Dorffrühling

Samstag
07 Mai
2022

Am 7. Mai fand im Historischen erstmalig mit dem Dorffrühling ein neues Fest zur Eröffnung der Sommersaison statt. Am Vormittag konnten die garten- und pflanzenbegeisterten Besucher auf einer Pflanzenbörse Pflanzen erwerben, anbieten, tauschen oder miteinander ins Gespräch kommen. Das Historische Dorf und zahlreiche Partner*innen boten jungen und älteren Besucher*innen kreative Angebote rund um das Thema Frühling, Garten, Natur- und Umwelt. Passend auch die Auftritte des Zwickauer Puppentheaters mit dem Stück „Die kleine Raupe im Gefühlssalat“. Der Tag klang aus mit einem Auftritt der Band „Tanz im Quadrat“.

Es kamen zahlreiche Besucher, die bei herrlichem Wetter und sehr entspannter Atmosphäre den Tag miteinander genossen. Im nächsten Jahr soll an diesem Erlebnis angeschlossen werden.

Veranstalter: Diakonie Stadtmission Zwickau e.V. | Alter Gasometer e.V.

&

Das Jahresprogramm 2022 des Historischen Dorfes ist da!

Freitag
17 Dez
2021

Das Jahresprogramm 2022 für das Historische Dorf ist fertig und im Druck! Online kann man es sich schon jetzt anschauen und Anmeldungen sind bereits jetzt möglich! Das Programm reicht wieder von handwerklichen Workshops, wie Filzen, Schmieden, Schmuckbau oder Nähen, über Kreativ und Spieletage bis hin zu Eselwanderung und kleinen Festen. Es lohnt sich also, mal reinzuschauen. Also: Los geht´s!

Das Programmheft gibt es hier.

Das Historische Dorf wird von der Diakonie Stadtmission Zwickau e.V. und dem Alter Gasometer e.V. betrieben.

Ein grünes Türchen für das Historische Dorf

Dienstag
14 Dez
2021

Das 14. Türchen des Lebendigen Adventskalenders von Bündnis90/Die Grünen Chemnitz öffnete sich für das Historische Dorf Zwickau. Zu Besuch war die Landtagsabgeordnete der Grünen Kathleen Kuhfuß und übergab Anja Bausch und Alina Synelshchykova von der Diakonie Stadtmission Zwickau sowie vertretungsweise Jörg Banitz vom Verein Alter Gasometer einen Gutschein für einen Baumarkt. Eigentlich wäre der Mitarbeiter des Alten Gasometers im Dorf Andreas Jacob dabei gewesen, aber leider war dies nicht möglich. Die Landtagsabgeordnete zeigte sich sehr interessiert am Historischen Dorf und hatte konkrete Fragen zur Jugendarbeit und wie sich die Landespolitik auf diese auswirkt. Nach einem freundlichen Gespräch mit Kinderpunsch und Backwerk war es auch schon wieder Zeit, das Historische Dorf zurück in den Winterschlaf zu schicken, denn eigentlich ist es zu dieser Jahreszeit schon geschlossen.

Wir bedanken uns für die Spende, denn gebaut wird im Dorf im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder. Und vielleicht sind dann auch engagierte Grüne dabei, denn es wurde das Angebot eröffnet, einen „Arbeitseinsatz mit vielen fleißigen Händen“ zu organisieren. Wir sind gespannt!

Das Historische Dorf wird von der Diakonie Stadtmission Zwickau e.V. und dem Alter Gasometer e.V. betrieben.

Politaoke

Freitag
11 Sep
2020

Unparteiisches und dennoch politisches Karaoke – am 11. September war es endlich soweit: Politaoke im Historischen Dorf in Zwickau. Die laue Spätsommernacht lockte unsere Gäste in die ungewöhnliche Location. Obwohl sich nicht alle Anwesenden zu einem aktiven Karaokeauftritt hinreißen ließen, hatten dennoch alle großen Spaß an den dargebotenen politischen Reden. Die Gäste hatten die Gelegenheit die Reden auf eigene Weise zu interpretieren. Die Bandbreite der dargebotenen Beiträge reichte dabei von internationalen bekannten Größen über nationale Politiker*innen hin zu unseren lokalpolitischen Vertreter*innen. Speziell die Reden der Akteure aus Zwickau erfreuten sich großer Beliebtheit, auch in Hinblick auf die Oberbürgermeister*innenwahl. Wir freuen uns auf eine Neuauflage im nächsten Jahr!

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Survival-Training

Montag
24 Aug
2020

Eine der effizientesten Varianten, um die Natur in ihrer ganzen Kraft zu erleben, ist Survival-Training. Gemeinsam mit 15 Kindern und Jugendlichen führte der Weg diesmal in Richtung Wildnis, wo die Teilnehmenden von einem Wildnistrainer grundlegende Überlebensstrategien kennenlernen und ausprobieren durften. Unterschlüpfe bauen, Feuer entfachen, Wasser auftreiben, Essbares sammeln. Es wurde mit allem gearbeitet, was der Wald und die Umgebung bieten. Innerhalb von drei Tagen entwickelten sich aus  den anfangs unerfahrenen Teilnehmern waschechte junge Überlebenskünstler. Der Workshop war ein großer Erfolg und wir können mit Freude verkünden, dass auch im nächsten Jahr wieder ein Projekt in diesem Rahmen, im Historischen Dorf stattfinden wird.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.
In Kooperation mit: Diakonie Stadtmission Zwickau e.V. und MeKoSax GmbH/SAEK Zwickau

Dieses Projekt wurde gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ( BMBF ).

Endlich wieder dicke Bretter sägen – GGZ spendet 1.000 Euro für Historisches Dorf Zwickau

Donnerstag
18 Jun
2020

Nach dem herben Verlust wertvoller Technik im Historischen Dorf Zwickau durch mehrere Einbrüche und Diebstähle hilft die GGZ den Betreibern mit einer Spende. So können geplante Projekte fortgesetzt werden. Größter Verlust bisher war eine ca. 150 kg schwere Kreissäge. Koordinatorin Anja Bausch: „Dadurch, dass wir traditionelle Handwerkstechniken ausführen, wie zum Beispiel Konstruktionen im Lehm- und Holzbau mit ganzen Stämmen, ist neben Kleinwerkzeugen auch eine größere Kreissäge notwendig. Schön, dass wir nun einen Ersatz anschaffen können. Allerdings werden wir auch klären, wo die Maschinen ihren Platz bekommen, damit sie vor Dieben besser geschützt sind.“

Das Projekt, das nun weiter vorangetrieben wird, ist ein Zuhause für die neuen Dorfbewohner. Im Juli sollen Hühner einziehen und das Dorfleben um eine weitere Facette bereichern. Für die Errichtung des Hühnerstalls werden die Werkzeuge dringend benötigt.

Außerdem soll im Bereich der Handwerkerstände und teilweise im Haupthaus ein Holzpflaster hergestellt und verlegt werden. „Ohne Kreissäge kämen wir da definitiv nicht weit.“ so Anja Bausch.

Geschäftsführer Thomas Frohne hatte über die Medien vom Diebstahl erfahren und den Entschluss gefasst zu helfen. Er überbrachte deshalb auch persönlich den Spendenscheck: „Wir freuen uns über die Möglichkeit hier unkompliziert zu helfen. Es ist ja an sich schon bitter, dass dieses soziale Projekt mehrfach Opfer von Dieben geworden ist. Aber die gute Projektarbeit soll weitergehen und so hoffen wir, dass die 1.000 Euro dabei helfen, die wichtigsten Dinge wieder zu besorgen.“

Das Historische Dorf Zwickau ist als Kooperationsprojekt von Stadtmission Zwickau e.V. und Alter Gasometer e.V. im Jahr 2018 nach dreijähriger Bauzeit offiziell eröffnet worden. Es bietet vorrangig Kindern und Jugendlichen Möglichkeiten, sich in ihrer Stadt und für ihre Stadt zu engagieren. In Workshops und Projekten werden zudem historische Handwerks- und Kulturtechniken ausprobiert und vermittelt.

Veranstalter: Diakonie Stadtmission Zwickau e.V. | Alter Gasometer e.V.
Text und Foto: Lars-Christian Trommer, Stadtmission Zwickau

Spendenübergabe-GGZ_HDZ_blog_Copyright Lars-Christian Trommer
GGZ-Geschäftsführer Thomas Frohne sägt mit Dorfkoordinatorin Anja Bausch mit der Schrotsäge, Andreas Jacob (hinten), Sozialarbeiter vom Alten Gasometer, hatte die Säge noch einmal geschärft. | Copyright: Lars-Christian Trommer, Stadtmission Zwickau

Herbstbaumeln im Historischen Dorf

Samstag
21 Sep
2019

So wie das Wetter war auch das Herbstbaumeln: Angenehm sonnig und entspannt. Bei ungewöhnlich warmen Temperaturen und Sonnenschein nutzten viele Zwickauer, aber auch Gäste von weiter her, den Nachmittag, um die Atmosphäre im Historischen Dorf zu genießen. Insgesamt waren wohl an die 2000 Menschen bei unserem alljährlichen Fest. Und zu sehen und erleben gab es auch diesmal reichlich. Neben vielen Ständen mit verschiedensten Handwerkskünsten, wie einer Drechselbank, einem Kupferschmied oder einem Wappenmaler, sowie leckeren Speisen und Getränken, gab es wieder abwechslungsreiche Workshops. So konnte man das Schmieden ausprobieren oder Schmuck aus Holz herstellen, Papier schöpfen sowie bunten Filz herstellen. Und nicht nur die jungen Gäste nutzten diese Angebote. Auch Erwachsene haben sich z.B. am Körbe flechten versucht. Das Rahmenprogramm bildeten ein Eröffungsreigen mit einer Gruppe der Lebenshilfe, Musik mit der Gruppe Saitenspiel, Theater mit dem Puppentheater Zwickau, Lesungen für Kinder des Theaterjugendclubs des Theater Plauen-Zwickau, ein Gospel-Chor und natürlich der beliebte Ritterkampf. Zum Ausklang gab es dann am frühen Abend Klänge aus dem Dudelsack. Möglich wurde dieses gelungene Fest nur, weil neben den hauptamtlichen Mitarbeitern auch zahlreiche ehrenamtliche Helfer mit dabei waren. Alle haben gemeinsam zugepackt und das Herbstbaumeln zu einem wahren „Mitmachfest“ gemacht. Wir bedanken uns deshalb bei allen, die dieses Fest möglich gemacht haben!

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Diakonie Stadtmission Zwickau e.V.

Bildhauerworkshop im Historischen Dorf

Mittwoch
14 Aug
2019

Ein achtsam kreatives Arbeiten – dies stand beim Bildhauerworkshop im Sommerferienprogramm, welcher vom 12. bis zum 14. August stattfand, im Vordergrund. Die Kinder und Jugendlichen erlernten dank der Bildhauerin Erika Harbort den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen und das dazugehörige Arbeiten am Sandstein. In den drei Tagen wurden die Kinder und Jugendlichen täglich mit verschiedenen Werkzeugen vertraut gemacht und konnten diese so perfekt nutzten. Vorab machten sie sich Gedanken, welche Figuren sie aus Ihren Steinen machen wollen und verwirklichten ihre Vorstellungen zunächst mit Ton. Bei der Arbeit am Sandstein konnten die Kinder und Jugendlichen erfahren, wie viel Kraft, Geduld und Ausdauer dabei abverlangt werden kann. Die große Fläche im Historischen Dorf Zwickau bat hierbei viele Möglichkeiten, sich in den Pausen zurückzuziehen, aber auch einige Spiele zu spielen.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Zirkuscamp „Augenblicke der Zeit“ am Historischen Dorf

Mittwoch
17 Jul
2019

Insgesamt 10 Tage lang konnten sich Kinder in den Sommerferien beim Zirkuscamp im Historischen Dorf in verschiedensten Workshops ausprobieren und neue Talente entdecken. Ob Jonglage, Akrobatik oder Clownerie – hier war für jeden etwas dabei, und den Kleinen machte es sichtlich Spaß sich selbst daran zu probieren, ein ganz eigenes Zirkusprogramm auf die Beine zu stellen.

Mit Hilfe von zahlreichen Workshopleitern und Helfern gab es am Sonntag zum Gottesdienst im Zirkuszelt die erste Kostprobe für das Publikum. Schlag auf Schlag ging es dann am Montag und Dienstag mit insgesamt 3 Vorführungen weiter, bei denen man spüren konnte, wie viel Arbeit – aber auch Freude – in das Gesamtprojekt gesteckt wurde. Merkte man bei der Premiere noch da und da ein wenig Unsicherheit bei manchen Übungen, waren auch diese zur letzen Show  wie weggeblasen.

Vor Allem den Mitarbeiter*innen des Historischen Dorfs, der Evangelischen Jugend Dresden und JOS e.V., sowie allen großen und kleinen Helfer*innen gebührt ein herzliches Dankeschön für die Erarbeitung und Durchführung des Projektes.

Das Zirkuscamp wurde gefördert von der Stadt Dresden, den Landkreis Zwickau, die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen, der Zwickauer Partnerschaft für Demokratie und Toleranz, dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogrammes Demokratie leben! sowie vom Freistaat Sachsen.

Beim nächsten Kinderzirkus könnt ihr vom 14. bis 18.10.2019 im Alten Gasometer dabei sein. Wir freuen uns auf euch.

Veranstalter:
Stadtpfarramt Dresden – Evangelische Jugend Dresden
| JOS e.V. | Diakonie Stadtmission Zwickau e.V. | Historisches-Dorf-Zwickau – Alter Gasometer e.V.

Fotografie: Diana Freydank

Feuerzauber im Historischen Dorf

Samstag
27 Apr
2019

Feuer fasziniert seit jeher den Menschen und es kann gefährlich sein, wie man erst vor kurzen in den Medien sehen konnte. Beim Feuerzauber stehen jedoch die positiven Aspekte im Mittelpunkt. Feuer wärmt, es beeindruckt und der Umgang mit ihm ist eine Kunst. Doch bevor die Feuershows die ganze Aufmerksamkeit für sich beanspruchten, gab es im Historischen Dorf ein Fest, welches alle Menschen integrierte. Für Kinder und Jugendliche gab es interessante Workshops zu erleben, wie zum Beispiel das Kerzen ziehen, Laternen, Fackeln oder Trommeln bauen. Für Unterhaltung sorgte die Mittelaltergruppe „Smoking Pigs“ und die Ritterkämpfe in Platten- und Kettenrüstung. Außerdem konnte man bei verschiedenen Dorfführungen konnte etwas über die Geschichte und den Bau des Projektes in Erfahrung gebracht werden. Getrommelt wurde ebenso, und dabei durften auch Freiwillige aus dem Publikum mitmischen. Die erfahrenen Musiker integrierten die Teilnehmer und es ergab sich eine tolle Improvisation beim „Trommeln in die Nacht“. Das Wetter war zwar etwas wankelmütig und es regnete immer wieder, die Gäste ließen sich jedoch nicht abschrecken und es fanden ca. 500 Gäste den Weg ins Dorf. Nach einer Fackelwanderung mit den selbstgebauten Fackeln, war es dann gegen halb zehn soweit. Das Tageslicht schwand und die Flammen übernahmen die Hauptrolle. Die erste Feuershow präsentiert „Salto Salcin“, eine Gruppe aus Kindern und Jugendlichen, die eine beeindruckende Show lieferten. Den Abschluss bildeten dann die Likedeeler, die zuvor schon für die Ritterkämpfe sorgten. Ein schönes Fest, das trotz launischem Wetter für alle, die dabei waren, ein tolles Erlebnis war.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. und Diakonie Stadtmission Zwickau e.V.