Caveman – Du sammeln, ich jagen!

Samstag
09 Feb
2019

Die One-Man Kult-Comedy im Alten Gasometer. Zweihunderttausend Jahre – und nochmal ein paar obendrauf: Schon seit Anbeginn der Menschheit versuchen Mann und Frau leidenschaftlich den gemeinsamen Alltag zu meistern oder sogar eine Partnerschaft zu führen. Doch erst im aktuellen Jahrtausend liefert Caveman den charmanten Beweis, dass sich die grundlegenden Herausforderungen einer Beziehung auch in Zeiten der 3-Zimmer-Eigentumshöhle und der Jagd auf Smartphones nicht wesentlich geändert haben. Nachdem Caveman in den Vereinigten Staaten von einem Millionen-Publikum bejubelt wurde, feiert der moderne Höhlenmann weiterhin weltweite Erfolge. Auch hierzulande begeistert die Kult-Comedy in der Übersetzung von Kristian Bader und der Regie von Esther Schweins alle, die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen. Caveman: ein Garant für einen humorvollen Abend und seit dem Jahr 2000 ein Bühnen-Dauerbrenner. Im Gasometer füllte das Programm gleich an zwei Abenden den Saal und sorgte am Samstag sogar vor ausverkauftem Haus für strapazierte Lachmuskeln.

Wenn bei Ihnen das Interesse geweckt wurde oder Sie neugierig auf die andere Seite der Medallie sind, dann können wir am 27. September Cavewoman im Alten Gasometer empfehlen.

Veranstalter: Theater Mogul

Sebastian Hackel – „und alle so hysterisch“

Mittwoch
06 Feb
2019

Sebastian Hackel – mit akustischer Gitarre und Piano – präsentierte seine gefühlvollen Songs aus seinem scheinbar unerschöpflichen musikalischen Fundus. Dabei hatte er, wie man es von ihm kennt, immer ein kleines bisschen mehr Moll als Dur auf den Saiten. Er extrahiert in seinen Songs Situationen aus dem täglichen Leben, lässt Liebe auch mal das sein, was sie ist – manchmal nur ein Wort – oder setzt sich schwärmerisch über aufkommende dunkle Wolken im Leben hinweg. Herrlich entschleunigt und ehrlich, erstrahlen im Diaprojektorenlicht seine Songs. Ein bisschen rückbesinnend, ein bisschen alternativ, eben einfach anders. Das Publikum dankte es ihm mit herzlichem Applaus. Der ehemalige Zwickauer Sebastian Hackel plauderte nach dem Konzert mit den Gästen und signierte sein neues Album „und alle so hysterisch“.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Helmut Schleich – „Kauf, Du Sau!“

Freitag
01 Feb
2019

„Wenn Sie mal bitte aufhören würden zu rauchen!“ ist was? Eine Bitte? Wohl kaum, es ist die Tarnung des Befehls als simulierte Freundlichkeit. Dies sind die Zeiten in denen wir leben, so Helmut Schleich, der sprachgewandte und wortgewaltige Kabarettist aus Bayern, der mit seinem Programm „Kauf, Du Sau!“ die 230 Besucher im Alten Gasometer begeisterte. Wissen Sie eigentlich was das neue In-Getränk in den Coffeeshops ist? Filterkaffee mit Schwallbrühung – noch nichts davon gehört, na dann sollten sie mal in einen Berliner Hipsterladen gehen und diesen bestellen, aber ohne Zucker, denn Zucker ist womöglich an allem schuld.

Warum ich so ausschweife und keinen klaren Gedanken fassen kann – hören Sie einmal ein Wortfeuerwerk von zweieinhalb Stunden, bei dem eine Pointe besser ist als die nächste. Da kann man sich nur bei Helmut Schleich, Franz Josef Strauß und auch den Ratzinger-Brüdern bedanken und zwar für den MEGASUPPORT und dass sie uns die Türen in den Schleichkosmos geöffnet haben. Wie heißt Motor auf Deutsch? Zerknalltreibling. ENDE AUS MICKEYMAUS.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Sybille Bullatscheck – „Ich darf das, ich bin Pflägekraft!“

Samstag
26 Jan
2019

Auch diesmal gibt es wieder jede Menge Drama im „Haus Sonnenuntergang“. Die goldene Bettpfanne steht auf dem Spiel. Die Auszeichnung, die das Heim acht Mal in Folge gewonnen hat, soll aberkannt werden. Im Fußboden im Wohnbereich „Nordcorega“ wurde Asbest gefunden. Einzige Möglichkeit: Der Boden muss raus, ebenso wie die Senioren, die kurzerhand umquartiert werden. Doch die Zimmerverteilung löst nicht bei allen Begeisterungsstürme aus. Getreu dem Motto „Ich darf das, ich bin Pflägekraft!“ lotst Sybille Bullatschek gegen den Willen der nachfolgenden Autofahrer ihren 94jährigen Schützling Herrn Kämmerer durch den Drive-In, oder legt sich bei einer Polizeikontrolle mit den Ordnungshütern an. Außerdem hat Heim-Chef Rüdiger Otterle, wegen hohen Krankenstandes, Gymnastik angeordnet. Ein kostenloses Probeabo im Fitness-Studio „Fit or die“ erweist sich jedoch als Flop, so dass Sybille die Pflägegymnastik selbst in die Hand nimmt.

Das Publikum im ausverkauften Gasometer ist begeistert. Ein wilder, lustiger aber auch nachdenklicher Abend geht mit der Pflägekraft der Herzen zu Ende. Danach nahm sich Sybille noch ausgiebig Zeit mit den Gästen zu plaudern, Selfies zu machen oder den ein oder anderen Fanartikel aus ihrem „Verkaufstand“ zu unterzeichnen.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Zärtlichkeit mit Freunden – Ausverkauft und Gut so!

Sonntag
20 Jan
2019

Zärtlichkeiten mit Freunden – nicht weg zu denken aus der deutschen Comedyszene – seit Jahren begeistern die Sachsen mit brillantem Sprachwitz ihr Publikum. Auch wenn das Private nicht immer das Politische auf dem ersten Blick ist, zeigten die beiden Künstler im ausverkauften Alten Gasometer durchaus, dass gute Comedy höchst politisch sein kann.

„Wenn Stefan, der Papa, eine Freundin in Dresden hat, die „Peggy da“ heißt, ist die Enttäuschung der Mutter groß. Dann trifft man sich mit dieser Peggy am Montag in Dresden und die angeblich betrogene Mutter schaut enttäuscht Fernsehen und sieht den Vater in den Nachrichten rumspringen, wie der in Dresden spazieren geht – ohne Peggy – und für Volksfahrräder kämpft …“.

Auch wenn Humor nicht eine Grenze zwischen Ost und West, Schwarz und Weiß darstellen sollte, war doch die Antwort auf die Frage wie lange spielst denn Du eigentlich Schlagzeug? In West „Um Minus 1/4“ anstatt des gebräuchlichen 3/4 Jahres – nur einer der vielen Pointen, bei denen die Zuschauer nicht mehr konnten vor Lachen.

Veranstalter: Gigolo Enterprises Ltd.  

Neues Logo, Neues Design, Alter Gasometer!

Freitag
11 Jan
2019

Wir starten in das Jahr 2019 mit einem neuen Äußeren, bleiben aber der Alte Gasometer, wie man ihn kennt.

Nach fast 20 Jahren haben wir uns entschlossen, dem Design eine Erneuerung zu gönnen. Unter Beteiligung aller Mitarbeiter ist etwas Modernes und Authentisches entstanden. Ein großer Sprung für uns. Entdecken Sie unsere neue Website und freuen Sie sich über mehr Übersicht, technische Kniffe, schönere Bilder und ein neues Logo.

Ein neues Design: Was steckt dahinter?

Im Laufe des letzten Jahres wurde in Zusammenarbeit mit der Leipziger PR-Agentur AGENDA 17 und dem Leipziger Entwicklungsstudio für Software und Design pingpool ein neues Corporate Design entwickelt. Die Gründe dafür sind vielfältig. Ein Hauptgrund war, dass das alte Design bereits viele Jahre alt und damit nicht mehr zeitgemäß war. Wir wollen besonders junge Menschen erreichen und müssen deshalb am Puls der Zeit bleiben. Weitere Gründe sind die Weiterentwicklung des Vereins, welche auch nach außen sichtbar sein soll. Die Investition war also notwendig, um weiterhin ein breites Publikum zu erreichen. Das neue Design ist außerdem auch vorausschauend, denn der Alter Gasometer e.V. feiert 2020 sein 30-jähriges Jubiläum. Es ist also auch so etwas wie ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk.

Das neue Corporate Design soll unsere inneren Werte nach außen tragen: Aufgeschlossenheit, Modernität, Engagement und Vielfalt. Außerdem soll die Dachmarke Alter Gasometer e.V. und unsere Bereiche Kulturarbeit, Jugendarbeit und Demokratiearbeit deutlich hervortreten.

Bei der Zusammenarbeit mit AGENDA 17 und pingpool gab es vorausgehend eine ausführliche Analyse des Ist-Zustandes und der angestrebten Ziele. Es sollte professionell, aber nichts „Übergestülptes“ werden. Deshalb stand gelebte Demokratie auf der Agenda und das Team wurde über Workshops in den gesamten Prozess integriert. Die Identität sollte gestärkt und nicht verwässert werden. Wichtig war und ist: Authentisch bleiben!

Was ist neu? Das neue Corporate Design ist umfassend und beinhaltet sowohl alle Printprodukte, wie Plakate, Flyer und natürlich das Programmheft, als auch den Onlinebereich mit Website und Social Media Profilen. Start für das neue Design ist Januar 2019. Aus Kostengründen werden einige Dinge aber erst Stück für Stück umgesetzt. Das umfasst besonders Beschriftungen am Haus und Werbemittel.

Wir fühlen uns wohl mit unserem neuen Äußeren und hoffen, dass es unseren Gästen, Teilnehmern und Partnern ebenso ergeht.

neues Corporate Design

FELIX MEYER & PROJECT ÎLE

Freitag
21 Dez
2018

Mit dem Konzert von FELIX MEYER & PROJECT ÎLE „Weihnachtszeit auf den Strassen“ verabschieden wir uns in die Weihnachtspause.

Wir bedanken uns für die vielen schönen gemeinsamen Momente – egal ob bei Konzerten, auf Reisen, bei Workshops, bei Vorträgen oder in Diskussionsrunden – die wir gemeinsam erleben durften. Nun wünschen wir eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit sowie einen guten Start in ein kulturvolles Jahr 2019.
Genießt die Feiertage!

Pressegespräch: Rückblick, Ausblick und neues Design

Mittwoch
12 Dez
2018

Der Alte Gasometer e.V. hatte am 12. Dezember Vertreter der regionalen Presse eingeladen, um einen Rückblick auf das Jahr 2018 und einen Blick in das Jahr 2019 zu geben. Geschäftsführer Mario Zenner und der Mitarbeiter für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing Ben Ulke begrüßten die interessierten Gäste in weihnachtlicher Atmosphäre und gaben bereitwillig Auskunft über die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft des Vereins. Dabei konnten Erfolge vermeldet werden, denn das letzte Jahr lief gut für den Alten Gasometer. Bereits vor dem Jahresende konnten Besucherzahlen von ca. 50.000 Gästen bei fast 700 Veranstaltungen gezählt werden. Das ließ sogleich die Zwischenfrage, wie man das mit einem so kleinen Team schaffen kann, aufkommen.

Im Anschluss an den umfassenden Rückblick wurde das neue Corporate Design vorgestellt. Dies beinhaltet eine komplett neue Gestaltung der Werbung und Webseite inklusive eines überarbeiteten Logos. Das Design wurde gemeinsam mit der Agentur AGENDA 17 und dem Team des Alten Gasometer e.V. erarbeitet und bedeutet einen großen Sprung in die Zukunft. Das alte Design war schon etwas in die Jahre gekommen und besonders mit Blick auf das Jahr 2020, in dem der Alte Gasometer e.V. unter anderem sein 20-jähriges Jubiläum feiert, war es an der Zeit diesen Schritt zu gehen.

Im dritten Teil des Pressegesprächs gab Mario Zenner einen Ausblick auf das kommende Jahr. Der Verein hat wieder viel vor und es stehen in allen Bereichen interessante Veranstaltungen an. Die Kulturarbeit wartet mit großartigen Künstlern wie Fil Bo Riva, Helmut Schleich oder auch Stoppok auf und im Kino Casablanca wird es neben den gewohnt außergewöhnlichen Filmen auch die Schulkinowochen geben. Die Jugendarbeit hat neben den gewohn

ten Workshops im handwerklichen Bereich sowie dem Kinderzirkus zusätzlich eine stärkere Ausrichtung im Bereich der Vermittlung von Medienkompetenz. Thema werden dabei z.B. ein Radio-DJ-Workshop oder auch ein Gaming Workshop sein. Ein großer Schritt ist außerdem die Erweiterung des Angebotes im Bereich Streetwork. Hier werden momentan noch neue Mitarbeiter gesucht. Die Demokratiearbeit wird sich 2019 vornehmlich mit dem Thema Wahl beschäftigen, da die Kommunal,- Landtags-, Europa- und Jugendbeiratswahlen stattfinden. Außerdem wird es wieder die Veranstaltungsreihen „Tage der Demokratie“ und auch die „Novembertage“ geben. Alles in allem wird 2019 wohl nicht weniger ereignisreich als das vergangene Jahr. Wir freuen uns darauf!

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Cuarteto Rotterdam – Noche di Tango

Samstag
08 Dez
2018

Cuarteto Rotterdam ist Musik zwischen Leidenschaft und Spannung. Das Zusammenspiel der Musiker ist
perfekt aufeinander abgestimmt. Mit fließendem Rhythmus verleihen sie der
argentinischen und europäischen Tangomusik theatralische Dramatik. Es hab aber
auch humorvolle Szenen. Gegründet wurde das Cuarteto Rotterdam 2004 während des
gemeinsamen Studiums an der „Rotterdam Academy for World Music“. Es wurde nach deswegen
auch nach dem „Geburtsort“ benannt. Die Besetzung des Quartetts mit Bandoneon,
Violine, Klavier und Kontrabass ist ein Klangerlebnis, welches sich zwischen
Tradition und Moderne bewegt.

Das kleine Tango-Orchester zauberte mit seiner
Erfahrung, Kreativität und Fantasie eine Tangowelt für jegliche Art von
Emotionen auf die Bühne des Gasometers. Stehender Applaus war der Dank des
Publikums nach dem Konzert und die Musikerinnen und Musiker ließen es sich
nicht nehmen mit den Gästen noch zu plaudern und die ein oder andere erstandene CD zu signieren.

Veranstalter: Alter
Gasometer e.V.

Archiv