Townhall mit Robert Habeck und Katja Meyer

Montag
02 Sep
2019

So eine große Resonanz bei einer politischen Veranstaltung haben wir bisher selten im Alten Gasometer gesehen. Die Grünen Zwickau veranstalteten am 14. August ein Gespräch mit Parteichef Robert Habeck und der sächsischen Spitzenkandidatin für die Landtagswahl Sachsen Katja Meier. Mit 250 Besuchern wurde gerechnet, aber dass der der Saal mit 470 Gästen dann aus allen Nähten platzte, war überraschend. Robert Habeck fragte deshalb auch gleich das Publikum: „Ihr wisst aber schon, dass ihr bei den Grünen seid?“, was ihm einige Lacher bescherte. Die Bestuhlung im Saal war, wie für das Konzept „Townhall“ üblich, rund um eine kleine Kreisförmige Bühne angeordnet, sodass die Protagonisten von ihren Gästen völlig umgeben waren. Das Format zeigte Wirkung und es folgten viele – auch kritische – Fragen, die abwechselnd von Katja Meyer und Robert Habeck beantwortet wurden. Am Ende der Veranstaltung gab Robert Habeck zu: „Das, was ich hier erlebe, entspricht nicht dem, was ich vorher über Ihr Bundesland gehört habe“.
Wir freuen uns, dass der Alte Gasomter e.V. einer solch erfolgreichen und demokratischen Veranstaltung einen Raum bieten konnte.

Veranstalter: Bündnis90/Die Grünen
Fotos: Romy Sachsenweger

Podiumsdiskussion: Antigenderismus und Rechtspopulismus

Montag
06 Mai
2019

Ein Gesprächsabend in der BarTerre des Alten Gasometer mit der Aidshilfe Westsachsen und dem Queeren Netzwerk Sachsen. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans- und Inter-Personen sowie queere Menschen gehören zur Lebensrealität in Sachsen, sind jedoch oft noch immer nicht selbstverständlicher Teil des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Trotz des Rückgangs offen feindlicher Einstellungen und Handlungen sind unterschwellige Formen der Ablehnung nach wie vor präsent. Vertreter aus Landtag und Landesregierung, Vereinen und der Öffentlichkeit diskutierten angeregt über Ursachen dieser Entwicklungen sowie Chancen und Möglichkeiten eines gerechten und gleichberechtigten Miteinanders für alle. Mit dabei waren auf dem Podium Sarah Buddeberg (MdL, Die Linke), Katja Meier (MdL, Bündnis 90/Die Grünen), Vera Ohlendorf (Bildungsreferentin bei LAG Queeres Netzwerk Sachsen e.V.), Dr. Pia Findeiß (Oberbürgermeisterin der Stadt Zwickau) und Silvia Rentzsch (Trans-Inter-Aktiv in Mitteldeutschland e.V.). Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß erläuterte dabei die Sicht der Stadt Zwickau auf das Thema. Es gab viele Fragen aus dem Publikum und die ca. 20 Gäste diskutierten heftig und auch emotional zum Thema. Sowohl von Ausgrenzung Betroffene als auch interessierte Besucher kamen am Ende zum dem Fazit: Es gibt zwar eine positive Entwicklung aber auch noch viel zu tun.

Veranstalter: Queeres Netzwerk Sachsen