In Erinnerung an Abdurrahim Özüdoğru. Er wäre am 21. Mai 72 Jahre alt geworden.

Mittwoch
22 Mai
2024

Mit dem Kranich als Symbol der Weisheit, der Langlebigkeit und des Glücks wollen wir auch im Jahr 2024 an die zehn Menschen erinnern, die vom sogenannten NSU ermordet wurden – wider das Vergessen fliegen jeweils zum Geburtstag dieser Menschen bunte Papier-Kraniche im Wind. In den Gedenkbäumen am Schwanenteich.

In diesen Tagen möchten wir gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen des Ev.-Luth. Kirchspiels Zwickau Nord an Abdurrahim Özüdoğru erinnern und dazu aufrufen, bei einem Spaziergang am Schwanenteich einen Moment innezuhalten. Die Junge Gemeinde hat die Gedenk-Patenschaft für den Baum von Abdurrahim Özüdoğru und das Kranich-Gedenken zu seinem Geburtstag übernommen. Abdurrahim Özüdoğru wäre am 21. Mai 72 Jahre alt geworden.

In Gedenken an:
Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat und Michèle Kiesewetter.

In Erinnerung an Mehmet Turgut. Er wäre heute 45 Jahre alt geworden.

Donnerstag
02 Mai
2024

In Erinnerung an Mehmet Turgut. Er wäre heute 45 Jahre alt geworden.

Mit dem Kranich als Symbol der Weisheit, der Langlebigkeit und des Glücks wollen wir auch im Jahr 2024 an die zehn Menschen erinnern, die vom sogenannten NSU ermordet wurden – wider das Vergessen fliegen jeweils zum Geburtstag dieser Menschen bunte Papier-Kraniche im Wind. In den Gedenkbäumen am Schwanenteich.

Am heutigen Tag möchten wir gemeinsam mit dem Verein Roter Baum Zwickau e.V. und den Sternendekorateuren an Mehmet Turgut erinnern und dazu aufrufen, bei einem Spaziergang am Schwanenteich einen Moment innezuhalten. Gemeinsam haben beide Initiativen die Gedenk-Patenschaft für den Baum von Mehmet Turgut und das Kranich-Gedenken zu seinem Geburtstag am 2. Mai übernommen. Mehmet Turgut wäre heute 45 Jahre alt geworden.

In Gedenken an:
Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat und Michèle Kiesewetter.

In Erinnerung an Mehmet Kubaşık. Er wäre heute 58 Jahre alt geworden.

Mittwoch
01 Mai
2024

In Erinnerung an Mehmet Kubaşık. Er wäre heute 58 Jahre alt geworden.

Mit dem Kranich als Symbol der Weisheit, der Langlebigkeit und des Glücks wollen wir auch im Jahr 2024 an die zehn Menschen erinnern, die vom sogenannten NSU ermordet wurden – wider das Vergessen fliegen jeweils zum Geburtstag dieser Menschen bunte Papier-Kraniche im Wind. In den Gedenkbäumen am Schwanenteich.

Am heutigen Tag möchten wir gemeinsam mit der DPFA-Regenbogen-Grundschule „Carl Friedrich Benz“ an Mehmet Kubaşık erinnern und dazu aufrufen, bei einem Spaziergang am Schwanenteich einen Moment innezuhalten. Die Zwickauer Grundschule, die seit gestern als erste Grundschule der Region zum Netzwerk Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage gehört, hat die Gedenk-Patenschaft für den Baum von Mehmet Kubaşık und das Kranich-Gedenken zu seinem Geburtstag am 1. Mai übernommen. Mehmet Kubaşık wäre heute 58 Jahre alt geworden.

In ewigem Gedenken an:
Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat und Michèle Kiesewetter.

Foto ohne Gasometer-Logo: DPFA Zwickau

IN ERINNERUNG AN SÜLEYMAN TAŞKÖPRÜ. ER WÄRE HEUTE 54 JAHRE ALT GEWORDEN.

Mittwoch
20 Mrz
2024

Mit dem Kranich als Symbol der Weisheit, der Langlebigkeit und des Glücks wollen wir auch im Jahr 2024 an die zehn Menschen erinnern, die vom sogenannten NSU ermordet wurden – wider das Vergessen fliegen jeweils zum Geburtstag dieser Menschen bunte Papier-Kraniche im Wind. In den Gedenkbäumen am Schwanenteich.

Am heutigen Tag möchten wir gemeinsam mit der Pestalozzischule Zwickau an Süleyman Taşköprü erinnern und dazu aufrufen, bei einem Spaziergang am Schwanenteich einen Moment innezuhalten. Die Zwickauer Oberschule hat die Gedenk-Patenschaft für den Baum von Süleyman Taşköprü und das Kranich-Gedenken zu seinem Geburtstag am 20. März übernommen. Süleyman Taşköprü wäre heute 54 Jahre alt geworden.

In Gedenken an:
Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat und Michèle Kiesewetter.

In Erinnerung an Halit Yozgat. Er wäre in diesem Jahr* 38 Jahre alt geworden.

Samstag
16 Dez
2023

Mit dem Kranich als Symbol des Glücks, der Klugheit und der Langlebigkeit wollen wir auch im Jahr 2023 an die zehn Menschen erinnern, die vom sogenannten NSU ermordet wurden – wider das Vergessen fliegen jeweils zum Geburtstag dieser Menschen bunte Papier-Kraniche im Wind. In den Gedenkbäumen am Schwanenteich.

Die Kranich-Idee entstand rund um den 27. Januar als bundesweiter Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus: Neben Blumen und Kränzen setzt Zwickau seit 2022 mit zahllosen bunten Origami-Kranichen ein Zeichen wider das Vergessen.

Auch an Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat und Michèle Kiesewetter wollen wir gemeinsam erinnern und dazu aufrufen, bei einem Spaziergang am Schwanenteich einen Moment innezuhalten.

Darüber hinaus wird diese Form des Gedenkens in Zusammenarbeit mit jungen Menschen aus Zwickau weiterentwickelt. In diesem Fall haben Schüler*innen des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums Zwickau seit 2011 Teil des Netzwerks Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage die Patenschaft des Gedenkbaumes für Halit Yozgat übernommen, die 38 Kraniche gefaltet und in den Baum gehängt. Dafür sagen wir: Vielen herzlichen Dank! Auch an alle anderen übernommenen Patenschaften in diesem Jahr nochmals einen herzlichen Dank für das gezeigte Engagement wider das Vergessen!

*Der genaue Geburtstag von Halit Yozgat ist leider nicht bekannt, lediglich sein Geburtsjahr 1985.

In ewigem Gedenken an:
Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat und Michèle Kiesewetter.

In Erinnerung an Habil Kılıç. Er wäre in diesem Jahr* 60 Jahre alt geworden.

Donnerstag
21 Sep
2023

Mit dem Kranich als Symbol des Glücks, der Klugheit und der Langlebigkeit wollen wir auch im Jahr 2023 an die zehn Menschen erinnern, die vom sogenannten NSU ermordet wurden – wider das Vergessen fliegen jeweils zum Geburtstag dieser Menschen bunte Papier-Kraniche im Wind. In den Gedenkbäumen am Schwanenteich.

Die Kranich-Idee entstand rund um den 27. Januar als bundesweiter Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus: Neben Blumen und Kränzen setzt Zwickau seit 2022 mit zahllosen bunten Origami-Kranichen ein Zeichen wider das Vergessen.

Auch an Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat und Michèle Kiesewetter wollen wir gemeinsam erinnern und dazu aufrufen, bei einem Spaziergang am Schwanenteich einen Moment innezuhalten.

Darüber hinaus wird diese Form des Gedenkens in Zusammenarbeit mit jungen Menschen aus Zwickau weiterentwickelt. In diesem Fall haben Schüler*innen der Humboldtschule Zwickau seit Mai 2022 Teil des Netzwerks Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage die Patenschaft des Gedenkbaumes für Habil Kılıç übernommen, die 60 Kraniche gefaltet und in den Baum gehängt. Dafür sagen wir: Vielen herzlichen Dank!

*Der genaue Geburtstag von Habil Kılıç ist leider nicht bekannt, lediglich sein Geburtsjahr 1963.

In ewigem Gedenken an:
Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat und Michèle Kiesewetter.

In Erinnerung an Abdurrahim Özüdoğru. Er wäre heute 71 Jahre alt geworden.

Sonntag
21 Mai
2023

In Erinnerung an Abdurrahim Özüdoğru. Er wäre heute 71 Jahre alt geworden.

Mit dem Kranich als Symbol des Glücks, der Klugheit und der Langlebigkeit wollen wir auch im Jahr 2023 an die zehn Menschen erinnern, die vom sogenannten NSU ermordet wurden – wider das Vergessen fliegen jeweils zum Geburtstag dieser Menschen bunte Papier-Kraniche im Wind. In den Gedenkbäumen am Schwanenteich.

Die Kranich-Idee entstand rund um den 27. Januar als bundesweiter Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus: Neben Blumen und Kränzen setzt Zwickau seit 2022 mit zahllosen bunten Origami-Kranichen ein Zeichen wider das Vergessen.

Auch an Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat und Michèle Kiesewetter wollen wir gemeinsam erinnern und dazu aufrufen, bei einem Spaziergang am Schwanenteich einen Moment innezuhalten.

Darüber hinaus wird diese Form des Gedenkens in Zusammenarbeit mit jungen Zwickauerinnen und Zwickauern weiterentwickelt. In diesem Fall haben Kinder und Jugendliche des Kirchspiel Zwickau-Nord die Patenschaft des Gedenkbaumes für Abdurrahim Özüdoğru übernommen, die 71 Kraniche gefaltet und in den Baum gehängt. Dafür sagen wir: Vielen herzlichen Dank!

In ewigem Gedenken an:
Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat und Michèle Kiesewetter.

In Erinnerung an Mehmet Turgut. Er wäre heute 46 Jahre alt geworden.

Dienstag
02 Mai
2023

In Erinnerung an Mehmet Turgut. Er wäre heute 46 Jahre alt geworden.

Mit dem Kranich als Symbol des Glücks, der Klugheit und der Langlebigkeit wollen wir auch im Jahr 2023 an die zehn Menschen erinnern, die vom sogenannten NSU ermordet wurden – wider das Vergessen fliegen jeweils zum Geburtstag dieser Menschen bunte Papier-Kraniche im Wind. In den Gedenkbäumen am Schwanenteich.

Die Kranich-Idee entstand rund um den 27. Januar als bundesweiter Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus: Neben Blumen und Kränzen setzt Zwickau seit 2022 mit zahllosen bunten Origami-Kranichen ein Zeichen wider das Vergessen.

Auch an Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat und Michèle Kiesewetter wollen wir gemeinsam erinnern und dazu aufrufen, bei einem Spaziergang am Schwanenteich einen Moment innezuhalten.

Darüber hinaus wird diese Form des Gedenkens in Zusammenarbeit mit Zwickauer Schülerinnen und Schülern weiterentwickelt. Die Pestalozzischule Zwickau hat die Patenschaft des Gedenkbaumes für Mehmet Turgut übernommen, die 46 Kraniche gefaltet und in den Baum gehängt. Dafür sagen wir: Vielen herzlichen Dank!

In ewigem Gedenken an:
Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat und Michèle Kiesewetter.

In Erinnerung an Mehmet Kubaşık. Er wäre heute 57 Jahre alt geworden.

Montag
01 Mai
2023

In Erinnerung an Mehmet Kubaşık. Er wäre heute 57 Jahre alt geworden.

Mit dem Kranich als Symbol des Glücks, der Klugheit und der Langlebigkeit wollen wir auch im Jahr 2023 an die zehn Menschen erinnern, die vom sogenannten NSU ermordet wurden – wider das Vergessen fliegen jeweils zum Geburtstag dieser Menschen bunte Papier-Kraniche im Wind. In den Gedenkbäumen am Schwanenteich.

Die Kranich-Idee entstand rund um den 27. Januar als bundesweiter Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus: Neben Blumen und Kränzen setzt Zwickau seit 2022 mit zahllosen bunten Origami-Kranichen ein Zeichen wider das Vergessen.

Auch an Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat und Michèle Kiesewetter wollen wir gemeinsam erinnern und dazu aufrufen, bei einem Spaziergang am Schwanenteich einen Moment innezuhalten.

Darüber hinaus wird diese Form des Gedenkens in Zusammenarbeit mit Zwickauer Schülerinnen und Schülern weiterentwickelt. Die DPFA Akademiegruppe hatte zur Baumpflanzung bereits die Patenschaft des Gedenkbaums für Mehmet Kubaşık übernommen. Nun haben die Schülerinnen und Schüler der DPFA-Regenbogen-Grundschule Zwickau „Carl Friedrich Benz“ die Patenschaft des Gedenkbaumes für Mehmet Kubaşık übernommen, die 57 Kraniche gefaltet und in den Baum gehängt. Dafür sagen wir: Vielen herzlichen Dank!

In ewigem Gedenken an:
Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat und Michèle Kiesewetter.

In Erinnerung an Süleyman Taşköprü. Er wäre heute 53 Jahre alt geworden.

Montag
20 Mrz
2023

In Erinnerung an Süleyman Taşköprü. Er wäre heute 53 Jahre alt geworden.

Mit dem Kranich als Symbol des Glücks, der Klugheit und der Langlebigkeit wollen wir auch im Jahr 2023 an die zehn Menschen erinnern, die vom sogenannten NSU ermordet wurden – wider das Vergessen fliegen jeweils zum Geburtstag dieser Menschen bunte Papier-Kraniche im Wind. In den Gedenkbäumen am Schwanenteich.

Die Kranich-Idee entstand rund um den 27. Januar als bundesweiter Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus: Neben Blumen und Kränzen setzt Zwickau seit 2022 mit zahllosen bunten Origami-Kranichen ein Zeichen wider das Vergessen.

Auch an Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat und Michèle Kiesewetter wollen wir gemeinsam erinnern und dazu aufrufen, bei einem Spaziergang am Schwanenteich einen Moment innezuhalten.

Darüber hinaus wollen wir diese Form des Gedenkens in Zusammenarbeit mit Zwickauer Schülerinnen und Schülern weiterentwickeln. Dafür sind wir auf der Suche nach weiteren Schulen, die eine Gedenk-Patenschaft für einen der zehn Bäume übernehmen möchten. Vier Schulen sind bereits Paten.

Bei Interesse bitte per E-Mail im Demokratiebereich des Alten Gasometers melden: demokratie@alter-gasometer.de.

In ewigem Gedenken an:
Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat und Michèle Kiesewetter.