Plakataktion zum Krea-Dienstag

Dienstag
12 Mrz
2019

Jugend interessiert sich nicht für Politik? Das Gegenteil zu dieser Aussage lieferten am Dienstag 36 jungen Frauen und Männer, die im Rahmen des Krea-Dienstag, ihrem politischen Willen Ausdruck verliehen. Die selbstorganisierte Plakataktion hatte eine Vollauslastung unseres Farbenvorrates zu Folge, in deren Ergebnis eine Vielzahl von aussagekräftigen Statements für die „Fridays for Future“ entstanden sind. Mit Engagement und Spaß bei der Sache, sprechen die Bilder ihre eigene Sprache, getreu dem Motto: „Global denken – lokal handeln!“.

Der Krea-Dienstag bietet jungen Menschen die Chance, sich im Jugendtreff des Alten Gasometer kreativ auszutoben. Dies ist meist nicht auf politische Art und Weise der Fall, aber wenn sich Jugendliche engagieren wollen, stehen wir natürlich nicht im Weg. Allerdings wird das kontroverse Thema des „Schulschwänzens“ im Kontext des Schulstreiks von unseren Sozialpädagogen ebenfalls aufgegriffen und diskutiert.

Poetry Slam

Donnerstag
07 Mrz
2019

ACHTUNG VERÄNDERUNG! Das konnte das Publikum dieses Mal, beim ersten Poetry Slam des Jahres, gleich sehen. Als Ankündigung unseres Osterferienprogramms „Future 1“, in dem der Jugendtreff umgebaut wird, traten, auf einer zur Baustelle umgestalteten Bühne, die sechs Slammerinnen und Slammer des Abends mit ihren selbstgeschriebenen Texten im Zweikampf gegeneinander an. Sie hatten dabei viel zu sagen: Von satirischen Anekdoten, über die Arbeit als Schauspieler im Improvisationstheater, über die Bedeutung einer Lampe in den eigenen vier Wänden bis hin zu komödiantischer Selbstreflexion war alles dabei und brachte die Zuschauer zum nachdenken und lachen. Die nächste Möglichkeit junge Poetinnen und Poeten bei uns zu sehen und zu hören habt ihr wieder am 4. Juli 2019.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

COMIC–WORKSHOP: Woche 2

Mittwoch
27 Feb
2019

In der 2. Ferienwoche erstellten die Teilnehmer anhand von Fotografien, von Skizzen oder Zeicheneingaben auf einem Grafiktablett einen digitalen Comic. Natürlich könnte man theoretisch mit der Maus am Computer zeichnen. Allerdings ist das in der Praxis recht unkomfortabel. Deshalb werden meist spezielle Zeichentabletts benutzt. Über die Spitze eines Stiftes, der mit einem üblichen Kugelschreiber vergleichbar ist, wird das Signal an das Grafikprogramm des PC übertragen. Man malt und zeichnet also mit einem Stift am PC. Das Besondere daran ist, dass es wesentlich mehr Signale überträgt als nur die Mausposition. Zusätzlich wird auch der Druck des Stiftes und der Neigungswinkel an den PC gesendet. Dadurch kann man wesentlich differenzierter arbeiten. Die Teilnehmer konnten die verschiedenen technischen Möglichkeiten ausprobieren. So kamen am Ende ganz unterschiedliche Ergebnisse heraus. Von der Strichgrafik bis hin zur Foto-Story war alles dabei. Am Ende der beiden Wochen hatten alle Teilnehmer einiges gelernt und eine gute Zeit gehabt.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. und SAEK Zwickau

COMIC–WORKSHOP: Woche 1

Freitag
22 Feb
2019

Comics übten auf viele Menschen schon immer eine große Faszination aus. Wir befassten uns in der ersten Woche aber nicht mit dem Lesen, sondern mit dem Zeichnen von Comics. Der Workshop ging über anderthalb Wochen und umfasste sowohl den „analogen“ als auch den digitalen Teil. Um erfolgreich einen Comic zu erstellen ist es wichtig die grundlegenden Techniken zu beherrschen, denn schnell wird klar, dass das Zeichnen gar nicht so schnell geht wie gedacht. Dies liegt daran, dass Comics recht komplex sind und einige Schritte beachtet werden müssen, damit aus einer textlich spannenden Geschichte auch ein guter Comic werden kann. Ein Comic besteht aus unterschiedlichen Panels (Einzelbildern), die in Reihenfolge die Geschichte in Bild und Text wiedergeben. Das erfordert eine spezielle Erzählweise. Wir befassten uns in der 1. Winterferienwoche mit den Grundlagen des Comic-Zeichnens. Die TeilnehmerInnen erstellten Storyboards und zeichneten ihre ganz eigene Geschichte.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Rund ums Feuer im Historischen Dorf

Donnerstag
21 Feb
2019

Winterferien im Historischen Dorf. Noch ist es draußen kalt und daher dreht sich in der ersten Ferienwoche alles um das Thema: Rund ums Feuer. 15 Jugendliche im Alter zwischen 9-14 Jahren sind im Historischen Dorf mit den Sozialpädagogen Anja Bausch und Andreas Jacob aktiv. Die Kids probieren sich aus, sind kreativ, kochen, spielen und haben Spaß an ihren Ferien. Zunächst haben sie sich ihr eigenes Wappen entworfen, Suppe über dem Feuer gekocht und ausprobiert, wie das so geht mit dem Feuer anmachen. Was wird gebraucht? Geht das auch ohne Feuerzeug? Wie haben die Menschen das früher gemacht? Der Respekt vor dem Feuer spielt dabei aber auch eine wichtige Rolle. Wärmt es uns und bereitet uns das Essen zu, kann es auch zerstörerisch und vernichtend werden, wenn man nicht genug Acht gibt. In den darauffolgenden Tagen wurden Kerzen gezogen, Ritterkämpfe ausprobiert, Windlichter gebastelt und ein eigener Feuerbohrer hergestellt. Aber auch Fragen wie „Wofür brenne ich?“ Werden thematisiert. Die Teilnehmer kommen so miteinander ins Gespräch gekommen und lernen sich kennen. Damit der Spaß nicht zu kurz kommt, runden gemeinsame Spiele die Tage ab.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. und Diakonie Stadtmission Zwickau e.V.

Abschied nach 20 Jahren und ein neues Gesicht im Team

Dienstag
01 Jan
2019

Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum seiner Arbeit als Sozialpädagoge im Jugendbereich des Alten Gasometers verabschiedete sich im Dezember 2018 René Leifer vom Jugendtreff.

Aber der Jugendbereich ohne René? Das erscheint jetzt vielleicht erst mal unvorstellbar, denn über die Jahre ist er zu einem festen Teil des Teams des Alten Gasometer geworden. Unzählige Workshops, Ausfahrten und vieles mehr, hat er durchgeführt. Aber keine Sorge, für eine kompetente Nachfolge ist schon gesorgt. Seit Januar 2019 trefft Ihr jetzt unseren neuen Kollegen Jörg Banitz im Jugendbereich an, der viel Erfahrung im Bereich Schulsozialarbeit und reichlich neue Ideen mitbringt.

In diesem Sinne freuen wir uns schon auf viele neue und anregende Projekte und schauen mit Spannung auf das, was das neue Jahr für uns bereit hält.

Poetry Slam mit Gebärdensprache

Donnerstag
29 Nov
2018

Zum letzten Mal in diesem Jahr trauten sich 8 Poetinnen und Poeten auf die Bühne um ihre selbstverfassten Texte vorzutragen, aber diesmal nicht allein. Im Sinne einer barrierefreien Vorstellung standen ihnen Gebärdendolmetscherinnen zur Seite, die die Texte live übersetzten. Mehr als 150 Zuschauer jubelten ihnen und den Künstlern dabei zu, wurden zum Nachdenken angestimmt und ließen sich von der wahren Geschichte vom Froschkönig, von Steuerpolitik, Liebe, Religion sowie Hypnose und vielem mehr unterhalten. Der Sieger des Abends, der den vom Publikum bemalten und mit, mehr oder weniger nützlichen, Kleinigkeiten bestückten Jutebeutel mit nach Hause nehmen durfte, wurde diesmal auch per Applaus in Gebärdensprache gewählt, wobei die Entscheidung nicht leicht fiel. Doch am Ende wählten die Zuschauer Jonathan und der Abend fand ein entspanntes Ende.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. und Westsächsische Hochschule Zwickau

TV-Workshop „Krimifieber“

Freitag
19 Okt
2018

Innerhalb von fünf Tagen konnten sich die Teilnehmer des
Workshops „Krimifieber“ vom 15.-19.Oktober unter der Leitung des Filmemachers Thomas Beckmann,
ihren eigenen Krimi erarbeiten.

Thomas Beckmann ist studierter Kameramann und hat neben
vielen eigenen Projekten unter anderem schon für arte, ARD oder den Bayrischen
Rundfunk arbeitet. So konnte er den Teilnehmern professionelles Wissen mit
entsprechenden Erfahrungswerten vermitteln. Dabei ging es zunächst an die
Theorie der Kamera-, Licht- und Tontechnik und die Entwicklung einer eigenen
Story, welche am Mittwoch und Donnerstag im Schnelldurchlauf an verschiedenen
Locations in Zwickau gefilmt wurde. Einige der Orte waren sogar am und im Alten
Gasometer. Während des Drehtages konnte jeder der 6 Teilnehmer das ein- oder
andere Mal in die Rolle des Regisseurs, Kamera- und Tonverantwortlichen oder
auch Schauspielers hineinschnuppern.  Aus
dem gefilmten Rohmaterial und weiteren Elementen, wie eigenen Tonaufnahmen und
Soundeffekten, entstanden im SAEK Zwickau schlussendlich drei verschiedene Kurzfilme.
Diese können sich durchaus sehen lassen.

Veranstalter: SAEK
Zwickau und Alter Gasometer e.V.

Holzbau-Workshop im Historischen Dorf

Donnerstag
18 Okt
2018

Das Wetter bescherte den Teilnehmern
des Workshops vom 16.-18. Oktober einen goldenen Herbst. Zahlreiche Kinder- und Jugendliche hatten
sich angemeldet und trieben den Bau des Historischen Dorfes weiter voran. Im
Fokus stand dieses Mal der Einbau der historischen Fensterläden des
Haupthauses. Damit das Dorf Winterfest wird, wurde also fleißig gezimmert und
gehämmert. Erfreulich war, dass nicht nur bekannte Gesichter unter den
Teilnehmern waren, sondern auch neue Mitstreiter gefunden wurden. Nach getaner
Arbeit konnte man sich dann am Lagerfeuer kennenlernen. Spiel sowie Spaß kamen
nicht zu kurz und jeder Teilnehmer bekam zum Schluss eine
Fenster-Miniaturausgabe zum Mitnehmen, welche als Bilderrahmen mit Klappen
verwendet werden kann.

Veranstalter:
Alter Gasometer e.V. in Kooperation mit der Stadtmission Zwickau e.V.

Herbstferienprogramm: Zirkuspremiere

Samstag
13 Okt
2018

Nach einem einwöchigen Zirkus Workshop galt es nun das Gelernte
auf die Bühne zu bringen. Man könnte sich jetzt fragen, wieviel man in einer
Woche schon lernen kann. Doch alle Zweifler wurden überrascht, denn zur
Premiere wurde Beeindruckendes präsentiert. Am Samstagabend fanden sich rund 70
Eltern, Großeltern, Geschwister und weitere Gäste ein und waren begeistert. Gebannt
verfolgten sie das Programm mit Jonglage, Akrobatik und viel Humor. Die jungen
Zirkuskünstler verblüfften das Publikum mit dem in so kurzer Zeit erlernten und
ernteten natürlich heftigen Applaus. Ein gelungener Abschluss für einen fantastischen
Workshop.

Finanziell unterstützt wurde das Projekt auch in diesem Jahr
wieder durch das Bundesprogramm „Kultur macht stark“ und den Verein „Zirkus
macht stark“.

Veranstalter: Alter
Gasometer e.V. | Jugendbereich