Herbstferien: Freizeit FUTURIUM Berlin

Montag
22 Aug
2022

2. Herbstferienwoche: Werft einen Blick in die Zukunft im Haus der Moderne. TEST

Kommt in den Herbstferien mit nach Berlin in FUTURIUM!

Vom 26.10 –  29.10. 2022 fahren wir in die Hauptstadt Berlin.

Im Mittelpunkt der Ausfahrt steht ein Besuch im Futurium. Das Museum bietet Ausstellungen, die sich mit verschiedenen Zukunftsperspektiven auseinandersetzen und die Frage aufwirft, wo wir uns hinentwickeln. Es ist ein Ort des Dialogs zwischen technischen und gesellschaftlichen Entwicklungen, der eine unabhängige Plattform der Vernetzung bietet.

Geplant sind zudem verschiedene Ausflüge in die Stadt der Vielfalt und unbegrenzten Möglichkeiten.

Was ist das Futurium:
Das Futurium ist ein Haus der Zukünfte. Hier dreht sich alles um die Frage: „Wie wollen wir zukünftig leben?“

Für Jugendliche bietet das Futurium verschiedene Workshops an. Besucher*innen können in den Denkräumen Mensch, Natur und Technik spannende Zukunftsoptionen entdecken und eigene Haltungen zu umstrittenen Themen entwickeln. Sie setzen sich mit verschiedenen Technologien auseinander und werden dabei selbst zu Zukunftsforscher*innen und kreieren kreative digitale Prototypen.

Alter: 12 – 18 Jahre

Start: 6:40 Uhr am Hauptbahnhof Zwickau

Übernachtung: Unterkunft in Berlin (Die Organisation übernimmt der Jugendbereich des Alten Gasometers.)

Zum Anmeldungformular:
Die Anmeldung senden Sie bitte an „jugend@alter-gasometer.de“ oder besuchen uns im Alten Gasometer e.V. | Etage 1
Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter der folgenden Nummer: 0375-27721-21

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Jugendbereich


Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes. 

Ferienfreizeit Abenteuer Italien

Freitag
21 Okt
2022

Herbstferien, 16.-21.10.2022:
„So friedlich habe ich Kids fast noch nie miteinander erlebt.“ – Elfried Börner (Diakonie Streetwork) Und das gleich am ersten Tag der Reise. Das Flair zog die Jugendlichen auf eine Weise in den Bann, die nicht mit ein paar Worten zu beschreiben ist.

Wir waren eine Woche am Gardasee: 736 km, hin und zurück, sonniges & mildes Herbstwetter, eine unverwechselbare Kulisse mit Palmen und Bergen. Wir haben im See und im Pool gebadet, sind Fahrrad gefahren (umgeben von einer großartigen Landschaft), haben Wasserfälle & das Klopapier-Problem bestaunt, Wanderungen unternommen, Tee getrunken, Schwäne und Enten beobachtet, sind Lift gefahren, haben Riva del Garda durchschlendert und fotografiert, fotografiert, fotografiert.

Der Gardasee ist mit Sicherheit einer der bekanntesten Seen Italiens. Das angenehme Seeklima lässt Palmen, Oleander, Olivenbäume und Zypressen gedeihen. Sie verleihen der Gegend einen mediterranen Charakter.
Für die Kinder und Jugendliche war dies ein Höhepunkt.

Speziell an Kinder und Jugendliche angepasste Reisen leisten einen wichtigen Beitrag zur Erweiterung ihrer Kompetenzen. Die Teilnehmenden lernten andere Kulturen und Lebensstile kennen.

Hinweis:
!Keinesfalls dürfen ganze Brotstücke, Toastscheiben, Chips, Salzstangen oder dergleichen an Enten verfüttert werden!
Am besten man gibt den Tieren zerstoßenen Mais, andere (Bio-)Getreidesorten, kleine Obststücke, oder kleine Kartoffelstücke zum Essen.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Jugendbereich in Zusammenarbeit mit der Diakonie Stadtmission Zwickau e.V. | Streetwork.
Ein Aktionsprogramm vom „Landkreis Zwickau – Motor Sächsischer Wirtschaft“.
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.