Historisches Dorf Zwickau: Was bisher geschah

Freitag
14 Jun
2019

Es ist noch nicht einmal ein halbes Jahr vergangen und schon können wir 2019 auf eine bewegte Zeit im Historischen Dorf zurückblicken. Neben unseren Dorftagen, die seit Mai sogar bis zu viermal die Woche stattfinden und generationenübergreifend viele Besucher anlocken, gab es natürlich so einige Veranstaltungen. In den Winterferien drehte sich alles „Rund ums Feuer“ und Kinder konnten den verantwortungsvollen Umgang mit dem heißen Element erlernen. Das passte natürlich auch zum großen „Feuerzauber“ Ende April, einem unserer Jahreshighlights. Außerdem waren viele Schulklassen vor Ort und lernten in Tagesprogrammen handwerkliche Fähigkeiten, wie z.B. Holz sägen, Feuer anzünden oder Essen kochen mit einfachen Mitteln. Sie konnten zusätzlich Teamwork in Gruppenspielen lernen oder die Natur entdecken. Auch die Wohnungsnotfallhilfe der Diakonie Stadtmission Zwickau war zu Gast und betätigte sich handwerklich. Ganz nebenbei sind wir jetzt fit für den Sommer, so wurde nicht nur Aufgeräumt und vorbereitet, sondern auch ein Stromanschlusskasten gesetzt, denn nicht alles was historisch ist, geht auch ohne Strom.

Wir sind sehr glücklich, dass unsere Angebote so gut angenommen werden und hoffen, dass auch weiterhin viele Menschen in das Dorf strömen. Langweilig wird es jedenfalls nicht, denn es gibt vielfältige Tätigkeiten im Dorf. Vom Hufeisenwerfen über das Besenbauen, dem Schmieden, Rasenskier laufen, Leitergolf spielen, Gestalten mit Holz, Feuerbohren und dem Besuch der Ritter des Likedeeler e.V. ist alles dabei, was das Herz begehrt.

Das Historische Dorf wird gemeinsam vom Alter Gasometer e.V. und von der Diakonie Stadtmission Zwickau e.V. betrieben.

Improvisationstheater mit der Theatergruppe „Yes oder Nie!“

Zum vorhergehenden Blog-Artikel

Späti mit Open Air Kino

Zum nächsten Blog-Artikel