Theaterpremiere: Geschlossene Gesellschaft

Mittwoch
14 Dez
2022

Wir freuen uns über eine erfolgreiche und gut besuchte Premiere des innovativ aufgeführten Stückes „Geschlossene Gesellschaft“ des Theater Plauen-Zwickau im Saal des Alten Gasometers.

Zum Stück:

Geschlossene Gesellschaft von Jean-Paul Sartre, Deutsch von Traugott

König Willkommen in der Hölle! Die Situation: Drei Menschen, gerade verstorben und einander unbekannt, werden in einen Raum geleitet. Welche Schuld haben die wohlhabende Estelle, die Postangestellte Inès und der Journalist Garcin auf sich geladen? Mit welchen Methoden werden sie anfangen, sich an diesem Ort gegenseitig zu quälen? Fest steht: Hier kommen sie nicht mehr raus bis in alle Ewigkeit. Sartres Antagonisten müssen bleiben, wo sie sind, und so sind sie gezwungen, Schicht für Schicht ihre Grausamkeiten, Verfehlungen und Misserfolge offenzulegen. Immer wieder kreisen sie um die Fragen: Wer sind sie? Wie werden sie von den anderen im Raum wahrgenommen? Wer wollen sie sein? Wenn die anderen die Hölle sind, dann nur deshalb, weil sie einem selbst so ähneln. Eine kurze Phase der Solidarität scheitert an Angst und am gegenseitigen Hass. So bleibt ihnen nichts, nicht einmal der Tod, denn tot sind sie schon. Ein packendes Drama über die menschliche Existenz, das uns mit Situationen wie Gefangenschaft und Unterdrückung konfrontiert und Widersprüche zwischen Rolle und Sein offenlegt. Sartres Schlüsselwerk zum Verständnis seiner Philosophie des Existentialismus wurde 1944 in Paris uraufgeführt.

Besetzung

Regie Jan Steinbach
Bühne und Kostüme Jule Dohrn-van Rossum
Dramaturgie Luise Curtius,

Estelle Johanna Franke
Inès Ute Menzel
Garcin Philipp Andriotis

Aufführungsrechte Rowohlt Theater Verlag, Hamburg

Veranstalter: Theater Plauen-Zwickau

Theater: Die letzten Tage der Sophie Scholl

Donnerstag
24 Nov
2022

Eine etwas andere Schulveranstaltung im Rahmen der Novembertage – im Mittelpunkt Sophie Scholl! In einer Szenischen Lesung trafen Sophie Scholl un der Gestapo-Ermittler Robert Mohr aufeinander. Gelesen und verkörpert wurden dabei die Original-Verhör-Protokolle von 1943.

Eine junge Frau steht ein für ihre Ideale, in einer Gesellschaft , in der Recht nicht gleich Gerechtigkeit ist. Zusammen mit ihrem Bruder Hans Scholl und weiteren jungen Menschen gehörte sie der Widerstandsgruppe „Die Weiße Rose“ in München an. Sophie und Hans Scholl verteilen im Februar 1943 in der Münchner Universität Flugblätter gegen das Nazi-Regime und werden dabei erwischt und verhaftet. Im Wittelsbacher Palais wird die junge Studentin Sophie gefangen gehalten und verhört – von Robert Mohr, Sonderermittler der Gestapo. Ein Katz- und Maus-Spiel beginnt, in dem die beiden um ihre jeweilige Wahrheit ringen.

Regie: Jens Heuwinkel
Veranstalter: Pro Cognita e.V.

Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch die Zwickauer Partnerschaft für Demokratie. Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Impro Comedy Show „Yes oder Nie!“

Mittwoch
12 Okt
2022

Wie üblich war an dieser Impro-Theateraufführung Nichts vorher geplant, geschweige denn vorhersehbar gewesen.

Die vier Schauspieler*innen und ihr Musiker verzauberten gestern zum wiederholten Male die Zuschauer*innen im Alten Gasometer: Zum Bespiel durch ein mittelalterliches Drama über den „Sinn des Lebens“, Hexenverbrennung, Kirche und eine Heldin. Emotional wurde es bei einem Song über einen kleinen Jungen, der gern seinem Vater nacheifern und in einem Zirkus arbeiten würde. Das allerdings durfte er nicht und sollte stattdessen Informatik studieren. Dies tat er dann auch, nur um danach doch mit seinem Murmeltrick der berühmteste Zirkusartist aller Zeiten zu werden. All diese Geschichten setzen die Schauspieler spontan aus den Einwürfen des Publikums zusammen. Dieses war außerdem direkt am Einlass schon gefordert: So mussten Alle, bevor sie sich überhaupt setzen konnten, erstmal einen Satz aufschreiben. Eine Phrase, die sie entweder selbst oft sagten oder oft zu Ohren bekamen. Ebendiese Sätze flossen wenig später gekonnt in die Szenen auf der Bühne mit ein. Alles in allem war es wieder mal ein gelungener Auftritt, was die vielen Lacher im Publikum und bei der Gaso-Crew bewiesen!

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Frohe Weihnachten | VIDEOS

Freitag
24 Dez
2021

Das Team des Alten Gasometers wünscht euch frohe Weihnachten!

Zum Heiligabend haben wir ein ganz besonderes Video für euch, denn irgendein grüner pelziger Weihnachtsmuffel hat unsere Geschenke geklaut!

Ist damit Weihnachten gelaufen oder können wir es gerade noch retten? Seht selbst!

Alle vier Sonntage vor Heiligabend haben wir keine Kosten und Mühen gescheut, um euch an jedem Advent ein Video präsentieren zu können. Unterstützung bekamen wir dabei vom Jugendclub Kirchberg, dem Historischen Dorf und dem Lutherkeller.

Adventsvideos verpasst? Hier gibt’s einen kleinen Rückblick!

Viel Spaß dabei und bleibt gesund!

Kein Schlussstrich – Bundesweite Aktionswochen in Zwickau!

Donnerstag
14 Okt
2021

Pressekonferenz zur Vorstellung des Programms im Gewandhaus Zwickau

Die bundesweiten Aktionswochen unter dem Motto „Kein Schlussstrich!“ sind ab dem 21.10. auch in Zwickau zu Gast. Insgesamt beteiligen sich 15 deutsche Städte daran.

Zehn Jahre ist es her, dass der „Nationalsozialistische Untergrund“ (NSU) enttarnt wurde. Die Veranstaltungsreihe geht mittels unterschiedlicher Veranstaltungsformate wie Konzerte, Ausstellungen, Theater, Diskussionsrunden und Kino auf die Aufarbeitung des NSU-Komplexes, aktuelle Strukturen und natürlich die Geschichte der Opfer und Hinterbliebenen ein. Ab dem 21.10. finden in Zwickau in Kooperation mit den Zwickauer Novembertagen über 15 Veranstaltungen statt. Wichtiger Bestandteil ist dabei das städtische Gedenken an die Opfer des NSU am 4.11.2021. Die Veranstaltungsreihe wird gemeinsam vom Theater Plauen-Zwickau, dem Alten Gasometer und der Stadt Zwickau organisiert.

Hier geht’s zum Programm:

https://www.theater-plauen-zwickau.de/kein-schlussstrich-.php

Flyer zum Download:

https://issuu.com/wir-gemeinsam/docs/21fly_kein_schlussstrich_2021_final

Als besondere Aktion startet am 15.10.2021 zudem ein Spendenaufruf an die Zwickauer Zivilgesellschaft, um das Gedenken am 04.11. und weitere Aktionen zu finanzieren. Ziel sind 4.000€!

Improtheater – immer anders immer neu

Mittwoch
29 Sep
2021

Von imaginären Bällen, die im Publikum umhergeschossen wurden, bis hin zu Wikingern, die keine Lust mehr auf die zu aufdringlichen Touristen haben. An Originalität fehlte es den vier talentierten Improvisationsschauspielern, wie immer, nicht!

Der Abend begann mit einer lockeren Vorstellungsrunde, bei der das Publikum sich mit ihren Namen, Sternzeichen und bekannten Eigenschaften vorstellte. Und schon mit diesen kleinen Angaben, begannen die vier Schauspieler ein kurzes Stück zu inszenieren. Zusammen mit den kreativen Einfällen des Publikums wurde der Abend mit weiteren kleinen Geschichten gefüllt und auf der Bühne präsentiert.
So entstanden Zeilen wie: „Wir brauchen Mama nicht mehr, wir verkaufen jetzt Esspapier!“ oder „Ich bin Agent Lady X. Ich beobachte die Kühe schon seit einigen Tagen, von hier aus. Aus diesem Busch.“

Begleitet wurde der Abend von dem Gitarristen der Truppe, der zu jedem Stück, egal was für eine Stimmung dies auch hatte, die passende Musik bereitstellte.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Improtheater erstmals auf der Sommerbühne

Mittwoch
30 Jun
2021

Improvisationstheater mit der Theatergruppe Yes-oder-Nie! – Die Dresdener Gruppe hat nach langer Corona-bedingter Pause, den Zauber des Improvisierens auf die Bühne des Gasometers zurückgebracht. Diesmal auf die Sommerbühne im Garten. Wie immer spontan und immer einzigartig! Dazu wurde das Publikum aufgefordert Vorgaben zu geben die die Akteure des Theaters umgesetzt bzw. eingebaut haben.

Das gut gelaunte und mitmachbegeisterte Publikum profitierte von einem erfrischend spontanen Ensemble, dass sichtlich froh war, wieder auf einer richtigen Bühne zu stehen und nicht nur um Livestream aus dem Probenraum zu spielen.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Improvisationstheater mit der Theatergruppe „Yes oder nie!“

Donnerstag
21 Nov
2019

Hier wird Theater zu einem Erlebnis, in dem der Zuschauer sagen darf, was er gerne sehen will. Es enststeht Situationskomik,
weil keiner weiß, was gleich geschehen wird. Die Spieler sind gefordert festgelegte Gedanken aufzugeben und sich ganz
der Kunst des kreativen Umsetzens von spontanen Ideen hinzugeben. Manchmal leidet man mit den Akteuren, denn die Aufgabe, z.B. in Form von Zurufen, die das Publikum gestellt hat, scheint erst einmal unlösbar. Hier werden mal Farben abgefragt, dort der Tagesablauf eines Gastes aufgearbeitet. Oder es wird der Eurovision Song Contest, nach zugerufenen Teilnehmerländern, als „landestypischer“ Songbeitrag dargeboten. Und dann freut man sich über die Spontaneität und Schlagfertigkeit, die aus dem Nichts eine halbwegs vernünftige Geschichte entstehen lässt. Die Schauspieler haben selber Spaß, und diesen Spaß transportieren sie ins Publikum des Alten Gasometers.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Herbstbaumeln im Historischen Dorf

Samstag
21 Sep
2019

So wie das Wetter war auch das Herbstbaumeln: Angenehm sonnig und entspannt. Bei ungewöhnlich warmen Temperaturen und Sonnenschein nutzten viele Zwickauer, aber auch Gäste von weiter her, den Nachmittag, um die Atmosphäre im Historischen Dorf zu genießen. Insgesamt waren wohl an die 2000 Menschen bei unserem alljährlichen Fest. Und zu sehen und erleben gab es auch diesmal reichlich. Neben vielen Ständen mit verschiedensten Handwerkskünsten, wie einer Drechselbank, einem Kupferschmied oder einem Wappenmaler, sowie leckeren Speisen und Getränken, gab es wieder abwechslungsreiche Workshops. So konnte man das Schmieden ausprobieren oder Schmuck aus Holz herstellen, Papier schöpfen sowie bunten Filz herstellen. Und nicht nur die jungen Gäste nutzten diese Angebote. Auch Erwachsene haben sich z.B. am Körbe flechten versucht. Das Rahmenprogramm bildeten ein Eröffungsreigen mit einer Gruppe der Lebenshilfe, Musik mit der Gruppe Saitenspiel, Theater mit dem Puppentheater Zwickau, Lesungen für Kinder des Theaterjugendclubs des Theater Plauen-Zwickau, ein Gospel-Chor und natürlich der beliebte Ritterkampf. Zum Ausklang gab es dann am frühen Abend Klänge aus dem Dudelsack. Möglich wurde dieses gelungene Fest nur, weil neben den hauptamtlichen Mitarbeitern auch zahlreiche ehrenamtliche Helfer mit dabei waren. Alle haben gemeinsam zugepackt und das Herbstbaumeln zu einem wahren „Mitmachfest“ gemacht. Wir bedanken uns deshalb bei allen, die dieses Fest möglich gemacht haben!

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Diakonie Stadtmission Zwickau e.V.

Improtheater mit „Yes oder Nie!“

Donnerstag
19 Sep
2019

Ein einmaliger Abend, so war es angekündigt und dieses Versprechen erfüllt das Improvisationstheater immer. Die Dresdner Schauspieler des Ensembles „Yes oder Nie!“ legten sich ins Zeug und überzeugten. Für die Aufgabe, die Fantasie des Publikums auf die Bühne zu bringen, verschmelzen sie zu einer Einheit, in welcher jeder Akteur seine persönlichen Erfahrungen einbringt. Das Publikum wird immer wieder nach Vorgaben gefragt. Ob nach Lieblingsfarben, Tieren oder Gefühlen, zusammen mit dem Ideenreichtum der Schauspielenden bestimmen diese Vorgaben, was auf der Bühne geschieht. Es entstehen dabei kurze Stücke mit viel Witz und Situationskomik oder Geschichten mit spontan entstandener Handlung – ganz ohne Drehbuch. Improtheater wirkt unglaublich authentisch und erfrischend. Das nächste Mal live im Gasometer zu erleben am 21. November 2019.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.