DANNY BRYANT BIGBAND – ALBUM RELEASE TOUR 2022

Samstag
07 Mai
2022

BIG war die Erfüllung eines Traums, der den britischen Bluesgitarristen und Sänger Danny Bryant seit Beginn seiner steilen Karriere begleitet hat. Der Traum, seine Songs mit einer neunköpfigen Bigband ungeschminkt vor Publikum aufzunehmen, wurde Anfang 2017 in die Realität umgesetzt. Samstagabend hatten wir das Glück und konnten die Band ebenfalls live erleben! Unterstützt durch Keyboards, Bass, Schlagzeug, Rhythmus-Gitarre und einer vollen vierköpfigen Bläsersektion, präsentierten sie gemeinsam die verschiedenen Songs ihres Albums „The Rage To Survive“.

Nach mehreren erfolgreichen Tourneen und Auftritten bei namhaften europäischen Festivals, freuen wir, der Alte Gasometer, uns ein Teil der Deutschlandtournee gewesen zu sein. Und unser Publikum würde auf jeden Fall zustimmen! Zu den verschiedenen Songs wurde mitgetanzt und gerockt.

Oder ganz einfach, der Abend zusammengefasst: Niemand hat den Saal ohne ringende Ohren verlassen, aber keine Sorge, das ist nur das nachringen der guten Musik des Abends!

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

MUTABOR – 30 JAHRE FREAKBONUS

Freitag
29 Apr
2022

Mit ihrem neuen Album „Rebel“ sind Mutabor zu uns ins Alte Gasometer gekommen. Das Album wurde 2020 durch Crowdfunding der Fangemeinde mitfinanziert, doch musste die Release & Tour coronabedingt in das Jahr 2022 verschoben werden. Das Warten hat sich gelohnt, der Geist aus der Wunderlampe hat sich wieder materialisiert und verwandelt durch die Musik.

Mit neuen Ekstasen und Euphorien durften wir gemeinsam mit dem Publikum, die Band Mutabor erleben! Thematisch findet sich ein roter Faden in den Texten. In ironischem Mantel weiß Mutabor schwere Themen wie z.B. Ökonomie, Politik oder Klima zu verpacken. Aber auch die Liebe oder Heimatgefühle werden aufarbeitet und die Songs, die diese Felder besingen laden zur Selbstreflektion ein. Die Interaktion zwischen Publikum und Band wurde von Song zu Song immer besser. Egal ob Punk, Ska, Reggae, Grunge oder Afrobeats, mit jedem Lied stieg die Laune und es wurde mitgesungen und getanzt!

Solche Abende wünschen wir uns noch mehr! So rock on and let freedom ring!

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

OST+FRONT | Support: Schlagwetter

Freitag
22 Apr
2022

Mit ihrem aktuellen Album gehen OST+FRONT noch weiter an ihre Grenzen, als jemals zuvor. „Adrenalin“ präsentiert sich in einem kompakten Sound, der das effektvolle Wechselspiel zwischen melodischem Bombast und erbarmungsloser Härte, zwischen Spaß und Brutalität und zwischen Zerbrechlichkeit und „mitten in die Fresse rein“ perfekt auf den Punkt bringt. Musikalisch erlaubt ist alles…. von Bierzeltpolka und Ballermann-Techno, NDW und NDH, klassische Choräle und orchestraler Bombast, Punkrock und klassischer Heavy-Sound. Dies sorgt für allerhand Überraschungen und Abwechslung, dient aber eigentlich dazu, die nächste Breitseite vorzubereiten.

Auch im Gasometer wird alles „niedergewalzt“ – der brachiale Mix aus saftigen Metal-Riffs und Elektronik begeisterte das Publikum. Außerdem gab es nach dem Konzert ausgiebig Zeit für Fotos und Autogramme mit jede*r Musiker*in.

Ein breitgefächertes musikalisches Repertoire spielen Schlagwetter, der Support an diesem Abend. Von NDH bis Metal. So teilten sich SCHLAGWETTER bereits die Bühnen mit Größen wie Lord of the Lost, Stahlmann,  Heldmaschine, Schattenmann oder eben auch Ost+Front. Stimmungsvolle, brachiale Klänge erreichten ein gieriges Publikum. Aus den Tiefen des Ruhrgebiets, gepresst unter tonnenweise Druck und von der Zeit zermartert. Fünf Kumpel auf dem Weg in das Licht. Das sind Schlagwetter.

Für die Crew des Alten Gasometers war es ebenfalls ein besonderer Abend, denn nach langer Durststrecke war es das erste Stehplatzkonzert ohne Publikumsbeschränkung. Es tat sehr gut, wieder ein volles Haus und so viele feiernde Menschen zu sehen. Wir hoffen, das geht demnächst so weiter, denn es liegen so einige gute Konzerte vor uns: Mutabor, Wellbad, Danny Bryant oder auch Lord of the Lost.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Daniel Benyamin (SEA + AIR) – Albumrelease-Tour 2021

Dienstag
16 Nov
2021

Nach dem Ende von SEA + AIR 2019, hat Daniel Benyamin sich komplett neu erfunden. Jetzt als Solo-Artist, demonstriert er seinen neuen Klang auf seinem Debutalbum „Solitarity“. Er verarbeitete Erfahrungen und Erinnerungen, die durch den Lockdown 2020 neue Dimension bekamen. Dabei hat er sich gleich sein eigenes Genre ausdachte: Naive Music.

Von diesem außergewöhnlichen Klang haben wir am Dienstagabend einen kleinen Einblick bekommen. Zusammen mit den zwei Musikerinnen der Band CLICHÈE kam er in den Alten Gasometer. Als Vorband begann das weibliche Duo den Abend. Zusammen mit Schlagzeug, E-Gitarre, der kraftvollen Stimme der Liedsängerin und deren tiefgründigen Texten, setzten sie die Stimmung des Abends.

Nach einer Dreiviertelstunde wechselten sich die Künstler ab und Daniel betrat mit seinem langjährigen musikalischen Partner Zar Monta Cola die Bühne. Dieser begleitete den Sänger auf den verschiedensten Instrumenten, hauptsächlich auf dem Schlagzeug und einem kleinen Mischpult mit den verschiedensten Klängen.

In seinen Texten zeigt er sich sowohl in Zerbrechlichkeit als auch in den für ihn typischen energievollen Rhythmen und atmosphärischen Melodien. Zusammen mit der Hintergrundkulisse und dem Licht wirkten seine Texte, an einigen melancholischen Stellen fast gruselig. An anderen poppigeren Stellen erinnerte die Szene an die stereotypische Abschlussfeier in einem Young-Adult-Indie Film.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Andy Irvine: Irish Folk at its best

Mittwoch
03 Nov
2021

Endlich war der legendäre Folksänger Andy Irvine zu Gast im Zwickauer Gasometer! Allein reiste der mittlerweile 79-jährige mit Bouzoukis, Mandolas, Mandolinen und vielen Mundharmonikas an. Allein mit diesen Instrumenten begab er sich auf die Bühne, aber mehr brauchte es auch nicht um die Musik und seine Texte wirken zu lassen. In seine irische Musik lässt er die Instrumente und komplexen Rhythmen des Balkan einfließen und prägte somit bis heute den Sound der Irish Folk Music.

Verschiedene, kunstvoll arrangierte Liebeslieder und lange poetische Balladen spielte er im Alten Gasometer, wechselte oftmals das Instrument und begleitete jedes mit seinem tiefen Gesang. Die akustische Harmonie versetzte einen geistig nach Irland und weckte ein angenehmes Gefühl von Nostalgie.

Ein weiteres, außergewöhnliches Konzerterlebnis hier im Gasometer, dass wir Dank Andy Irvine genießen durften!

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

1. Zwickauer Rudelsingen

Freitag
15 Okt
2021

Es ist so weit! Das erste Zwickauer Rudelsingen, welches durch Corona leider seit März 2020 auf sich warten ließ, konnte vergangenen Freitag endlich stattfinden.

Von Schlager über Rock und Pop bis zu Volksliedern. Das Publikum sang bereits beim ersten Song „Ich war noch niemals in New York“ leidenschaftlich mit, klatschten im Takt und tanzten an ihren Plätzen. Spätestens bei Abbas „Super Trouper“ standen alle an ihrem Platz und tanzten mit. Neben internationalen Klassikern fehlten auch deutsche Titel wie „Über den Wolken“, „Über sieben Brücken musst Du gehn“ oder „Warum hast du nicht Nein gesagt“ ebenfalls nicht. Weitere Hits, wie „Lemon Tree“ von Fools Garden, „Daddy Cool“ von Boney M., „Dschinghis Khan“ von Dschinghis Khan und viele mehr, erfüllten an diesem Abend den Saal. Zum krönenden Abschluss wurde „Griechischer Wein“ gesungen, dazu ein paar leicht zu merkende Tanzschritte, die auch die Sängerin Christine Wolff mit ihrem Pianisten und Sohn Alexander Capistran auf der Bühne vortanzte.

Obwohl wir mehr Publikum erwartet haben, da mehr Karten verkauft worden waren, haben die erschienen Gäste den Saal mit ihren Stimmen gefüllt und den Boden mit ihrem Tanz beben lassen. Ob es ihnen Spaß gemacht hat, wurde an dem Abend von Christine Wolff bereits erfragt. Als Antwort erhielt sie einen lautstarken Applaus. Aus diesem Grund wollen wir das Format „Rudelsingen“ auf jeden Fall fortführen, wenn aber vielleicht auch erst nach der Pandemie. Wer jetzt also Lust bekommen hat, oder wiederkommen möchte, kann sich auf das nächste Mal freuen.

Wir würden uns auf jeden Fall auf ein paar mehr Gesangsstimmen freuen!

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Gaso-Spots: Andy Irvine – Irish Folk im Alten Gasometer

Montag
11 Okt
2021

In den Gaso-Spots kommen die Künstler*innen und die Mitarbeiter*innen des Alten Gasometers selbst zu Wort.

Diesmal mit Andy Irvine, welcher am 3. November 2021 im Alten Gasometer zu Gast ist.

Vorgestellt von Dirk Haubold, unserem Kulturmanager.

Mehr Infos unter hier.

Kultur wählt Demokratie

Sonntag
05 Sep
2021

Die Kampagne des Landesverbandes Soziokultur Sachsen e.V. mit dem Namen „KULTURwähltDEMOKRATIE“ setzt ein Zeichen für die Demokratie in Sachsen und bundesweit. Ziel ist, Demokratie positiv erfahrbar zu machen und die Kultur als Demokratiepartner zu stärken. Der Alte Gasometer e.V. ist mit dabei, um vor den Wahlen noch einmal zusätzlich die Wichtigkeit der Thematik ins Bewusstsein zu rufen.

„KULTURwähltDEMOKRATIE“ heitß: Die Kraft von Kunst und Kultur nutzen! Für die Demokratie ein Zeichen setzen! Demokratische Werte erfahrbar machen! Kultur und Demokratie bedingen sich immer gegenseitig – in der Qualität unseres Zusammenlebens und der Verfasstheit unserer Gesellschaft. Kultur ist damit ein Demokratiepartner und befähigt zum politischen Handeln und gesellschaftlichen DialogDieser Kerngedanke stand Pate bei der Entwicklung einer Kampagne, die anlässlich der anstehenden Bundestagswahl, Kultureinrichtungen und Kulturschaffende dazu einlädt, mit ihrer Institution, ihrem Projekt, ihrem Verein oder Netzwerk eine Plattform für die Demokratie zu sein.

Mehr zur Kampagne erfährt man hier: www.soziokultur-sachsen.de/kampagne

#kulturwaehltdemokratie

Gaso-Spots: Renbé Sydow auf der Sommerbühne im Alten Gasometer

Montag
10 Mai
2021

In den Gaso-Spots kommen die Künstler*innen und die Mitarbeiter*innen des Alten Gasometers selbst zu Wort. Diesmal grüßt Kabarettist René Sydow, welcher am 23. Juli 2021 unsere Sommerbühne im Garten des Alten Gasometers betritt. Vorgestellt von Lisa, unserer FSJlerin im Jugendbereich des Alten Gasometers.

Mehr Infos unter hier.