Lade Veranstaltungen

Freitag 29. Apr, 20:00 Uhr

Mutabor – 30 Jahre Freakbonus

Endlich ist es soweit, Mutabor hat ein neues Album. Für viele ZuhörerInnen ist Mutabor mehr, als nur eine Musikgruppe. Mutabor verkörpert ein gewisses Lebensgefühl, gefüllt von Optimismus, Leichtfüßigkeit und Freiheit. Speziell dieses letzte Substantiv verkörpert die Band, rund um den Frontmann Axel Steinhagen aka Axl Makana authentisch auf jeder Platte, jedem Gig und in ihrem Bandlogo, welches einen Schmetterling zeigt. Denn wer seit nunmehr 30 Jahren diese Werte durch das trend- und krisenbewegte Musikbiz schaukelt, ist entweder ein Freak oder Rebell. Die Antwort findet sich im Ohr des Zuhörers. Musikalisch ist REBEL ein einziger Zeitstrahl durch die Verwandlung Mutabors. Es finden sich mit DUMMHEIT und FREAKBONUS Songs, die locker auf der ersten Platte mit dem Namen MUTABOR (1997) hätten sein können. Man weiß eben, wo man herkommt. Allerdings weiß man aber auch, wie sich Dinge entwickelt haben und es bleibt die Feststellung, dass Mutabor natürlich in keine Schublade passt. Punk, Ska, Reggae, Grunge bis hin zu Afrobeat mit Highlife Gitarren gehören zur Identität des Tausendsassas mit dem Schmetterling. Der Sound ist satt, klingt kraftvoll analog und entwickelt eine Wucht, die mitreißt und berührt. Sei es beim Pogo tanzen oder headbangen oder beim Blick aus dem Fenster bei Regen. Die Zusammenarbeit mit dem Produzenten David Bronner, der die Band schon bei ihrem Debut soundtechnisch betreute, hat den Songs gut getan und macht aus dem Album ein durchweg beglückendes Klangerlebnis. Und am Ende ist doch das Streben nach Glück das Maß aller Dinge. Mit den 10 neuen Songs verspricht das knallrote Album REBEL neue Ekstasen und Euphorien. Thematisch findet sich ein roter Faden in den Texten. In ironischem Mantel weiß Mutabor schwere Themen wie z.B. Ökonomie, Politik oder Klima zu verpacken. Aber auch die Liebe oder Heimatgefühle werden aufarbeitet und die Songs, die diese Felder besingen laden zur Selbstreflektion ein.

Das Album wurde 2020 durch Crowdfunding der Fangemeinde mitfinanziert, doch musste die Release & Tour coronabedingt in das Jahr 2022 verschoben werden. Das Warten hat sich gelohnt, der Geist aus der Wunderlampe hat sich wieder materialisiert und verwandelt durch die Musik.

Ersatztermin für die verschobene Veranstaltung vom 16. April 2021. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Das Snippet zum neuen Album:

Details

Datum
29.04.2022
Zeit
20:00 Uhr
Einlass
19:00 Uhr
Eintritt
18,00 € Vorverkauf zzgl. Gebühr
22,00 € Abendkasse inkl. Gebühren
Veranstaltungsort
Saal, Alter Gasometer
Kleine Biergasse 3
Zwickau, 08056

Website:
www.alter-gasometer.de
Kategorie
Konzert
Veranstalter
Alter Gasometer e.V.

Vorverkaufsstellen

Ticketshop im Alten Gasometer
Vereinshaus, 2. Etage
Kleine Biergasse 3
08056 Zwickau
Öffnungszeiten

Di: 10-13 & 15-19 Uhr
Mi & Do: 10-16 Uhr

Telefon: 0375 / 277 21 22 Zur Vorverkaufsstelle
Ticketshop in der Tourist Information

Hauptstr. 6
08056 Zwickau
Telefon: 0375-2713-240 Zur Vorverkaufsstelle
Ticketmaster

Online-Vorverkaufsstelle
Zur Vorverkaufsstelle
CTS / EVENTIM

Online-Vorverkaufsstelle
Zur Vorverkaufsstelle
Freie Presse Ticket Shop Zwickau

Hauptstraße 13
08056 Zwickau
Telefon: 0800 - 80 80 123 Zur Vorverkaufsstelle