Di | 15.01.2019, 20:00 Uhr

Alter Gasometer / Saal

Kino Casablanca

Gegen den Strom

Gegen den Strom
Copyright: Pandora Film

 

Halla lebt auf Island, ist 50 Jahre alt und gibt sich nach außen hin als eine Frau, die ein ruhiges Leben führt. Als Umweltaktivistin ist ihr Gegner die lokale Aluminium-Industrie, gegen die sie zuerst mit Vandalismus und schließlich sogar mit Sabotage vorgeht. Als ihre schonungslosen Aktionen erste Früchte des Erfolgs tragen und die Verhandlungen zwischen Regierung und Investoren unterbrochen werden, mischt sich allerdings ihr Privatleben in ihre Existenz als Guerilla-Kämpferin ein: Sie darf endlich ein Kind adoptieren und ihre neue Tochter wartet in der Ukraine schon auf sie. Also beschließt Halla, ihr Dasein als wehrhaftes Phantom, mit einem letzten großen Ding zu beenden, bevor sie Mutter wird.

 

Bereits mit seinem großartig skurrilen Spielfilmdebüt „Von Menschen und Pferden” erregte Benedikt Erlingsson international Aufmerksamkeit. Nun ist der isländische Regisseur zurück mit einer ebenso knochentrockenen wie politisch scharfzüngigen Komödie. Mit bildgewaltiger Poesie inszeniert er die betörend kargen Weiten Islands und bietet seiner Hauptdarstellerin Halldóra Geirharðsdóttir den perfekten Raum für eine brillante Performance.

 

Regie: Benedikt Erlingsson | ISL, FRA, UKR  | Drama, Thriller | 2018 | 101 Min. | FSK: ab 6 Jahren

 

Eintritt: 4 €

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. / Kulturbereich

 

Zurück