KAY RAY SHOW

Samstag
21 Mai
2022

Kay Ray tritt, wie immer, ohne Furcht und Tadel auf die Bühne – auch im Alten Gasometer Zwickau. Er traut sich dabei, über Themen zu reden, bei denen einige andere Comedians eher einen großen Bogen drumherum machen. Er ist ein in sich immer wieder wandelndes Naturtalent! Mit seinem Programm erreicht er die verschiedensten Geschmäcker. Dies kann aber auch an seiner Vielfältigkeit liegen. Als Sänger erreicht er unsere Herzen, als Clown jedes Zwerchfell und als Provokateur jeden Kleingeist.

Wir freuen uns, dass er wieder den Weg in den Alten Gasometer gefunden hat und das Publikum dürfte einhellig der gleichen Meinung sein. Danke für diesen sehr amüsanten Abend!

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Queer Space – Neues Jugendfreizeitangebot

Montag
08 Nov
2021

Herzlich Willkommen bei eurem Queer Space!

Ihr wollt Kontakt knüpfen, euch vernetzen, Neues rund um LGBTQIA+ lernen oder einfach eine gute Zeit erleben? Dann seid ihr hier genau richtig. Wir treffen uns grundsätzlich jeden zweiten Samstag des Monats im Jugendtreff des Alten Gasometers.

Euch erwartet ein vielseitiges Freizeitangebot und die Möglichkeit auch eigene Angebote zu planen und umzusetzen. Jeder darf sich einbringen. Nebst dem Treff, spielen, plaudern, chillen, kochen, bieten wir auch inhaltliche Workshop, Vorträge, Ausflüge, Beratung und queer Events an. Unser Ziel ist es einen sicheren Raum zu schaffen in dem Jugendliche so sein können, wie sie sind und die Möglichkeit haben andere aus der LSBTIQA* Szene kennen zu lernen.

Vielfalt ist unsere Gesellschaft auf allen Ebenen vorhanden. Bisher sind Angebote wie diese sehr selten im Zwickauer Raum vertreten.

Organisiert wird diese Veranstaltung von einer kleinen ehrenamtlichen Gruppe, in Zusammenarbeit mit dem Alten Gasometer e.V. und der Jugendinitiative JACKT.

Wir tauschen uns über Themen aus, die uns und viele andere beschäftigen, unter anderem sind das:

  • Die Vermittlung von Vielfalt und Individualität als Reichtum
  • Bewusstsein über eigene Geschlechterbilder und Geschlechtervorstellungen schaffen
  • Reflexion der eigenen Alltagstheorien
  • Perspektivwechsel im Umgang mit Identitäten, Geschlechtern und Sexualität
  • Stärkung der eigenen Identität
  • Thematisierung gesellschaftliche-soziale- Ungleichheiten
  • Wie gehe ich mit Diskriminierung um?
  • Gegendiskurse und pädagogische Interventionsmöglichkeiten
  • Vielfalt der Menschen sichtbar machen
  • Dualistisches Denken überwinden
  • Brüche und Anomalien aufzeigen
  • Mechanismen aufdecken, welche die Andersheit des Anderen verschleiern
  • Reflexion geschlechtliche und sexuelle gesellschaftlichen Selbstverständnisses
  • Filme und Serien mit queerem Bezug

WAS WOLLEN WIR ERREICHEN:

  • Gruppenangebote, unter anderem für die Bereiche Coming-Out, Selbsthilfe, Gesundheitsförderung, Erfahrungsaustausch, Angehörige und Migration.
  • Beratung und Information zu Trans- und Intergeschlechtlichkeit und zu queeren Lebensweisen
  • Bildungs-, Erziehungs- und Aufklärungsarbeit zu diesen Themen

KONTAKT:
diana.freydank@alter-gasometer.de | 0375 / 277 21 21

Queer-Treffen

Samstag
06 Nov
2021

Wir freuen uns, dass Euch der erste Queer-Treff gefallen hat und es uns gelungen ist, Euch einen sicheren Rahmen bieten zu können.

Nebst dem Queer-Treffen wollen wir Euch und allen Interessierten die Möglichkeit geben mit der Community in Kontakt zu kommen. Egal, ob Ihr in der Findungsphase steckt oder nicht wisst, wo Ihr Euch mit solch einem Thema hinwenden könnt – Ihr seid alle herzlich eingeladen.

Queer-Treffen

Sonntag
10 Okt
2021

Wir freuen uns, dass Euch der erste Queer-Treff gefallen hat und es uns gelungen ist, Euch einen sicheren Rahmen bieten zu können.

Nebst dem Queer-Treffen wollen wir Euch und allen Interessierten die Möglichkeit geben mit der Community in Kontakt zu kommen. Egal, ob Ihr in der Findungsphase steckt oder nicht wisst, wo Ihr Euch mit solch einem Thema hinwenden könnt – Ihr seid alle herzlich eingeladen.

Podiumsdiskussion: Antigenderismus und Rechtspopulismus

Montag
06 Mai
2019

Ein Gesprächsabend in der BarTerre des Alten Gasometer mit der Aidshilfe Westsachsen und dem Queeren Netzwerk Sachsen. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans- und Inter-Personen sowie queere Menschen gehören zur Lebensrealität in Sachsen, sind jedoch oft noch immer nicht selbstverständlicher Teil des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Trotz des Rückgangs offen feindlicher Einstellungen und Handlungen sind unterschwellige Formen der Ablehnung nach wie vor präsent. Vertreter aus Landtag und Landesregierung, Vereinen und der Öffentlichkeit diskutierten angeregt über Ursachen dieser Entwicklungen sowie Chancen und Möglichkeiten eines gerechten und gleichberechtigten Miteinanders für alle. Mit dabei waren auf dem Podium Sarah Buddeberg (MdL, Die Linke), Katja Meier (MdL, Bündnis 90/Die Grünen), Vera Ohlendorf (Bildungsreferentin bei LAG Queeres Netzwerk Sachsen e.V.), Dr. Pia Findeiß (Oberbürgermeisterin der Stadt Zwickau) und Silvia Rentzsch (Trans-Inter-Aktiv in Mitteldeutschland e.V.). Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß erläuterte dabei die Sicht der Stadt Zwickau auf das Thema. Es gab viele Fragen aus dem Publikum und die ca. 20 Gäste diskutierten heftig und auch emotional zum Thema. Sowohl von Ausgrenzung Betroffene als auch interessierte Besucher kamen am Ende zum dem Fazit: Es gibt zwar eine positive Entwicklung aber auch noch viel zu tun.

Veranstalter: Queeres Netzwerk Sachsen