Lade Veranstaltungen

Dienstag 26. Mrz, 09:00 Uhr

Schulkinowochen: Wall-E – Der letzte räumt die Erde auf

Dienstag
26 Mrz

Die Menschen haben die Erde erst ruiniert und dann verlassen. Wall-E, eine autonom arbeitende Müllpresse, räumt den Planeten seit 700 Jahren auf, ohne dabei so recht voranzukommen. Dann taucht ein Robotermädchen namens Eve auf, um herauszufinden, ob es wieder biologisches Leben auf der Erde gibt. Wall-E ist hin und weg und verliebt sich sofort. Er reist mit ihr auf das Riesenraumschiff, auf das die Menschen sich zurückgezogen haben.

Umsorgt von Robotern aller Art sind sie fett und willenlos geworden. Aber Wall-E und eine kleine Pflanze bringen Bewegung in die degenerierte Gesellschaft: Der Kapitän möchte zurück zur Erde! Sein Bordcomputer Otto versucht das zu verhindern. Wall-E und Eve, die endlich auch Wall-Es Gefühle erwidert, geben der Sache schließlich die richtige Wendung. Das vergnügliche Abenteuer rund um den liebenswerten Müllsammler ist optisch aufwendig inszeniert. Der Film bietet viele Anknüpfungspunkte, um über das Verhältnis von Mensch und Roboter nachzudenken.

Regie: Andrew Stanton | USA| Animation| 2008 | 103 Min. | FSK: keine Altersbeschränkung

Zur Anmeldung geht es hier.

Bitte reservieren Sie für Ihre Schulklassen die Tickets bis zwei Wochen vor der Veranstaltung, da der Film erst bei ausreichend Anmeldungen gezeigt wird.

Empfohlene Fächer: Deutsch, Ethik/Religion, Umwelterziehung, Sachunterricht

Details

Datum
26.03.2019
Zeit
09:00 Uhr
Einlass
08:30
Eintritt
3,50 €
3,50 € Abendkasse inkl. Gebühren
Veranstaltungsort
Saal
Kategorie
Kino
Veranstalter
Alter Gasometer e.V.
Objektiv e.V. / Projektbüro SchulKinoWochen Sachsen