IC FALKENBERG & DIE BAND mit dem Besten aus 40 Jahren

Samstag
27 Apr
2024

Wenn IC FALKENBERG auf die Bühne kommt und direkt im Publikum viele bekannte Gesichter erkennt, dann kann der Abend eigentlich nur gut werden. Im vollen Saal des Alten Gasometers waren viele Falkenbergfans zu finden – und diese gleich aus verschiedenen Generationen.

Passenderweise hieß das Programm „Das Beste aus 40 Jahren“ und das gab es dann auch zu hören. Das dann auch mit Nachdruck, denn er hatte DIE BAND dabei, die ihn auf Schlagzeug und Gitarre unterstützen und auch sich auch gesanglich einbrachten. Falkenberg selbst wechselte zwischen Keyboard und Gitarre. Es wurde ein sehr emotionaler Abend, denn zwischen den Songs sprach er immer wieder zum Publikum und gab seine Gedanken zu gesellschaftlichen Themen auf seine unverwechselbare Art wieder. So thematisierte er die Spaltung der Gesellschaft und das aufeinander zu gehen, die Musikindustrie, aber auch den Klimawandel und die zivilgesellschaftliche Hilfe im Ahrtal.

An diesem Abend schaute er außerdem zurück auf ein Leben, in dem Rebellion und Selbstbehauptung stets die treibenden Kräfte waren. Und auf eine Karriere – so aufregend und wendungsreich wie die Zeitgeschichte.

Und auch musikalisch kamen Gedanken und Botschaften beim Publikum an und aus dem Sitzplatzkonzert wurde schnell ein Stehplatzkonzert, denn bald schon hielt es die ersten nicht mehr auf den Stühlen. Gegen Ende motivierte Falkenberg das Publikum dann noch direkt zu ihm an die Bühne zu kommen. Was die Fans natürlich gern taten, denn sie waren sowieso schon auf den Beinen – es gab stehende Ovationen.

Vielen Dank an alle, die dabei waren, für einen sehr schönen Abend und viele gute Erinnerungen! Gerne wieder!

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.
Fotos: Ben Ulke

IC Falkenberg – „Staub“

Samstag
22 Apr
2023

Nach zwei Verschiebungen konnte der Abend mit IC FALKENBERG endlich stattfinden. Er spielte Songs des Albums „Staub“, ein emotionales Best-of seiner bisher 17 Studioalben. Wichtig ist ihm dabei den Moment der Entstehung zu manifestieren. Und vor allem die Songs mit politischen Inhalten werden dadurch gültige Zeitzeugnisse, ein biografischer Trip durch 50 Jahre Bühnenzeit.

Diese Konzerte sind nicht wiederholbare Momente, ihre offenherzige Intimität und berührende Melancholie durchwebt er mit humorvollen Geschichten. Trotz seiner anspruchsvollen Themen bleibt er dabei in einer unaufdringlichen Leichtigkeit.
Er meistert den Grat, klingt empfindsam, aber niemals sentimental.

Es war ein sehr schöner Abend mit IC Falkenberg – wieder einmal. Geschichten aus dem jetzt und damals musikalisch gerahmt.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Falkenberg eröffnete unser Sommerprogramm

Samstag
06 Jun
2020

Am Samstag startete unser Sommerprogramm 2020 mit einem ausverkauften Konzert von Falkenberg. Wetterbedingt hat es im Saal des Alten Gasometers stattgefunden, statt im Garten. Zwar hätten wir gern unsere neue Sommerbühne im Garten eingeweiht, doch auch drinnen war es eine rundum gelungene Veranstaltung. Das erste Konzert nach der Corona-Krise war vom 14. März verschoben worden und wir haben aufgrund der Pandemie lange gebangt, ob es auch wirklich stattfinden kann. Glücklicherweise war Ralf Schmidt alias Falkenberg von unserer Idee eines Sommerprogramms sehr angetan und so konnten wir mit seinem Konzert „Im leisen Verschwinden der Landschaft“ in den Sommer starten. Leider können aufgrund der Abstandsregeln momentan nur jeweils 80 Besucher unsere Veranstaltungen besuchen. Dementsprechend schnell waren die Karten weg und das Konzert ausverkauft. Es lohnt sich also, für das Sommerprogramm zeitig Tickets zu sichern! Im Normalfall hätten wir 300 Sitzplätze zur Verfügung. Doch ein kleinerer Rahmen bedeutet auch eine dichtere Atmosphäre und so hatte der Abend etwas sehr persönliches und Künstler sowie Besucher hatten einen schönen Abend. Das bewiesen auch mehrere Zugaben und Standing Ovations am Ende.

Für die Organisation unserer Veranstaltungen sind die neuen Bedingungen allerdings eine Herausforderung, denn trotz weniger Plätze, haben wir einen erhöhten Personal- und Materialaufwand. Doch wir konnten unser Hygienekonzept konsequent umsetzen und alles lief sehr gut. Vielen Dank auch an das disziplinierte Publikum. Wie sich die verkleinerten Veranstaltungen finanziell auswirken und wie es dem Verein geht, haben wir in unserem Blog erläutert.

Auch wenn das Wetter nicht mitspielte, so konnten unsere Besucher dennoch die Sommerbühne anschauen, denn der Ausschank befand sich im Garten. Vielen Dank hier nocheinmal an die Mauritius Brauerei Zwickau für die Unterstützung!

Weiter geht es, nach dem Kinoprogramm am 9. Juni mit der Deutschland-Preview zu „Sibyl – Therapie zwecklos“, am Freitag den 12. Juni mit dem Comedy-Programm von Martin Sierp und am Samstag den 13. Juni mit Musik von Happy Feeling.

Also nicht vergessen: Tickets sichern!

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

IC Falkenberg

Samstag
09 Mrz
2019

IC Falkenberg machte Musik und begeisterte mit ihr, aber vor allem seiner Art, seinem Witz und mit den Geschichten zu den Liedern und den Legenden, die sich um manche Lieder rankten. Die Gäste im Alten Gasometer waren begeistert und bedachten den Künstler mit stehenden Ovationen. Ein sichtlich gerührter IC Falkenberg verschwand nicht von der Bühne, sondern gab noch mehrere Zugaben. Aber auch den Grund, warum IC niemals mehr beim Schlussapplaus die Bühne verließ, lieferte er: bei einem Auftritt vor vielen Jahren in Zwickau verließ er die Bühne und das Theater, da er sich von der anderen Seite aus dem Zuschauerraum in den Saal schleichen wollte – aber es kam anders. Er wählte dem Weg aus dem Fenster nach draußen – jedoch der Eingang ins Theater war von außen nicht mehr möglich – IC hörte den tosenden Applaus und kam nicht mehr in den Saal zurück, denn in der Zwischenzeit war das Garderobenfenster von innen verschlossen worden. Irgendwann erstarb der Applaus und das Publikum verschwand – schlecht gelaunt – vorbei am Künstler, der sich zu fein war, Zugaben zu geben. Aus diesem Grunde verschwindet IC bei keinem Schlussapplaus mehr von der Bühne.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

IC Falkenberg

Dienstag
21 Mrz
2017

„Wahrscheinlich glaubt ihr, dass ich das bei jedem Konzert
sage, aber: Es war wirklich ein toller Abend.“

Damit hat IC Falkenberg am Samstag sein Konzert beendet. Und
er hatte recht. Die Zuschauer waren gefangen von seiner Musik, die nach mehr
klang als bloßen Liedern. Sie waren kleine Kunstwerke, denen so viel Ausdruck
und Bedeutung innen wohnte, dass sie nicht nur tief berühren konnten, sondern
auch teilweise einen Appell zu aktuellen Themen darstellten.

IC Falkenberg hat auch lang nach der Wende nicht die
politische Bedeutung seiner Musik zurückgeschraubt, die jedoch durch Poesie und
Musik weitaus einprägsamer dargeboten wird als jegliche Demonstrationen oder Aufrufe es könnten.

Die Gäste waren restlos begeistert und forderten deshalb ganze vier Zugaben- eine Bitte, der Falkenberg nur allzu gern nachkam.