Werkstatt gegen Mobbing – bundesweites Modellprojekt mit Abschluss im Gasometer

Montag
15 Mai
2023

Was machen rund 100 Kinder und Jugendliche an einem sonnigen Donnerstag im Mai? Sich bei der Werkstatt gegen Mobbing laut und sichtbar zum Thema Mobbing positionieren, coole Workshops besuchen, negative Erfahrungen austauschen und ins Positive verkehren. Und sich gegenseitig den Rücken stärken, dass Mobbing eben nichts ist, was man hinnehmen muss!

„Leute, lasst euch nicht einreden, dass ihr nicht richtig tickt“ – so die klare Ansage von Theater-Mitmach-Workshopleiter Lutz Bublitz bei der 6. Werkstatt gegen Mobbing im Alten Gasometer Zwickau am vergangenen Donnerstag, 11. Mai. Wir haben Theater gemacht, Zirkus sowieso, außerdem einen Podcast und einen Film produziert, das gesprochene Wort bei einem SpokenWord-Workshop gefeiert und Cybermobbing den Stinkefinger gezeigt. Aus insgesamt sechs unterschiedlichen Workshop-Angeboten konnten die Schüler*innen und Pädagog*innen wählen und sich so aus ganz unterschiedlichen Blickrichtungen dem Thema Mobbing nähern.

Während im Theater-Workshop erstmal ganz viele schlechte Erfahrungen der Teilnehmenden auf einem großen Haufen geworfen und dann im besten theatralischen Sinne über Bord geworfen worden, machten die Teilnehmenden des SpokenWord-Workshops der/die/das Mobbing als Person anfassbar: Wie sieht dieses Mobbing eigentlich aus und was trägt es für Schuhe? Welchen Gesichtsausdruck hat es?! Solche Fragen warf Workshopleiterin Jessy James LaFleur in den Raum und am Ende des Workshop-Tages ließen alle Teilnehmenden auf der Bühne des Gasometers ihren gefundenen Worten freien Lauf.

Mit dem Modellprojekt „Couragiert gegen Mobbing“ setzt der Verein Aktion Courage e. V. seit 2020 bundesweit Werkstätten gegen Mobbing für Schüler*innen und Pädagog*innen um. Dabei wird das Phänomen Mobbing als Instrument der Diskriminierung konsequent in Verbindung mit Ideologien der Ungleichwertigkeit betrachtet. Modellhaft werden Handlungsansätze und Publikationen entwickelt, die weitgehend unabhängig von der Schulform, von den Standortbedingungen und den personellen Konstellationen verwendet werden können, um erfolgreich gegen Mobbing vorzugehen.

Nach Berlin, Mönchengladbach, Bamberg und Potsdam stand nun zum Abschluss Zwickau auf dem Programm. Das war ein Tag mit vielen offenen Gesprächen, viel Engagement und vor allem viel Spaß an der Sache und den ungewöhnlichen Workshop-Formaten! Ein großes Danke geht an Aktion Courage e.V. für die Organisation!

Mehr Infos zum Modellprojekt gibt es unter diesem Link. Die Werkstatt gegen Mobbing in Zwickau entstand in Kooperation mit dem Alten Gasometer e.V., der Landeskoordination Sachsen sowie die Regionalkoordination Westsachsen von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage sowie Social Web macht Schule und Zirkomania.

Arnulf Rating – „Zirkus Berlin“ 13

Arnulf Rating – „Zirkus Berlin“

Zum vorhergehenden Blog-Artikel
Stage-Tech-Check 14

Stage-Tech-Check

Zum nächsten Blog-Artikel