Lade Veranstaltungen

Dienstag 28. Mai, 20:00 Uhr

WESTWOOD – EIN FILM UND DIE VISION: MODE, DIE BEWEGT

Dienstag
28 Mai

Anlässlich der Vorführung des Films „Westwood“, einer Dokumentation über die einzigartige Modedesignerin und Ikone Vivienne Westwood, präsentieren Modedesign-Studierende aus Schneeberg aktuelle Modeprojekte im Alten Gasometer Zwickau. Im Rund des Gasometers zeigt die Angewandte Kunst Schneeberg ausgewählte Modelle, die einen interessanten Einblick in das Modedesign-Studium der Fakultät der WHZ geben. Die Themen Nachhaltigkeit und der Wert von Mode standen dabei im Fokus. In dem Projekt „Upcycling – Precious“ setzten sich die Studierenden mit verschiedenen Prinzipien des Upcyclings auseinander und entwickelten nachhaltige Designkonzepte für Bekleidung. Um den Trend der sinkenden Wertschätzung von Kleidung ging es in dem Projekt „Wertvoll“. Die Studierenden entwickelten dabei individuelle Konzepte für Kleidung, die langlebig und dennoch modern ist. Ausgangspunkt des Projektes „Ich bin …“ war die intensive Auseinandersetzung mit ausgewählten Modedesign-Ikonen, die es geschafft haben die Modewelt so zu beeinflussen, dass mehr von ihnen bleibt, als kurzlebige Trends. Die entstandenen Outfits wurden von Studierenden im 3. Semester konventionell oder experimentell mit unterschiedlichsten traditionellen und innovativen Techniken umgesetzt. Studieninteressierte können sich zudem an diesem Abend von Mitarbeitern und Studierenden zu den Optionen eines Studiums in Schneeberg in den Studienrichtungen Modedesign beraten lassen.

Inhalt Film:

Die mit einzigartigen Informationen angereicherte Dokumentation „Westwood“ geht weit über das hinaus, was man von Modefilmen kennt. Es ist ein intimes und inspirierendes Porträt einer wahrhaft britischen Ikone – Designerin, Punk und Provokateurin. Durch den exklusiven Blick hinter die Kulissen des einzigartigen Modehauses und der dort wirkenden Charaktere ist WESTWOOD: PUNK. IKONE. AKTIVISTIN. die noch nie erzählte Geschichte einer Weltikone.

Die Dokumentation begleitet Vivienne Westwood, als ihr Label Shops in den Modehauptstädten Paris und New York eröffnet. Das wohl arbeitsreichste Jahr für Westwood beginnt als überwältigender Erfolg. Doch schnell zeigt sich: Weltweiter Erfolg hat seinen Preis. Neben allen Erfolgen, Konflikten und Unsicherheiten, auf die Westwood trifft, wird von Schlüsselmomenten ihrer Vergangenheit erzählt. Ihr politischer Aktivismus von heute hat seinen Ursprung im antisystemischen Punk-Rock-Ethos ihrer Jugend. Die mit einzigartigen Informationen angereicherte Dokumentation geht weit über das hinaus, was man sonst von Modefilmen kennt. Es ist ein intimes und inspirierendes Porträt einer wahrhaft britischen Ikone- einer alleinerziehenden Mutter, Punk und Agent Provocateur.

Regie: Lorna Tucker | GB | Dokumentation | 2017 | 80 Min. | FSK ohne Altersbeschränkung

Der Film und im Vorfeld eine Ausstellung von Exponaten von StudentInnen der Westsächsischen Hochschule am Standort Schneeberg der Studienrichtung Gestaltung / Studienrichtung Modedesign ist ab 19 Uhr zu sehen. Die Gäste haben die Möglichkeit, Exponate und Werke der DesignerInnen zu betrachten.

Details

Datum
28.05.2019
Zeit
20:00 Uhr
Einlass
19:00 Uhr
Veranstaltungsort
Saal
Kategorie
Kino
Veranstalter
Alter Gasometer e.V.
Westsächsische Hochschule Zwickau