahre

Anmeldeformular: Permahof-Sommerferien_2022

Anmeldung unter diana.freydank@alter-gasometer.de oder telefonisch unter 015159179083.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Jugendbereich

Der Workshop wird vom Bundesministerium für Bildung gefördert.