Lade Veranstaltungen

Donnerstag 05. Mrz, 18:00 Uhr

Premiere: PLOSION* – Musik für Alle!

Donnerstag
05 Mrz

Die Premiere

Seit Oktober grummeln, rasseln, stampfen und zischen Kinder und Jugendliche im Workshop „Musik für alle: Plosion“ rhythmisch herum und machen aus Geräuschen Musik. Was sie dabei entwickelt haben, dürfen sie auf der großen Bühne des Alten Gasometers auff ühren und laden dazu ganz herzlich Eltern, Erzieher, Geschwister und Freunde sowie interessierte Gäste ein.

Der Workshop

Zwischen September 2019 und März 2020 fand ein Musikworkshop statt, der die Grundlage für die Premierenaufführung bildet.

*Plosion, ist das nicht falsch geschrieben? Nein, es beschreibt das produzieren von rhythmischen Geräuschen mit dem Mund. Aber ist das Musik? Ist das Erlernen des Musikmachens nicht normalerweise kompliziert und beginnt mit trockenem Notenlernen? Nicht bei uns!

Das Projekt „Musik für Alle“ möchte Kindern und Jugendlichen die Chance geben, auf intuitive und einfache Art Musik zu schaffen. Es motiviert, begeistert, fördert Kreativität und ist für eine lange Zeit fester Begleiter: Musik als Bestandteil des Lebens!

Die Teilnehmer werden sensibilisiert für unsere laute Welt und lernen den Unterschied zwischen Geräusch und Klang. Sie werden selbst Klangerzeuger, benutzen ihre Stimme als Schlagzeug und Gesangsinstrument, entwickeln Rhythmen und erleben aktiv ihre Umwelt. Vom Bohrer bis hin zum Besen, der ebenso ein Rhythmusinstrument sein kann. Singen, Geräusche machen oder ein Instrument zu spielen ist vor allem in der Gruppe eine spaßige und soziale Angelegenheit. Kinder brauchen Musik als kommunikative Kraft, die über die Sprache hinausgeht. Musik ist in allen Kulturen eine Weltsprache, die nicht übersetzt zu werden braucht.

Im Jahr 2020 wird in Sachsen das Jahr der Industriekultur gefeiert. Mit diesem Langzeitprojekt
werden die Teilnehmer sich deshalb intensiv mit Klang, Industrie, Erzeugung von Tönen und dem Entwickeln von musikalischen Sequenzen beschäftigen, die in Verbindung mit Industrie wahrgenommen werden. Kern des Projekts ist die musikalische Beschäftigung mit Geräuschen und Umwelt und die Klangbarmachung von Industrie und modernem Leben, aber auch die Beobachtung der Vergangenheit. Die Welt und das was sie ausmacht als großer Klang oder auch Lärm – eben eine hörbare Welt!

Details

Datum
05.03.2020
Zeit
18:00 Uhr
Eintritt
kostenfrei
Veranstaltungsort
Saal
Kleine Biergasse 3
Zwickau, 08056
Kategorie
Konzert
Veranstalter
Alter Gasometer e.V.
Zwickauer Kinderhausverein e.V.
Fucikschule Zwickau