Dorfglühen im Historischen Dorf Zwickau

Saturday
19 Nov
2022

Am Samstag fand unser erstes Dorfglühen im Historischen Dorf statt. Los ging es um 14 Uhr mit verschiedenen Kreativangeboten: Die Besucher konnten Kerzen ziehen, Filzen oder weihnachtlichen Schmuck herstellen. Im Haupthaus spielte Live-Musik mit Ben Mädler.

Mit etwa 500 Gästen war das Historische Dorf die gesamte Zeit gut gefüllt. Es war sehr kalt geworden, aber die Menschen wärmten sich an den Feuern bei einem warmen Getränk, einer Roster oder einem Grillkäse und kamen miteinander ins Gespräch. Auch Bogenschießen und andere Spiele luden zum Mitmachen und Miteinander ein. Um 17 Uhr fand eine Lichterwanderung statt und mündete in eine Feuershow mit dem Künstler Swen Kaatz. Ein rundherum gelungener Saisonabschluss.

Wir bedanken uns bei allen Mitgestaltern und Besuchern für die schöne Veranstaltung.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Stadtmission Diakonie Zwickau e.V.

Gemeinsam Zukunft weben im Historischen Dorf Zwickau

Tuesday
01 Nov
2022

In den Oktoberferien haben wir einen eigenen historischen Webstuhl miteinander gebaut, der nun seinen festen Platz im Historischen Dorf gefunden hat. In Zukunft sind alle Besucher eingeladen, an einem Tischläufer mitzuweben, so dass im Laufe der Zeit ein gemeinsames Kunstwerk entsteht.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Stadtmission Diakonie Zwickau e.V.

Workshop “Emotionale Stadt” Futurium Berlin

Saturday
29 Oct
2022

Der Workshop befasste sich mit der Stadt der Zukunft und den Blick der Jugendliche auf ihren Lebensraum und deren Bedürfnissen. In den 3 Workshoptagen, entstanden so verschiedene Gruppenarbeiten der 13 Jugendlichen aus Zwickau und dem Landkreis. Inhaltlich projizierten sie ihre Hauptbedürfnisse (auch die emotionalen) per Stop-Motion Animation, für eine menschengerechte Stadt bzw. Dorfgemeinschaft. Mobilität und Gemeinsinn spielten die Hauptrolle. Ein Besuch und Gespräch mit der NGO “Oxfam” und deren globalen Arbeitsfeld waren genauso Teil der Ferienfahrt, wie der Besuch der Holocaustgedenkstätte und der Ausstellung “Topografie des Terrors”. Mit dieser Ferienfahrt ist es uns gelungen eine Gruppe von Jugendlichen für globale Zusammenhänge und regionaler Geschichte zu sensibilisieren. Die weitere Arbeit an regionalen Themen und Projekten ist in Planung.

Eine emotionale Stadt – Kinder und Jugendliche arbeiten in einem Citizen Science Projekt, aktiv an der Stadt der Zukunft mit!

Was bedeutet Citizen Science?

„Citizen Science beschreibt die Beteiligung von Personen an wissenschaftlichen Prozessen, die nicht in diesem Wissenschaftsbereich institutionell gebunden sind. Dabei kann die Beteiligung in der kurzzeitigen Erhebung von Daten bis hin zu einem intensiven Einsatz von Freizeit bestehen, um sich gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen bzw. Wissenschaftlern und/oder anderen Ehrenamtlichen in ein Forschungsthema zu vertiefen. Obwohl viele ehrenamtliche Forscherinnen und Forscher eine akademische Ausbildung aufweisen, ist dies keine Voraussetzung für die Teilnahme an Forschungsprojekten. Wichtig ist allerdings die Einhaltung wissenschaftlicher Standards, wozu vor allem Transparenz im Hinblick auf die Methodik der Datenerhebung und die öffentliche Diskussion der Ergebnisse gehören.“

(aus dem Grünbuch Citizen Science Strategie 2020 für Deutschland, S. 13)  https://futurium.de/de/besuch

Was machen wir?

Wir beteiligen Kinder und Jugendliche in diesem Projekt an der Darstellung und Erforschung ihrer Stadtteile und Sozialräume, indem sie erkunden und mitteilen, welche Orte für sie Stress bedeutet und sie daher meiden und warum, sowie welche Plätze in der Stadt für sie Sicherheit und positive Emotionen bedeuten. Dieses tun sie, indem sie eine emotionelle Stadtkarte erstellen, welche eine Draufsicht auf die Lebenssituation der heranwachsenden Generation gewährt und sie für die Zukunft der Stadtentwicklung ins Verhältnis setzt. Alle Daten sind selbstverständlich anonym und gewähren dennoch einen emotionalen Blick auf die Situation der Kinder und Jugendlichen und ihre Sicht auf die Dinge.

Wozu machen wir das?

Die somit erstellte Stadtkarte ist Grundlage für Zukunftsprojekte, die an der Lösung bestehender Missstände und Lösungsansätze aus der Sicht der Kinder und Jugendlichen generieren. Dieser Prozess wird fortlaufend begleitet und wissenschaftlich unterstützt, so dass auch faktenbasiert politische Entscheidungsprozesse, initiiert werden können.

Das dieser Prozess größtmögliche Transparenz erfordert, stellt es eine neue Qualität der Mitgestaltungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche an Stadtentwicklungsprozessen in der Region dar.

Diese Ferienfahrt wurde über das Programm “Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche” durch den Landkreis Zwickau gefördert.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Gruselnacht im Jugendclub

Saturday
29 Oct
2022

drei Tage vor der offiziellen Halloween-Nacht wurde es im Jugendclub gruselig. Ein Abend unter Freunden, doch die Idylle täuschte. Ein „Mörder“ saß am Tisch. Ein 3-gängiges Krimidinner führte durch den Abend und nahm die Jugendlichen auf den Campingplatz mit – soviel sei verraten – der Mörder wurde auch dieses Jahr gefunden. Dabei halfen Dialogszenen, verborgene Indizien, verräterische Briefe, schockierende Fotos und geheime Dokumente. Für alle zusammen ein lustiger Gruselabend!

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Ferienfreizeit Abenteuer Italien

Friday
21 Oct
2022

Herbstferien, 16.-21.10.2022:
“So friedlich habe ich Kids fast noch nie miteinander erlebt.” – Elfried Börner (Diakonie Streetwork) Und das gleich am ersten Tag der Reise. Das Flair zog die Jugendlichen auf eine Weise in den Bann, die nicht mit ein paar Worten zu beschreiben ist.

Wir waren eine Woche am Gardasee: 736 km, hin und zurück, sonniges & mildes Herbstwetter, eine unverwechselbare Kulisse mit Palmen und Bergen. Wir haben im See und im Pool gebadet, sind Fahrrad gefahren (umgeben von einer großartigen Landschaft), haben Wasserfälle & das Klopapier-Problem bestaunt, Wanderungen unternommen, Tee getrunken, Schwäne und Enten beobachtet, sind Lift gefahren, haben Riva del Garda durchschlendert und fotografiert, fotografiert, fotografiert.

Der Gardasee ist mit Sicherheit einer der bekanntesten Seen Italiens. Das angenehme Seeklima lässt Palmen, Oleander, Olivenbäume und Zypressen gedeihen. Sie verleihen der Gegend einen mediterranen Charakter.
Für die Kinder und Jugendliche war dies ein Höhepunkt.

Speziell an Kinder und Jugendliche angepasste Reisen leisten einen wichtigen Beitrag zur Erweiterung ihrer Kompetenzen. Die Teilnehmenden lernten andere Kulturen und Lebensstile kennen.

Hinweis:
!Keinesfalls dürfen ganze Brotstücke, Toastscheiben, Chips, Salzstangen oder dergleichen an Enten verfüttert werden!
Am besten man gibt den Tieren zerstoßenen Mais, andere (Bio-)Getreidesorten, kleine Obststücke, oder kleine Kartoffelstücke zum Essen.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Jugendbereich in Zusammenarbeit mit der Diakonie Stadtmission Zwickau e.V. | Streetwork.
Ein Aktionsprogramm vom “Landkreis Zwickau – Motor Sächsischer Wirtschaft”.
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

           

“Ohne Moos nichts los”

Friday
07 Oct
2022

Unter dem Motto “Ohne Moos nichts los” waren wir das Zweite mal eine Teil der Nacht der Jugendkulturen des LKJ Sachsen. Im vergangen Jahr übten wir uns in Lichtgraffiti und dieses Jahr bekamen wir einen Workshop zur Thematik Moosgraffiti. Es wurde gehämmert und gemalt. An verschieden Orten in Kirchberg brachten wir Kunstwerke an und konnten die Kids für neue Ideen begeistern.

PoetrySlam

Thursday
06 Oct
2022

Bühne frei zum HerbstSlam der “Zwickauer Brandsätze”. Dieser PoetrySlam markierte einen Generationswechsel: Neben fünf jungen Menschen die ihre Texte präsentierten, übernahmen zwei jungen Frauen die Moderation. Erik Leichter langjähriger Organisator und selbst “Slamer”, hat an diesem Abend den Staffelstab weiter gereicht und stand auf der Bühne, um einen Text zur Einführung außer Konkurrenz vorzutragen. Für sein über 10jähriges Engagement, gebührt ihm unser aller Dank und Anerkennung.

An diesem Abend dominierten sehr persönliche Texte und die Moderator*innen haben aus dem Publikum immer wieder Schlagwörter aus den Texten, abgerufen um zu schauen was beim Publikum hängen geblieben ist.  Sehnsucht, Liebe, Verlust, Wut waren da einige der Begriffe. Auch eine Schulklasse, welche sich angemeldet hatte, konnte so manche persönliche Erfahrung mit nach Hause nehmen.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Zweiter CSD Zwickau 2022

Saturday
01 Oct
2022

Fast 500 Menschen haben am Samstag in Zwickau den zweiten Christopher Street Day (CSD) gefeiert. Es gab nicht nur einen Demonstrationszug, sondern auch ein Politik- und Kulturprogramm mit Informationen auf dem Hauptmarkt.

Live auf der Bühne waren MKSM und Svenja Liebel & Robin zu sehen. DJ Yve Flocka Flauschig sorgte zusätzlich für musikalische Stimmung und verstand es als DJ alle Farben der Musik in einem frischen und modernen Sound zu verbinden. Es gab Modenschauen und Redebeiträge, unter anderem von Britta Borrego (LAG Queeres Netzwerk Sachsen) und Tom Haus (LSVD). Mit offenen Armen betrat auf dem Hauptmarkt Zwickau ebenfalls die sächsische Justizministerin Katja Meyer die Bühne. “Was ich wirklich großartig finde, ist, dass am Rathaus die Regenbogenflagge gehisst ist”, sagt die gebürtige Zwickauerin und fügt hinzu: “Das ist keine Selbstverständlichkeit in Sachsen und es ist jetzt schon das zweite Mal der Fall.

Weshalb gehen Menschen zum CSD auf die Straße?

In den Antworten auf diese Frage geht es fast ausnahmslos um Erfahrungen mit alltäglichen Konflikten, Ausgrenzung, Mobbing und Unverständnis. Viel zu oft sprechen die Befragten auch über Erfahrungen von körperlicher oder psychischer Gewalt und Angst. Leider wurde dies wieder während der Veranstaltung bestätigt und es haben sich die verschiedenen Szenarien wiederholt: Am Nachmittag versammelte sich eine größere Gruppe junger Neonazis unter Führung stadtbekannter Rechtsradikaler. Die damit erzeugte Drohkulisse führte zu einigen Verunsicherungen verschiedener Teilnehmer und es kam auch an verschiedenen Punkten im Umfeld der Veranstaltung zu Beleidigungen und versuchten körperlichen Übergriffen.  Am Ende der Veranstaltung und beim Abbau der Veranstalter, gelang es einer Gruppe von ca. 15 jugendlichen Radikalen, durch Flaschen und Böllerwurf, die Bedrohungslage zu verschärfen und verschiedene Anzeigen wegen versuchter Körperverletzung wurden aufgenommen. Klar bleibt, ohne entsprechende Polizeipräsenz und Schutz, ist eine solche Veranstaltung in Zwickau nicht möglich!

Zum Abschluss auf dem Hauptmarkt fand das Open Mic ab 19 Uhr statt, wo jede*r das Wort ergreifen konnte. Während der gesamten Veranstaltung auf dem Hauptmarkt gab es (vor Ort) einen Info-Stand, einen Kreativ-Workshop und einen HIV-Infostand. Es fanden Informations-, Aufklärungs- und Wissensvermittlungen statt, in Form von Beratungen von Fachkräften, an Ständen und Redebeiträgen auf der Bühne statt.

Dieses Jahr konnten wir außerdem zum ersten Mal eine Aftershow Party für den CSD Zwickau organisieren. Wir feierten gemeinsam die Vielfalt und begrüßten 96 Gäste zur Aftershow Party im „Zum Wilden Hirsch“. Bis zur letzten Sekunde spät in der Nacht haben einige im “Wilden Hirsch” getanzt.

Wir bedanken uns bei allen, die uns trotz des schlechten Wetters unterstützt haben.

Unterstützung für Betroffene:
MBT West
Alte Reichenbacher Straße 6
08056 Zwickau,
Telefon: 0375 – 200 365 75,
Mail: mbt.west@kulturbuero-sachsen.de

Unterstützung für Betroffene gibt es bei Beratungsstellen, aber auch bei Vereinen, die sich auf dem Hauptmarkt präsentierten. Dazu gehören unter anderem der Verein Different People e.V., der Bildungsprojekte für Schulen und Vereinen im sächsischen Raum anbietet, die Aidshilfe Westsachsen e.V. und TIAM e.V..

Vielen Dank für Eure Spenden!

Wir sind heute immer noch total überwältig über die vielen Spenden. Wir sind sehr glücklich darüber, dass der CSD Zwickau so gut unterstützt wurde.

Mehr Informationen: www.csd-zwickau.de

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Moderation:  Tess Tiger
Artisten: MKSM, Svenja Liebel & Robin, Sasha, Tanzduo Anthony & Lucien, die Tanzgruppe S.W.O.S., DJane Grinchi und DJ Yve Flocka Flauschig
Fotos: Elisa Leimert und Diana Freydank

Vielen Dank an alle Unterstützer:innen und ehrenamtlichen Helfer:innen:

  • Aidshilfe Westsachsen e.V.
  • Queer Space Zwickau
  • JACKT Zwickau – Japan Anime Cosplay Kultur Treffen
  • Theater Plauen-Zwickau
  • different people e.V.
  • TRANS-INTER-AKTIV Mitteldeutschland
  • CROSSundQUEER
  • Roter Baum e.V.
  • Zum wilden Hirsch
  • LSVD – Lesben- und Schwulenverband
  • Linksjugend [‚solid]
  • DIE LINKE
  • BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN
  • GRÜNE JUGEND
  • FDP
  • SPD

– Gefördert wurde das Projekt von der Hannchen-Mehrzweck-Stiftung, der Amadeu-Antonio-Stiftung und im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch die Zwickauer Partnerschaft für Demokratie.

Die Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermittel auf Grundlage des von Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts. –

Historisches Markttreiben

Tuesday
13 Sep
2022

Wie jedes Jahr fand das Historische Markttreiben in Zwickau am zweiten Wochenende im September statt. Damit stand die Stadt ein Wochenende lang im Zeichen der Geschichte.

Anlässlich der 900-jährigen Geschichte Zwickaus, wird das seit 1994 veranstaltete Historische Markttreiben, seit 2018 als “Historisches Markttreiben – Zwickau im Wandel der Zeit” auf den drei großen Zwickauer Plätze fortgesetzt. Passende zur Kulisse repräsentiert der Domhof das Mittelalter und die Reformationszeit.

Der Hauptmarkt gestattet einen Ausflug in die Zeit Robert Schumanns und auf dem Kornmarkt können Gäste in die Phase der Industrialisierung und die Automobilgeschichte eintauchen.

Mit einem eigenen Stand in der Nähe des imposanten Doms St. Marien, lockte das Historische Dorf zahlreiche Schaulustige an. Insgesamt war der Markt am Wochenende zahlreich besucht.

Am Stand des Historischen Dorfes konnte man sich einerseits informieren, aber andererseits auch selber Wappen und Steine bemalen und am Dosenschießen teilnehmen.

Veranstalter: Diakonie Stadtmission Zwickau e.V. | Alter Gasometer e.V.

Queer Space

Saturday
10 Sep
2022

Nachdem wir die letzten Monate viel unterwegs waren, haben wir diesen Samstag wieder gemütlich im Gasometer verbracht. Für den Christopher Street Day in Zwickau haben wir Plakate für den Demo-Wagen erstellt und wir sind fleißig dabei wieder viele Queer Space – Buttons (nach einem Entwurf von Yukine) vorzubereiten! 🏳️‍🌈

Mehr zum Projekt Queer Space: hier.

KONTAKT:
diana.freydank@alter-gasometer.de | 0375 / 277 21 21

Online ist der Queer Space hier zu finden: